W-LAN im Flughafen u Hotel kostenlos

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von G.Auer, 8. April 2008.

  1. G.Auer

    G.Auer Member

    Ich saß in der Wartehalle des Kaohsiung domestic und habe nichts schlechtes gedacht, und da lese ich Wireless Internet free off Charge in all Areas. Powerbook ausgepackt und probiert und siehe da alle meine mails einfach da. Ebenso antworten ohne Problem.

    Geht das in Deutschland auch? habs noch nicht probiert!

    MfG
     
  2. mac-christian

    mac-christian Active Member

    So wie ich das deutsche Verhältnis zum Geld einschätze - eher nicht.

    Kurzdefinition "Geiz ist geil"
    Langversion: "Ich will nichts bezahlen, aber an allem etwas verdienen".

    Christian
     
  3. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Was um alles in der Welt haben "wir Deutschen" Dir eigentlich angetan, daß Du keine Gelegenheit auslässt, auf uns herumzuhacken? :confused:

    Ich komme beruflich auch einigermaßen auf Flughäfen und in Hotels herum und würde schätzen, daß die Quote der Gratis Wlan- (oder Ethernet- in manchen Hotels) Internetzugänge in Deutschland nicht höher oder niedriger ist als im Europäischen Ausland. Mein "Heimat"-Terminal in Stuttgart bietet jedenfalls kostenloses Wlan, man muß nur die netten Damen an der Infotheke nach den Zugangsdaten fragen. Und das im Herzen des als geizig und geldgierig ganz besonders schlecht angesehenen Schwabenlandes :p

    Grüße, Maximilian
     
  4. batrat

    batrat Wolpertinger

    Und das aus dem Mund eines Schweizers. :rolleyes:

    http://www.nachrichten.ch/kolumne/204755.htm

    "Die Rede ist von einer 'Geiz ist Geil'-Gesellschaft und davon, dass sich die Schweizer so selbst schaden." :p
     
  5. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Mir persönlich hat niemand nichts angetan, und ich hacke auch nicht auf jemandem rum. Ich verbreite nur meine Sicht der Dinge, die sich in langjähriger Erfahrung herausgebildet hat. Beispiele?

    * Die Klage der Deutschen "In der Schweiz ist ja alles soooo teuer". Mag sein, dass es für einen deutschen Normalverdiener teurer ist als zuhause - hier ist aber auch das Gehaltsniveau anders. Aber warum kommen dann so viele Deutsche über die Grenze um sich im Migros mit Lebensmitteln einzudecken? Da werden vielleicht gewisse Sachen doch günstiger (oder besser?) sein als zuhause?

    * Die Überheblichkeit gewisser deutscher Touristen. Es war in den Bergen, in einem Restaurant. Eine vielköpfige deutsche Familie tafelte dort (Oma und Opa, Papa und Mama und zwei oder drei Kinder). Eigentlich normal. Nur dass am Schluss, als es ums Zahlen ging, der Papa der Wirtin klar machte: "Wir haben keine Fränkli, nur Euro (oder waren's damals noch DM?). Wenn man in der Schweiz in Urlaub ist, weiss man, dass das gesetzliche Zahlungsmittel Schweizer Franken heisst.

    * "Jetzt hab ich doch extra ein Dieselauto gekauft wegen der Steuervergünstigung, und jetzt wird die schon wieder abgeschafft... eine Sauerei ist das!" Aussage eines meiner deutschen Verwandten (ja, du hast richtig gelesen) anlässlich der Beerdigung meiner Oma.

    Die Beispiele liessen sich beliebig vermehren... Klar, dass man daraus nicht auf alle schliessen kann, aber die Tendenz ist unübersehbar.

    Christian
     
  6. batrat

    batrat Wolpertinger


    Aus dem bereits verlinkten Artikel:

    "Kein Wunder, dass viele Schweizer immer öfter im Ausland einkaufen und von den billigen Preisen ennet der Grenze profitieren. Besonders wer in Grenznähe lebt, wird kaum Hemmungen haben, schnell mal im Lidl, Aldi oder Spar rein zu schauen, um mit einem Wochenendeinkauf einen glatten Hunderter zu sparen."

    :moust:
     
  7. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Das sind doch alles bloss Gastarbeiter aus Deutschland, die so was machen...
    :nicken:
    Christian
     

Diese Seite empfehlen