W-LAN Funke auch auszuschalten?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von alex.goe, 21. Februar 2005.

  1. alex.goe

    alex.goe New Member

    Hab da mal ne Frage zu W-Lan Routern:

    Kann man die W-Lan funktion eigentlich auch ganz ausschalten, sodaß kein Funksignal mehr gesendet wird, um es dann nur bei Bedarf wieder einzuschalten.

    Hintergrund der Frage: Möchte eigentlich nicht nochmehr ständigen Funksmog um mich herum , aber vielleicht im Sommer doch mal mit meinem Powerbook im Garten auf das Netz zugreifen.

    Kennt jemand vielleicht so einen W-Lan Router (mit DSL-Modem) ?

    Liebe Grüße von Alex
     
  2. Macurs

    Macurs Member

    Hi Alex!

    Also mit meiner Erport Extrem Station kann ich einfach auf Airport deaktivieren und schon bich ich weg vom Netz!
    Wie das mit anderen W-Lan Geräten ist weis ich nicht.

    Macurs
     
  3. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Wenn Du das Airport Symbol in der Menüleiste meinst, dann muß ich Dich enttäuschen - damit deaktivierst Du nur das Airport in Deinem Powerbook. Die Airport Station sendet selbstverständlich weiter.

    Stecker ziehen? :party:
     
  4. Macurs

    Macurs Member

    Ach so? Na dann, doch Steckerziehen!:crazy:
     
  5. Scheff

    Scheff New Member

    Der Vigor 2600G hat ein DSL-Modem , und den Funk
    kann man auch abschalten.
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Mal 'ne ketzerische Frage: hast du ein Handy, hast du ein Schnurlostelefon?

    Wenn du nur eines hast, bist du wahrschenlich ständig im Funksmog, zumal man den Funkzellen von Mobilfunkbetreibern eh nicht aus dem Weg gehen kann. Ein DECT-Telefon strahl übrigens noch heftiger als eine WLAN-Basis, sogar deutlich mehr!
     
  7. wm54

    wm54 New Member

    Klar kann man das WLAN einfach abschalten, geht z.B. mit den Telekom-Routern (meiner heißt irgendwas mit 154). Einfach im Router über den Browser einloggen und deaktivieren.

    Wahrscheinlich kann man es dann aber nur über Kabel wieder aktivieren ;) man hat ja keine drahtlose Verbindung mehr zum Router.
     
  8. alex.goe

    alex.goe New Member

    Vielen Dank für die Informationen. An MacS: Deine Frage ist nicht ketzerisch. Ich weiß darum, aber ich habe ja auch in meinem ersten Posting angedeutet, das ich nicht "noch mehr" an "Funke" will.

    Aslo nochmals vielen Dank, es dürfen natürlich noch weitere Routwer-Vorschläge gemacht werden!

    Alex
     
  9. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Wenn Du eine Kabelverbindung zum WLAN-Router aufbaust, kannst Du selbstverständlich das WLAN abschalten. Bei der Fritzbox WLAN z.B. konfigurierst Du das über deren Browser-Interface. Ein Mausklick - und schon isses inaktiv. Aber, das ist klar, zum Aktivieren benötigt man eine Kabelverbindung, logisch.
     
  10. lobocross

    lobocross New Member

    Hallo! ich habe auch einen Wlan-Router mit Modem!
    abschalten kann man den hinten am Router -das reicht dann doch. (dann ist schluss mit dem empfang,und bei bedarf wieder anschalten.)
    Dann kannst du sicher sein das dich in der Zeit keiner mit der Sniffer software ausfindig machen kann.
     
  11. lobocross

    lobocross New Member

    Hallo! ich habe auch einen Wlan-Router mit Modem!
    abschalten kann man den hinten am Router -das reicht dann doch. (dann ist schluss mit dem empfang,und bei bedarf wieder anschalten.)
    Dann kannst du sicher sein das dich in der Zeit keiner mit der Sniffer software ausfindig machen kann.
     
  12. anlup

    anlup New Member

    Kann man denn dann per Kabel ins Netz, wenn der „Funk” ausgeschaltet ist?
     
  13. Scheff

    Scheff New Member

    Ja!
     
  14. hapu

    hapu New Member

    Welches Gerät ist denn das?!? Die Software-Lösung ist nämlich in meinem Fall unpraktikabel ...

    lg, HaPu
     
  15. fiorentino

    fiorentino New Member

    Habe meinen Netgaear-Router und das Telekom Modem an einer Steckerleiste, wenn ich es nicht brauche schalte ich einfach die Steckerliste aus - und Ruhe ist, das DECT-Telefon ist Low Radiation und schaltet den Funk ab wenn es in der Basisstation steht.

    Die neue Fritz Box 7170 hat extra einen Schalter zum Abstellen des Funkes, auf besonderen Kundenwunsch. Ist wohl am bequemsten so.

    Aber weisst Du auch, dass die schnurlosen DECT-Fons weit penetranter funken als Handy und wlan zusammen, nämlich 24 Stunden/ 365 Tage, nur um den Kontakt zur Basis nicht zu verlieren....
     
  16. hapu

    hapu New Member

    Konkreter:

    Der Router soll seinen LAN-Teil behalten, auch bei abgeschaltetem WLAN:
    Meine Nutzung sieht so aus: Mein Mac am Schreibtisch kann per Kabel verbunden werden, in den Kinderzimmern muss auf Wunsch das Internet/WLAN verfügbar sein - auch wenn ich nicht da bin, um die technische Initialisierung durchzuführen.
    Es muss einfach ein Taster oder ein Hebel sein, den meine Familienmitglieder einfach nutzen, um kurze Zeit später das ganze Haus zu bestrahlen. Und wenn sie kein WLAN mehr benötigen, soll die Strahlung wieder weg sein!

    Ach ja: Es gibt ein kabelgebundenes Telefon im Bereich der Kinderzimmer und ein ebenso kabelgebundes im Parterre ... DECT gibt's also gar nicht!

    lg
    HaPu
     
  17. fiorentino

    fiorentino New Member

    Normalerweise speichert der Router seine Einstellungen, also :Router aus, keine Starhlung und kein Stromverbrauch, Router ein und er funkt, wenn das nicht reicht: fritzbox 7170, die hat den Schalter, ist aber nur bei avm oder 1x1 zu bekommen, noch nicht im freien Handel -
     
  18. hapu

    hapu New Member

    Jetzt wird mit erst bewusst, warum wir aneinander vorbeidiskutieren ... ich habe die Frage unvollständig gestellt!

    Also: Der LAN-Router/Hub soll aktiv bleiben, wenn der WLAN-Teil inaktiv geschalten wird! ... Mein Mac am Schreibtisch soll ja nach wie vor ins Internetz!

    lg, HaPu

    Nachtrag: Solle es etwa wirklich so sein, dass ein im freien Handel nicht erhältlicher Router von AVM der einzige sein soll?!?!?
     

Diese Seite empfehlen