Wahl Graphikkarte/Auflösung

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Dirndl-Hasi, 29. Dezember 2011.

  1. Dirndl-Hasi

    Dirndl-Hasi New Member

    G5 Quad Late 2005
    RadeonX1900 Mac Edition
    OS 10.4.11

    Schönen guten Abend, ob mir jemand helfen kann? Ich komme nicht weiter:

    1. Problem:
    Meine obige Videokarte ist eventuell defekt: Bei Filmen (mit iMovie, VLC usw.) oder z. B. Browserfenstern, nicht aber bei Finder-Fenstern gibt es gelegentlich einen horizontalen (immer) blauen Streifen (1 Pixel breit?) über oft 2/3 oder das ganze Filmfensters. Schließen/Öffnen hilft oft. Oder Film ins Dock und zurück. Kann man das beheben?

    2. Problem:
    Im SystemProfiler hat die Karte 128 MB "VRAM gesamt". In der eigenen Sys.Erweit. der Karte (im "Profil" von ATI) hat sie 256 MB. Wem traue ich? Im Syst.Profiler heißt die Karte auch "ATY,RadeonX1900". Wieso nicht "ATI"?

    3. Problem:
    An meiner ATI-Karte hängt ein FUJITSU 2560x1440 (und ein älterer 1280x1024). Im Manual von ATI paßt zwar diese Auflösung ("bis zu 2560x1600"), aber wenn ich mir was Neues kaufen müßte:

    Bei der nVidia Geforce 6600 MAC heißt es: Max. DVI sei "1 x 23 Inch Cinema 1920x1200 + 1 x 30 Inch Apple Cinema 2560x1600".

    Heißt das, daß NICHT zwei Monitore 2560x1600 drangehen? Oder ist das eine Apple-Beschränkung, und Fremdmonitore gehen?

    4. Frage:
    Am Rande: Wofür 256 MB? Filme? Vier iMovie-Filme gleichzeitig ruckelfrei? Datenstarke Photoshop-Bilder?

    Danke!!!
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Oops, eine Menge Fragen:
    -Also wenn die Graka oder der Monitor defekt wären müsste man den Grafikfehler immer sehen und nicht nur bei bestimmten Anwendungen. Es liegt also eher an dem jeweiligen Programm.
    -Zu dem zweiten Problem kann ich nichts sagen, aber ich würde eher dem System-Profiler glauben. Der SP liest die Typenbezeichnung der Karte aus der Graka-Firmware aus und die heißt nunmal ATY....
    -Soweit ich weiß hat die Graka einen Duallink-DVI- und einen Singlelink-DVI-Port. Ersterer kann 2560 x 1600 Pixel und letzterer nur 1920 x 1200 Pixel. Das ist keine Beschränkung seitens Apple sondern des DVI-Standards.
    -Um Bilder oder Videos mit voller Bildschirm-Auflösung darzustellen oder abzuspielen würde man theoretisch mit 16MB Video-RAM auskommen. Die 128MB oder 256MB reichen also locker für so ziemlich alle denkbaren Anwendung. Ausnahme: 3D-Shooter-Spiele mit hoher Auflösung, denn dabei werden jeden Bildschirmpixel nicht nur die Bytes für die Farben sondern auch die zusätzlichen Bytes für die Vektor-Parameter zugeteilt. Ausserdem werden im Vorlauf viele der 3D-Szenen im Graka-Speicher gepuffert um ruckelfrei eingeblendet werden zu können.

    MACaerer
     
  3. Dirndl-Hasi

    Dirndl-Hasi New Member

    Danke! Aber dann müßten Firefox, VLC, Photoshop 7, Photoshop 10 usw. gleichzeitig defekt sein. Obwohl Deine Idee auch vernünftig erscheint, aber das kann es nicht sein. Vielleicht ein übergeordnetes Problem, aber ich warte mal, ob noch jemand was weiß.

    SysProf:
    Ich dachte, der ist berühmt für seine falschen Angaben. Offenbar hat meine GraKa nicht seine angezeigten 128 MB, sondern 256 MB.
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Das mit den Zahlenspielereien ist doch alles nur graue Theorie. Dein G5 läuft vermutlich mit den allermeisten Anwendungen mit der Grafikkarte problemlos, oder nicht?. Wieviel Video-RAM nun tatsächlich vorhanden ist, das ist doch eigentlich nebensächlich.

    btw.
    In deinem Eingangspost schrubst du nur von Grafikfehlern bei VLC und iMovie. Im letzten Beitrag hast du die Programm-Palette plötzlich deutlich erweitert. Trotzdem glaube ich eher an eine Unverträglichkeit der Programme mit dem installierten System. Ob es die Graka ist lässt sich relativ einfach feststellen indem du einen Screenshot machst. Wen auf dem SC der Grafikfehler nicht zu sehen ist dann liegt es nicht an der Grafik-Hardware.

    MACaerer
     
  5. Dirndl-Hasi

    Dirndl-Hasi New Member

    In meinem Eingangspost schrob ich beileibe nicht "nur" VLC und iMovie, sondern ich habe durch die zugegeben seltene und höchst mißverständliche, aber gegenteilige Wendung "usw." klar machen wollen, daß die "Programmpalette deutlich erweitert" ist...

    Und die Auswahl der genannten Programmen folgte der Regel: Einmal Apple, einmal nicht.

    Der Tip mit dem SC ist gut: Der feine blaue Strich IST zu sehen, folglich liegt es nach Deiner Logik doch an der GraKa? Watt machen wa nu?

    Ich hatte eine andere Logik: Ein solch seltener Fehler (immerhin meldet sich hier niemand außer Dir) kann nicht an zwei (und mehr) Programmen gleichzeitig auftreten. Oder?

    Zu den "Zahlenspielen" beim GraKa-Speicher kann ich nichts sagen. Ich habe ja nur gerfragt.
     
  6. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Verschiebe doch mal das Fenster mit dem Screenshot auf dem Bildschirm. Verschiebt sich der blaue Strich mit? Wenn ja liegt es an der Unstimmigkeit mit der Graka. Wie schon erwähnt glaube ich nicht so recht an ein Hardware-Problem, denn dann müßte das bei jedem Programm und auch im Finder zu sehen sein. Aber ich kann mich natürlich auch irren.
    Was man dagegen machen kann ist schwer zu sagen. Da es sich um mehrere Programme handelt mit dem Fehler liegt es wohl eher nicht an den Programmen, das wäre dann doch ein zu großer Zufall. Wenn also kein Hardware-Fehler bleibt eigentlich nur noch das System übrig. Wenn ich dein Eingangsposting richtig verstanden habe handelt es sich bei der Graka nicht um die originale. War da ein Treiber dabei und gibt es vielleicht aktuellere Treiber?

    MACaerer
     
  7. Dirndl-Hasi

    Dirndl-Hasi New Member

    Danke für die Mühen und Gedanken!

    Verschieben der Fenster: Blaue Linie bleibt im Fenster(inhalt), wo sie war, also sie wandert mit.

    Driver: Nachgekaufte (aber Mac-taugliche) Karte mit aktuellem Driver.

    Ich suche schon so lange nach einer Lösung. Aber was kann das System dafür? Wo soll man da ansetzen. Zumal es im Finder(fenster) NIE passiert.

    Gerade war der Strich hier im Firefox-Fenster (siehe SC). Nach dem SC war er weg...

    -----------------------------------------------------------------------------------------------

    Huch: Gerade merke ich, daß er bei Firefox-Fenstern beim seitlichen Zusammen- und Auseinanderschieben des Fensters runter und hoch springt. Also so wie Browsertext sich dann auch umbrechen würde. Das ist ohne Ende reproduzierbar.
     

    Anhänge:

  8. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Sorry, aber da fällt mir auch keine Lösung mehr ein. :frown:
    Vielleicht findet sich noch jemand der eine zündende Idee hat.

    MACaerer
     
  9. maclin

    maclin New Member

    Beim Hersteller auf der Website gibt es vielleicht ein FAQ oder Support Angebot?
     
  10. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Hallo Dirndl-Hasi

    Habe mal bei AMD gesucht, aber nur diesen Treiber gefunden. Hast du diesen bereits geladen und installier?

    Falls du einen älteren hast, dann wär's ein Versuch wert.


    Gruss GU
     
  11. MacS

    MacS Active Member

    Für mich klingt das auch eher nach Problemen mit dem Treiber. Und weil die Karte nicht original verbaut war, könnte das das Problem sein. Für die Originale hat bislang Apple in den Systemupdates gesorgt, aber von Drittanbietern ist dieser zuständig. Und wenn die Treiber schon länger nicht mehr gepflegt werden, wird's problematisch....
     
  12. Dirndl-Hasi

    Dirndl-Hasi New Member

    Danke Dir, den hatte ich schon, das ist der aktuelle.
     

Diese Seite empfehlen