Wacom Grafiktabletts?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Jumpman, 21. April 2003.

  1. Jumpman

    Jumpman New Member

    Hi all,

    habe es in erwägung gezogen ein Wacom Tablett zu kaufen. Nun hab ich aber noch ein paar Fragen dazu:

    1. Sind die dinger für Flash-Bearbeitung geeignet?

    2. Welche Grösse/Modell ist empfehlenswert? Hab vielleicht ans Intusio2 A4 gedacht.

    3. Kann man die dinger auch im Dual-Display-Betrieb nutzen? Wann ja, wie?

    Vielen Dank für eure Antworten.
    Gruss
    Jumpman
     
  2. dominikohneplan

    dominikohneplan New Member

    Hallo

    Habe selbst ein Wacom und kann es nur empfehlen.

    Das Tablett funktioniert mit allen Anwendungen, allerings..

    -> fuer Flash halte ich es nicht fuer optimal, da so ein tablett fuer frei grafische Arbeiten konzipiert ist (kommt natuerlich drauf an, WAS Du in Flash machen willst, aber nur dafuer wuerde ich es mir nicht)

    -> A4 ist okay, A5 auch noch (aber nicht, wenn Du Dir nen A4 holen kannst), diese kleinen A6 Dinger sind mist.

    -> Der Dual Display Betrieb ist nicht vom Tablett abhaengig, sollte damit aber genauso gehen wie mit Maus Tastatur etc...

    DOM
     
  3. Jumpman

    Jumpman New Member

    Ich dachte halt nur, dass die Fläche des Tabletts genau der Fläche des Bildschirms entspricht. D.h. wenn ich den Stift am linken Rand des Tablets bewege, dann ist auch der Cursor am linken Bildschirmrand usw. Sehe ich das Falsch?

    Gruss
    Jumpman
     
  4. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Du kannst in den Einstellungen festlegen, wie sich die Zeichenfläche des Tabletts zum Bildschirm verhalten soll.

    Blaubeere
     
  5. xena2

    xena2 New Member

    Hallo Jumpman

    Ich habe mir vor einen Monat das  Intuos 2 A4  geholt, es ist einfach Super und in der Software kannst Du alles Mögliche einstellen von der Größe im Verhältnis zum Bildschirm bis zur Belegung der oberen Leiste. Die Installation bei OSX war super einfach! Hole es dir Du wirst Deine Freude daran haben. Ach ja, ich nutze es für alles also von Internet bis Photoshop.
    Xenja
     
  6. Apfel

    Apfel New Member

    Im dual display modus kannst du wählen wie es laufen soll. entweder der stift läuft über beide monitore (der weg wird verzerrt weil jeweils ein monitor die hälfte des tablett benutzt) oder du stellst ein auf welchem monitor der stiftmodus genutzt wird. dann läuft der stift auf einem monitor mit absoluter positionierung also links oben ist auch auf dem monitor links oben usw. mit dem stift kanst du dich dann zwar nur auf dem einen monitor bewegen die beiligende maus ermöglicht dir dann aber noch das benutzen beider monitore. es gibt naturlich noch wesentlich mehr einsteelungen (stift kann z.B. auch wie eine Maus genutzt werden, oder nur teile des bildschirms sind mit dem stift zu nutzen) aber deine wichtigsten fragen sind hoffentlich beantwortet. bei der größe sollte man beachten dass das teil auch immer auf dem schreibtisch liegt. wie oben schon gesagt A6 ist schrott, arbeitest du nebenbei auch viel mit der tastatur so muss sie halt auch irgendwo hin. willst du viel zeichnen so ist natürlich A4 die erste wahl. spaß macht das teil halt auch in illustrator, freehand und photoshop
     
  7. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    hab mal ein kleines graphire 2 geschenkt bekommen, finde es unter os x (800 mhz g4 mit 768 mb ram) allerdings gerade in photoshop kaum benutzbar. unter os 9 war alles schön flüssig, unter x viel zu träge. scheinbar ist der wacomtreiber immer noch beta. hätte später gerne auch ein grosses tablett, aber so träge wie das gerade läuft, hab ich echt keine lust, wacom überzogene preise zu berappen.
     
  8. Jumpman

    Jumpman New Member

    Vielen Dank für eure Auskünfte, ihr habt mir sehr geholfen.
     
  9. ReinholdR

    ReinholdR New Member

    ich bin wohl ein Depp, ich komm nämlich mit dem A6-Fuzzel prima hin, als Designer und Illustrator; liebeäugele natürlich mit einem mächtigeren Werkzeug, vor allem die diversen Airbrush-Funktionen usw.
    Aber ohne jedes Wacom auszukommen im grafischen Bereich ist absolut undenkbar, allein die Entlastung der Maus-Muskeln ist Gold wert!!!
    Gruss ReinholdR
     
  10. chris

    chris New Member

    hi,
    die preise für wacoms sind eigentlich nicht überzogen angesichts der qualität.
    erst in der letzten c´t war ein test verschiedener grafiktabletts, und da haben alle wacom-modelle in punkto abtastqualität u. genauigkeit überragend abgeschnitten und die anderen anbieter deutlich übertrumpft. abgesehen davon ist das graphire durchaus brauchbar (benutze selbst eins, momentan unter win).
    chris
     
  11. Jumpman

    Jumpman New Member

    Hab mir heut das Graphire 2 gekaut, da ich erst ein billiges testen wollte. Bin wirklich begeistert von dem Ding. Zu klein finde ich es auf jeden Fall nicht. Bis jetzt zumindest. Werde vielleicht aber bald ein Intusio A4 oversized holen, da das ziemlich nützliche shortcut-keys drauf hat.

    Gruss
    Jumpman
     
  12. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    und du findest die reaktionszeiten in photoshop 7 unter os x nicht sehr träge?
     
  13. Jumpman

    Jumpman New Member

    Also ich finde es überhaupt nicht träge! Ich kann sogar meine Unterschrift auf ein Bild setzen ohne dass es ein Verzögerung gibt. Und meine Unterschrift ist nicht die kürzeste und unkomplizierteste!

    Gruss
    Jumpman
     
  14. ReinholdR

    ReinholdR New Member

    Yepp, Do it! Laaft wie's Lottche (das ist pfälzisch)... Willkommen im Verein
    Gruss ReinholdR
     
  15. ReinholdR

    ReinholdR New Member

    Kenne leider nur OS9x, aber wenns nicht absolut reibungslos läuft, is was faul, das kann nicht das Teil und seine Software sein. Speicherplatzzuweisung, oder sechstausend dpi können vielleicht die Ursache sein. Teste das Ganze in einem Vektorprogramm, wenns da gut läuft, liegt der Fehler in der Pixelwirtschaft, sprich Grafikkarte, Auflösung im Doku oder sonstwas... Gruss ReinholdR
     

Diese Seite empfehlen