Warnung vor Tiscali!!!

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Rudolf Henke, 24. Oktober 2002.

  1. Rudolf Henke

    Rudolf Henke New Member

    Liebe Freunde,

    wer beabsichtigt, seinen I-Net-Provider zu wechseln und auf Tiscali umzusteigen, den kann ich aus eigener Erfahrung davor nur nachdrücklich warnen. Dies aus folgenden zwei Gründen:

    1. Irgendwelche Hacker haben auskundschaftet, wie man über das Tiscali-eigene -Mail Delivery System- Spam verschicken kann. Ich bekomme fast täglich vom -Tiscali Postmaster- bis zu einem Dutzend riesige E-Mails mit großen Anhängen als -unzustellbar zurückgeschickt-, obwohl ich die jedoch nie versendet hatte. Ich benötige dafür bis zum 10-fachen an Ladungszeit als für ordentliche E-Mails, das bedeutet auch bis zu 10-fache Online-Kosten beim E-Mail-Abruf.

    Bei Tiscali ist dieses Problem wohlbekannt, doch angeblich könne man (laut Hotline) nichts dagegen tun... Oder WILL man dort wegen der Mehreinnahmen nichts dagegen tun?

    2. Der Tiscali-Support ist eine Katastrophe: Wenn man sich per E-Mail an den Support wendet, sollte man wissen, daß am anderen Ende keine Menschen, sondern ein Computer -sitzt-, der die Mail nach Stichwörtern scannt und dann einen Text zusammenstellt, der höchstens zufällig eine passende Antwort auf die Frage gibt! (Wer bereits bei Tiscali angemeldet ist, kann dies mit einer reinen Nonsens-Mail an den Support selbst testen: Schreibt einfach in -Betreff- etwas wie Blah, blah, blah und im Textfenster ähnlichen Unsinn).

    Es gibt auch noch die Möglichkeit, per Fax Fragen zu stellen. Doch auf Faxanfragen habe ich nie eine Antwort erhalten.

    Bei der -normalen- 0180er-Hotline verweist man gern schnell auf die kostenpflichtige 0190-Nummer, doch dort habe ich auch keine besseren Auskünfte als unter der 0180-Nummer erhalten..!
    -------------------------------
    (Achtung: Es mag sein, daß diese E-Mail jemand von Tiscali nicht gefällt und der Betreffende glaubt, er müsse mich über die Tiscali-Rechtsabteilung für die Schilderung obiger Erfahrungen bzw. Eindrücke abmahnen. Ich möchte an dieser Stelle daher nachdrücklich daraufhinweisen, daß ich mich von einem eventuellen Versuch in keinster Weise einschüchtern lassen würde, mir ausgezeichnete Rechtsberater zur Seite stehen, ich selbst juristische Erfahrungen besitzte und über sehr gute Kontakte zur überregionalen Presse verfüge).

    Rudolf Henke
    Sandhausen

     
  2. derfiesefuchs

    derfiesefuchs New Member

    fuck 'em hard !
    find ich gut.
     
  3. immi666

    immi666 New Member

    yeahhh, immer volle möhre auffe fresse!!!
    find`ich auch gut, deine offenheit....
    ich war mal bei AOL & kann sagen:
    SCHÜTZT DIE MACUSER VOR SOLCH EINEM SUPPORT!!!
    das tiscali besser ist kann ich mir kaum vorstellen....

    grüßchen
    immi

    PS. bei AOL ging wenigstenz ein MENSCH dran, der keine ahnung hatte......
    *fg*
     
  4. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Rudolf Henke bekommt bei mir Asyl, wenn sie hinter ihm her sind. Bin zwar nicht bei Tiscali, aber trotzdem Danke für die Warnung.
     
  5. immi666

    immi666 New Member

    ich komm` euch dann mal besuchen & bringe bier & belegte brötchen mit!!
    ;-)
     
  6. Eiswolf

    Eiswolf New Member

    Auch ich habe schlechte Erfahrungen mit Tiscali. Habe mich mal für die Flatrate angemeldet. 1. ganz schlechter Service für Mac-User haben mir mehrmals die Einwahl -CD für Windows geschickt, obwohl ich immer erwähnt habe ,daß ich einen Mac habe.

    2.dann, obwohl ich die Flatrate von Tiscali nie genutzt habe, also keine
    Einwahl bzw. Zugang über Tiscali benutzt habe, wurden mir die
    Flatrate Gebühren berechnet. Auf meine Reklamationen und
    und Geld zurück Forderung - wurde überhaupt nicht reagiert und
    auf folgenden Monat mir wieder die Gebühr berechnet. Das ich das
    Geld mir wieder geholt habe - haben die gar nicht beachtet, sondern fresch für den neuen Monat einfach wieder eingezogen.
    Nun bin ich gespannt, wie lange dieses Spiel noch gehen soll.
    Eiswolf
     
  7. immi666

    immi666 New Member

    ist ein fall für deine RECHTSABTEILUNG.........
    geh knüppelhart vor, ne andere sprache verstehen die nicht!!
     
  8. petervogel

    petervogel Active Member

    hallöchen,

    also bei dir frage ich mich folgendes:

    dies ist dein erstes posting und du gehst gleich ordentlich zur sache; deine email adresse mit der domain

    http://www.claranet.de/

    führ zufälligerweise auf eine domain auf der internet verbindungen und service provider leistungen angeboten werden!
    ist dies nun ein reiner zufall oder ist dieses posting eine indirekte marketing aktion, um macuser zu ködern?

    ich möchte hier keine falschen hypothesen aufstellen, deshalb wäre es nett, wenn du dazu noch einmal stellung nehmen würdest.

    grüße
    peter
     
  9. mikropu

    mikropu New Member

    "Achtung: Es mag sein, daß diese E-Mail jemand von Tiscali nicht gefällt und der Betreffende glaubt, er müsse mich über die Tiscali-Rechtsabteilung für die Schilderung obiger Erfahrungen bzw. Eindrücke abmahnen"

    -

    hmm....das liest sich für mich seltsam.
    Warum, bzw. seit wann kann man als Kunde wegen erfahrungsberichten belangt werden?
    Machen wir das nicht alle jeden tag, ob schriftlich oder mündlich?
    Ich möchte dir keine dickbackigkeit unterstellen, aber..hmm.

    putte
     
  10. Rudolf Henke

    Rudolf Henke New Member

    Dies ist nicht meine erste E-Mail in dieses Forum. Ich hatte früher schon hineingepostet (unter meiner Addcom/Tiscali-Adresse a0138659@addcom.de bzw. Loda-Henke@addcom.de).

    Ich bin weder ein Mitarbeiter von Claranet, noch erhalte ich von Claranet irgendwelche Gelder oder Vergünstigungen. Schön wär´s! (grin).

    Rudolf
     
  11. Rudolf Henke

    Rudolf Henke New Member

    Du meinst wohl "Dünnhäutigkeit"? - Da dies ja ein halböffentlicher Platz ist, kann entsprechende Sachkritik auch juristisch angegangen werden. Ich rechne zwar nicht damit, aber ich baue gern lieber vor (ich habe da so meine juristischen Erfahrungen gemacht).

    Rudolf.
     
  12. mikropu

    mikropu New Member

    "Da dies ja ein halböffentlicher Platz ist, kann entsprechende Sachkritik auch juristisch angegangen werden."

    ist das war? Meine sachkritik als verbraucher kann juristisch angegangen werden?
    Ich frage das weil ich es nicht weiss, aber interessant finde.

    Würde das unter "rufmord" laufen?
    Entsprechende sachkritik - man müßte aber wohl schon ordentlich aufs blech hauen um tatsächlich mit einer anzeige rechnen zu müssen?
    Gibt und gab es derlei fälle?

    putte
     
  13. maiden

    maiden Lever duat us slav

    solange man bei der Wahrheit bleibt können die einem überhaupt nix.
     
  14. Rudolf Henke

    Rudolf Henke New Member

    Ja, das würde dann z.B. unter "Rufmord"/ "übler Nachrede" laufen. Belangt werden kann man allerdings nur, wenn man entweder falsche Tatsachenbehauptungen aufstellt oder beleidigend wird. Doch auch wenn beides nicht zutrifft, kann einem so ein Prozeß ganz schön zermürben..!

    Ob es im EDV-Bereich schon entsprechende Fälle gab, weiß ich nicht. Ich selbst habe auf einem anderen Gebiet (kritische Aufklärung über esoterischen Humbug) jedoch schon meine Erfahrungen mit entsprechenden Überreaktionen gemacht...

    Rudolf
     
  15. maiden

    maiden Lever duat us slav

    was wollten die Esodeppen denn von Dir?
     
  16. Rudolf Henke

    Rudolf Henke New Member

    Ich möchte Personen, die sich mit Esoterik usw. beschäftigen, nicht als "Deppen" bezeichnet wissen, denn viele davon suchen einfach einen Ausweg aus mißlichen Lebenslagen (Krisenhypothese).

    Aber ich denke, daß dieses Thema nicht unbedingt hierher gehört. Wer wie Du über meine entsprechenden Erfahrungen in diesem Bereich mehr wissen möchte, der soll mich doch bitte privar anmailen.

    Beste Grüße von Rudolf


     
  17. petervogel

    petervogel Active Member

    hallöchen,

    also bei dir frage ich mich folgendes:

    dies ist dein erstes posting und du gehst gleich ordentlich zur sache; deine email adresse mit der domain

    http://www.claranet.de/

    führ zufälligerweise auf eine domain auf der internet verbindungen und service provider leistungen angeboten werden!
    ist dies nun ein reiner zufall oder ist dieses posting eine indirekte marketing aktion, um macuser zu ködern?

    ich möchte hier keine falschen hypothesen aufstellen, deshalb wäre es nett, wenn du dazu noch einmal stellung nehmen würdest.

    grüße
    peter
     
  18. mikropu

    mikropu New Member

    "Achtung: Es mag sein, daß diese E-Mail jemand von Tiscali nicht gefällt und der Betreffende glaubt, er müsse mich über die Tiscali-Rechtsabteilung für die Schilderung obiger Erfahrungen bzw. Eindrücke abmahnen"

    -

    hmm....das liest sich für mich seltsam.
    Warum, bzw. seit wann kann man als Kunde wegen erfahrungsberichten belangt werden?
    Machen wir das nicht alle jeden tag, ob schriftlich oder mündlich?
    Ich möchte dir keine dickbackigkeit unterstellen, aber..hmm.

    putte
     
  19. Rudolf Henke

    Rudolf Henke New Member

    Dies ist nicht meine erste E-Mail in dieses Forum. Ich hatte früher schon hineingepostet (unter meiner Addcom/Tiscali-Adresse a0138659@addcom.de bzw. Loda-Henke@addcom.de).

    Ich bin weder ein Mitarbeiter von Claranet, noch erhalte ich von Claranet irgendwelche Gelder oder Vergünstigungen. Schön wär´s! (grin).

    Rudolf
     
  20. Rudolf Henke

    Rudolf Henke New Member

    Du meinst wohl "Dünnhäutigkeit"? - Da dies ja ein halböffentlicher Platz ist, kann entsprechende Sachkritik auch juristisch angegangen werden. Ich rechne zwar nicht damit, aber ich baue gern lieber vor (ich habe da so meine juristischen Erfahrungen gemacht).

    Rudolf.
     

Diese Seite empfehlen