!Warning! Mac Mini mit DVI Artefakte Radeon9200

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von javaklaus, 18. April 2005.

  1. javaklaus

    javaklaus :$ rm -r //Windows

    Hallo ,
    aus einem langen,anderen thread in diesem Forum ( http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?s=&threadid=120146 ) ist hervorgegangen, dass es wohl nicht schlecht wäre, hier separat darüber zu informieren, dass es ein Problem beim Mac Mini bzw. der Radeon9200 mit einigen(nicht allen aber vielen) Displays gibt, wenn man über DVI konnektiert.
    Wie das aussehen kann, habe ich hier per Anhang(gewitter.jpg) anhand meines LG Flatron L2010P Aufl. 1600x1200 DVI an MacMini mal mitgeschickt.
    VGA ist nicht betroffen.
    Hier die bisher bekannte Liste der betroffenen Displays:
    http://www.freewebs.com/themagius/macintoshmini.htm
    entstanden aus diesem Beitrag:
    http://discussions.info.apple.com/webx?128@214.kaqIa7MnYcy.1@.68a8dc69
    mögliche Problemlösung :
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=72434

    Eine Lösung seitens Ati oder Apple ist mir zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt.
    Ich denke, es wäre evtl. sinnvoll, wenn sich hier Leute eintragen, die ein derartiges Problem mit ihrem Display haben bzw. die evtl. kein Problem mit einem in der o.g. Liste aufgeführten Gerät haben.Oder auch user, die eben gar kein Problem mit ihrem DVI-Display an MacMini und/oder Radeon 9200 haben.
    Nochmal: Es geht ausschliesslich um DVI.Hoffen wir, dass es eine technische Lösung geben wird.
    Gruss vom
    javaklaus
     
  2. Xpet

    Xpet New Member

    da der angesprochenen andere Thread von mir stammte, trag ich mich natürlich mal ein:

    G4 mit der Radeon 9200 - NEC MultiSync 2080UX+ - geht gar nicht, Bild flackert wie verrückt...
     
  3. Hodscha

    Hodscha New Member

    Das Display BenQ 937s+ funktioniert problemlos an meinem Mac mini.
     
  4. benqt

    benqt New Member

    Sony SDM-HX73 17" @ 1280x1024 = strahlendes, scharfes Bild, keinerlei Probleme!

    Gruß
    benqt
     
  5. macmercy

    macmercy New Member

    @benqt

    Uff! Das höre ich gerne. Hab den gleichen Moni hier und den Mini bestellt. *schweissvonderstirnwisch*

    Hast Du auch den Audio-Ausgang mit dem Audio-In des Sony verbunden? Die Boxen im Sony sind gar nicht so übel...
     
  6. henningl

    henningl Bei den Verwirrten

    Im Gegensatz zur o. a. Liste
    funktioniert der Formac 1900 Platinum bei meinem Vater
    perfekt.


    Grüße,
    Henning
     
  7. benqt

    benqt New Member

    @macmery:

    Es handelt sich um das Display meiner Eltern. Ich finde den Sony aber auch top!
    Von der Qualität der internen Boxen war ich positiv überrascht und hab die alten grauen PC-Speaker gleich weggeworfen.
    Im Surround-Modus hallt er ein bißchen arg für meinen Geschmack und ohne Surround ist die maximale Lautstärke nicht übermäßig hoch, aber zum reinen Musikhören sollte man ja sowieso auf andere Lösungen zurückgreifen. Config-Tipp: Bässe auf 7 und Höhen auf -1.
    -- end of off-topic discussion -- ;)

    Gruß
    benqt
     
  8. Skysurfersim

    Skysurfersim New Member

    Hallo,
    der Syncmaster 193p funktioniert. Allerdings nur mit 60Hz und das Bild lasst sich nicht drehen, d.h. die PIVOT Funktion ist nicht nutzbar.
     
  9. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Wenn möglich, probiert mal ein anderes Kabel.

    Diese Störungen kommen meist von einem zu niedrigem Pegel, oder einem zu langem Kabel (bei mir ab 7m Länge)

    Je nach Grafikkarte sind längere Kabel mal möglich, mal nicht möglich. Am besten scheint die Radeon 9600 abzuschneiden.

    Wenn Euer Kabel eh unter 2m ist, liegt es wahrscheinlich an der Kombination Graka/Display. Da kann man so nichts machen (außer eine Komponente zu tauschen)
    Diese DVI Probleme treten leider öfter auf, nicht nur beim Mini, auch bei DVD Playern mit DVI Ausgang und natürlich im PC Bereich.


    Andere Störungen der MacMini Grafikkarte sind Tearing Effekte bei Auflösungen über 1000 Pixel und bewegten Bildern (Video). Da ist die Karte leider zu langsam. Das kann man auch nicht durch Übertakten kurieren.
     
  10. wuta1

    wuta1 New Member

    Andere Störungen der MacMini Grafikkarte sind Tearing Effekte bei Auflösungen über 1000 Pixel und bewegten Bildern (Video). Da ist die Karte leider zu langsam. Das kann man auch nicht durch Übertakten kurieren. [/i][/QUOTE]

    ???????? Kann ich absolut nicht behaupten-
    DVD Wiedergabe und iTunes Visuals sind ebenso wie die Bildschorm Schoner (siehe Bild von javaklaus) bei mir bur als brilliant zu bezeichnen.
    Nur UT 2004 verreisst total, obwohl das UT 2004 Benchmark auch da auf gute Werte kommt (lol).Leider entspricht das NICHT der realen Wiedergabe ;-
    XEROX A7 19" TFT am mini 1,42 (512 MByte)
     
  11. mastercam

    mastercam New Member

    Hallo,

    es ist verdammt ruhig geworden hier in diesem Tread.
    Ich kann nicht verstehen warum, denn das Problem ist noch nicht gelöst.
    Es gibt sehr viele Betroffene und ständig müsste sich deren Zahl erhöhen, da ja weiterhin mini´s verkauft werden. Aber berichtet wird darüber leider nicht.

    Wir sollten aber nicht stillschweigen und das Problem hinnehmen. Warum sollte Apple sich dann noch genötigt fühlen einen Fix zu liefern? Ich jedenfalls ärgere mich jeden Tag auf´s Neue darüber dass mein erster Mac kein sauberes Bild liefert. Und ich bin vom Rest begeistert! Aber das ist inakzeptabel!
    Keine Frage das der Imageschaden, gerade unter Switchern deren erster Mac das ist, imens größer ist als der wirtschaftliche Aufwand diesen Fix zu liefern.
    Welcher Betroffene hat noch genug Vertrauen sich weitere Hardware von Apple zu kaufen, wenn er damit rechnen muss bei einem Problem damit allein gelassen zu werden?
    Meine Vermutung ist das Apple gerne einen Fix liefern würde, nur glaube ich dass die keine Ahnung haben woher die Störungen kommen und wie man sie beseitigt. Darum stecken sie den Kopf in den Sand.

    Trotzdem bitte weiterposten und das Problem somit auch öffentlich hochhalten!

    Gruß
    Anderl
     
  12. mastercam

    mastercam New Member

    Problem in meinem Fall gelöst!!!!!!!

    Hab grad auf einer amerikanesischen Website von einer Lösung gelesen, welche auch bei mir funktionierte.
    Ein Overclocking Tool namens "ATIccelerator II".

    http://www.macupdate.com/info.php/id/15849

    Nur dass man es nicht zum über- sondern untertakten nimmt!
    Wenn man mindestens -30% für beide Werte (GPU und Speicher) einstellt, reduzieren sich die Störungen auf homöophatische Erscheinungen.
    Man kann fast vollkommen fehlerfrei DVD´s schauen oder Diashows betrachten.

    Jetzt macht mir der Mini richtig Spaß!
    Seltsam nur dass Apple nicht in der Lage ist so ein Problem zu fixen.

    Gruß
    Anderl
     
  13. javaklaus

    javaklaus :$ rm -r //Windows

    Höchst interessant-'habe selbst keinen Mac-Mini mehr(auch aus anderen Gründen).
    Was heisst Störungen reduziert?Also nicht ganz beseitigt?
    30% underClocking-ist ja heftig.
    Die Ursache ist also, dass die R9200 zu hoch getaktet ist?
    'Habe mich mit der Problematik nicht mehr beschäftigt-
    wie bist du auf den Aticcelerator gestossen?
    Danke-Gruss
    javaklaus
     
  14. mastercam

    mastercam New Member

    Ganz werden sie nicht beseitigt, aber zu 90%.
    Die 30% weniger merke ich gar nicht da ich mit dem mini nicht spiele.
    Internetrecherche: "mac mini dvi static vga dark"
     
  15. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Mit Tiger müßte es gehen.

    Gruß
    Kalle
     
  16. javaklaus

    javaklaus :$ rm -r //Windows

    ---Aus dem Apple-thread : ---------
    Some addition:

    Screwing down the frequency from 60 Hz to 58 Hz by "SwitchRes X" did solve the problems for my display all at once!
    Oliver
    ------------------------
    Hat mal jemand versucht, mit SwitchResX das Problem zu lösen?
    ATIcelerator ist sicher ein guter Vorschlag von mastercam-
    aber offenbar keine Lösung, denn einen sharedMem-Chip auch noch underclocken zu müssen,ohne eine endgültige Beseitigung der Probleme zu erreichen, kann nicht das letzte Wort sein.
    Apple ist's vielleicht egal:20" Cinema -Preis runtergesetzt-
    aus dem "Schneider".
    Aber die Zielgruppe(Privatanwender) bleibt verfehlt, solange unklar bleibt,
    wo das Problem zu suchen ist.(Resolution oder Taktung oder Beides).O.K-ich nutze keinen Mini mehr-wozu auch?too many problems mit diesem Gerät-aber Mac ist Mac und unsolved problems sehen wir nicht gerne.
     

Diese Seite empfehlen