VRO datei in imovie öffnen und bearbeiten..nur wie??

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von esarikaya, 13. Januar 2009.

  1. esarikaya

    esarikaya New Member

    HalliHallo ihr lieben macwelt user!

    ich habe da so ein kleines Problem, es geht um folgendes:

    Ich habe eine VRO Datei bekommen, nur kann ich sie nicht öffnen. Ich hatte eigentlich vor, diese Datei mit imovie zu schneiden..

    Ich kenne mich nicht gut aus, daher habe ich kein Plan wie ich vorgehen muss..
    bin auch ein relativ neuer mac-user... deswegen: hiiilllfeeee!

    Ich bin für jeden Vorschlag dankbaaar:rolleyes:
     
  2. dimoe

    dimoe New Member

    ich habe solche Dateien zwar noch nie gehabt,
    habe aber gelesen, daß man einfach die Datei-Endung umbenennen kann:
    .avi statt .vro
    Dann soll auch der Ton dabei sein!
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    Wenn ich das richtig sehe, stammt die Datei von einem Panasonic DVD-Recorder. Ein Umbennen in AVI wird nix bringen. Ich vermute, es ist ein gemultiplexter MPEG-2-Stream. Um den in iMovie öffnen zu können, müsstest du erst mit MPEP-Streamclip den Film in DV (PAL, PCM Audio mit 48 kHz Abtastrate, 16 Bit) umwandeln. Dazu aber brauchst du noch die Quicktime Erweiterung für MPEG-2 (gibt's bei Apple im Online-Store für ungefähr 20 Eu).

    Eventuell kann auch VLC den Film öffnen und als DV exportieren. Ich nutze MPEG-Streamclip.

    Wie gesagt, es ist eine Vermutung, dass es sich hier um MPEG-2-Material handeln, wobei man nicht weis, was Panasonic sonst noch verändert hat.

    Eine weitere Möglichkeit bestünde, wenn der Recorder auch einen Firewire-Anschluss hat, über dem man auch den Film überspielen könnte. Dazu Mac mit Recorder über FW verbinden und auf dem Mac iMovie starten und in den Kamera-Modus bringen und aufnehmen.
     
  4. esarikaya

    esarikaya New Member

    @ dimoe
    wie schon gesagt, ich habe kein plan was ich machen soll..:)
    wie verändert man denn die endungen? dazu müsste ich die datei doch erst öffnen müssen, um sie dann mit einer anderen endung abzuspeichern?! *schäm*


    @macS

    so ich habe mir mpeg streamclip runtergeladen.. kann ich das mit den 20€ nicht irgendwie umgehen und die erweiterung irgendwo anders runterladen?

    danke für eure antworten:)
     
  5. esarikaya

    esarikaya New Member

    kann ich vielleicht vor dateien auch mit einem programm öffnen und schneiden?

    jem eine idee? :cry:
     
  6. DominoXML

    DominoXML New Member

  7. dimoe

    dimoe New Member

    Datei umbennennen im Finder:
    Original Name:
    video.vro
    Neuer Name
    video.avi

    Hier stehts (2. Beitrag):
    http://www.slashcam.de/info/DVD-RAM-Aufnahme-weiter-verarbeiten---wie--1010930.html

    Edit:
    ich habe gerade mal den Link von DominoXML gelesen, da scheint wohl wirklich nur "Toast" zu helfen!
     
  8. MacS

    MacS Active Member

    Was ist mit VLC? Kann der das öffnen und exportieren (wie oben beschrieben)?

    Die MPEG-2-Komponente kostet Geld, weil Apple die Lizenz an MPEG zahlen muss! Apple wollte das kostenlos mach, wurde aber mit Androhung von Klagen dazu gezwungen!
     
  9. esarikaya

    esarikaya New Member

    also einfach vin .vro zu .avi umbennen klappt bei mir nicht...
    ich kann hinterher die datei leider nicht öffnen:(

    toast habe leider auch nicht..

    ich habe jetzt etwas namens avs video converter gefunden... ist aber für windows.. ich versuchs dann mal da..
     
  10. nanoloop

    nanoloop Active Member

    .vro in .vob umbenennen, dann mit MPEG Streamclip weiterverwurschteln.
     
  11. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Eine .vob-Datei ist eine mp2-Datei mit einer maximalen Größe von 1GB. Das heißt, mit MPEG Streamclip kannst du ohne den mp2-Codec für QuickTime auch nichts anfangen, da Streamclip auf die QT-Engine zugreift. Mit dem VLC müsste es allerdings gehen. Leider ist die Export-Funktion des VLC alles anders als intuitiv.

    MACaerer
     
  12. esarikaya

    esarikaya New Member

    nach stundenlanger suche hats endlich geklappt...und das soooo einfach!:D

    die Lösung heisst "ffmpeg" !!

    es ist so genial einfach zu bedienen:) sogar ich habe es hinbekommen....

    trotzdem danke für eure tipps..


    lg
     
  13. DominoXML

    DominoXML New Member

    Danke für die Rückmeldung.

    Habe es mir auch gerade gezogen... :)
     

Diese Seite empfehlen