War ja zu erwarten ...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von pewe2000, 8. Februar 2012.

  1. pewe2000

    pewe2000 New Member

  2. McDil

    McDil Gast

    Das ist sowieso nicht anders zu erwarten gewesen. Selbst wenn man dem alles weg nähme, was nicht lebensnotwendig ist, könnte aus dem Erlös der Schaden, den er (voraussichtlich) angerichtet hat, nicht beglichen werden.

    Unsere "politische Elite" richtet wegen relativ armseliger Vorteile riesige Schäden am öffentlichen Eigentum an. Wie soll man das verhindern?
     
  3. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Schon Franz Josef Degenhardt sang damals - allerdings in einem etwas anderen Kontext - was zur Kumpanei zwischen Konzern und Landbesitzern, also zwischen den Mächtigen und Herrschenden.

    So wie das hier seit Jahren läuft, konnte ich mir ein anderes Ergebnis gegen diesen Typen gar nicht vorstellen. Da machen die Herren in den schwarzen Zaubermänteln doch mal schnell mal eine juristische Grundreinigung.
     
  4. pewe2000

    pewe2000 New Member

  5. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ach ja, die Stuttgarter Staatsanwaltschaft. Sie tut sich ja nicht zum ersten mal durch gezielte Ignoranz gegenüber den Verfehlungen der Großkopferten hervor, die dann zur Nichtklageerhebung führt.

    Wenn allerdings ein kleiner Händler durchgestrichene Hakenkreuze als Antifa-Symbolik verkauft, werden alle Hebel in Bewegung gesetzt, diesen Mann unnachgibig zu verfolgen. Da ist man dann eifrig bei der Sache und will Recht und Gesetz mit großem Einsatz schützen.
     
  6. McDil

    McDil Gast

    In Deutschland fehlt eine Kultur des zivilen Ungehorsams gegenüber derartigen "systemischen" Ungerechtigkeiten des politischen, sozialen und Rechts-Systems.

    Die Deutschen gehen nur zum Schutz irgendwelcher Idyllen auf die Barrikaden – wozu ich sogar S 21 zählen möchte.:teufel:
     

Diese Seite empfehlen