VTS-Files neu bearbeiten

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Hoefo, 12. Juni 2005.

  1. Hoefo

    Hoefo New Member

    Habe diverse DVD's, von denen ich bestimmte Segmente zu einer neuen DVD zusammenfassen, vorher aber noch schneiden, will. Wie bekomme ich die VTS-Files in iMovie 5.0.2 importiert, muss ich die irgendwie umwandeln, wenn ja, womit? Mit ffmpgeX scheint das offenbar nicht zu gehen. Wer hat nen guten Tipp für mich? Danke.
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Unter OSX ist mir keine Software bekannt, mit welcher man die IFO-Dateien bearbeiten könnte. Unter Windows gibts IFO-Edit. Ob das, was Du vorhast, aber unter Windows mit IFO-Edit überhaupt möglich wäre, kann ich nicht beurteilen.

    Fact ist: Das MPEG2-Material, also die Filme bzw. Sequenzen, sind in den Dateien mit der Endung VOB drin. Um die Kapitel einzeln auf die Platte zu holen, brauchst Du z.B. OSEx. Diese Software ist zwar uralt, erfüllt aber meistens ihren Zweck. Ev. kann das aber auch das aktuelle MacTheRipper (siehe VersionTracker).

    Wie dem auch sei: Danach hast Du einzelne MPEG2-Dateien, die Du z.B. mit mpgtx oder ffmpegX schneiden kannst. Das korrekte Zusammenfügen der Schnippsel beherschen aber weder mpgtx noch ffmpegX. Diese Free- bzw. Billigsoftware berücksichtigt die Timecode-Informationen nicht. Die so zusammengefügten MPEG2-Teile sind nur bedingt für die erneute Zusammenstellung einer DVD geeignet.

    Nur MPEGAppend beherrscht diese Disziplin. Ist allerdings mit US$50 nicht gerade billig und hat zudem ein himmeltrauriges GUI, das an OS9 erinnert und ein Bedienkonzept, das nach DOS riecht.

    Und noch eine Hürde gibt es: Alle Schneid- und Zusammenfüg-Software berücksichtigt immer nur das Video-Material. Audio muss separat bearbeitet werden. Das heisst: MPEG2 von der DVD demultiplexen, Audio mit einer geeigneten Software parallel zum Video-Teil sauber schneiden. Das ist ein nicht ganz einfaches Unterfangen.

    Gruss
    Andreas
     
  3. mausbiber

    mausbiber New Member

    Wenn einfach nur die einzelnen .Vob Dateien in iMovie importieren willst - nimm Streamclip
    http://versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/24055

    Damit als DV exportieren und in den Einstellungen dazu "Split .... in Segments"
    Dieses File kannst Du dann in iMovie verarbeiten.
     
  4. Hoefo

    Hoefo New Member

    Danke für die Tipps, hört sich ja teilweise kompliziert an. Werde malmein Glück versuchen.
     
  5. Hoefo

    Hoefo New Member


    Kann es sein, das es nur mit Quicktime 6 und mit nem zusätzlich kostenpflichtigen Modul zu Quicktime geht, das es für Quicktime 7 noch nicht gibt?
     
  6. mausbiber

    mausbiber New Member

    Du brauchst die mpeg2 Erweiterung - ja.
    Die brauchst Du aber in jedem Fall für solche Sachen.
    http://www.apple.com/quicktime/mpeg2/
    Ob QT6 oder 7 ist egal - geht mit beiden.

    Kann man sich schon leisten - finde ich.
    Kreditkartennummer eingeben, und gleich runter laden - fertig.
     

Diese Seite empfehlen