Wartezeit beim Start wegen mDSNresponder

Dieses Thema im Forum "Mac-OS X 10.6 Snow Leopard" wurde erstellt von DerWasserburger, 30. Januar 2010.

  1. DerWasserburger

    DerWasserburger New Member

    Hallo zusammen,

    ich habe auf einen neuen MacPro mit einer Apple Raid Karte gewechselt - läuft prima soweit. Nachteil: Der Sleep Modus funktioniert - wie dokumentiert - leider nicht mehr. Daher versuche ich jetzt, das normale Booten zu beschleunigen.

    Das einzige, was mich noch stört ist die Wartezeit des mDSNresponder. Ich verliere dabei im Durchschnitt etwa 10s. Der Rechner wartet einfach auf irgendetwas, die Platten stehen in dieser Zeit.

    Beim googlen habe ich viele Startup-Sequenzen gefunden, die regelmässig dieses Problem nicht zeigen. Hat jemand einen hilfreichen Hinweis, was da passiert und wie man das evtl. beschleunigen kann??

    Nachfolgend ein passender Ausschnitt meines Bootlogs. Ich freue mich über jeden Hinweis!

    Vielen Dank und beste Grüsse
    Frank


    Jan 30 16:49:24 Salt configd[13]: network configuration changed.
    Jan 30 16:49:35 Salt bootlog[45]: BOOT_TIME: 1264866554 0
    Jan 30 16:49:37 Salt mDNSResponder[33]: mDNSResponder mDNSResponder-214.0.2 (Dec 15 2009 16:58:04) starting
    Jan 30 16:49:46 Salt com.apple.SystemStarter[26]: Starting HP IO Monitor
     
  2. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Das glaub ich nicht, dass die Festplatten still stehen. Die drehen normal weiter. Vielleicht wird nicht auf sie zugegriffen, das ist möglich.

    Ich denke nicht, dass es ein "Problem" ist. Wenn kein Festplattenzugriff erfolgt heisst das noch lange nicht, dass der Mac faul ist und nichts tut - es soll im Mac ja auch einen Prozessor geben, der ab und zu etwas tut. Und den hört man ja bekanntermassen nicht. Und ausserdem: Was hast du davon, wenn dein Mac 10 Sekunden früher "da" ist - ist das "Match-entscheidend" für Dich?

    Vielleicht kannst du das "Problem" lösen, wenn du dir einen schnelleren Mac zulegst?
    :teufel:
    Christian
     
  3. DerWasserburger

    DerWasserburger New Member

    Vielen Dank für Deine äusserst hilfreiche Polemik :gaehn:

    Vielleicht weiss ja jemand anderes, was in diesem Schritt passiert, wenn der mdsnresponder sein Werk verrichtet? Im Vergleich zu Bootzeiten vieler anderer Rechner ist die Zeit m.E. nicht nachvollziehbar.

    Übrigens startet der Service in fast Nullzeit, wenn ich ihn vom Terminal per Befehl stoppe und anschliessend wieder lade. Nur eben leider beim Booten nicht :rolleyes:

    Gruss
    Frank
     
  4. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Auch wenn du meine Antwort nicht hören (bzw. lesen) willst:

    Es steht in deinem Log-Ausschnitt nirgends, dass der mDNSResponder das System für 10 Sekunden blockiert. Da steht einfach, dass der mDNSResponder am 30. Januar um 16:49:37 gestartet wurde. Wann der Start fertig war, steht nicht da. Nur weil der nächste Eintrag (Starting HP IO Monitor) 10 Sekunden später stattfindet, heisst das nicht, dass der mDNSResponder das System so lange blockiert. Das kann irgendwas sein. Vielleicht sucht das System während 10 Sekunden, was als nächstes zu tun ist (unwahrscheinlich); vielleicht ist ein anderer Prozess, der vor dem mDNSResponder gestartet wurde noch nicht fertig (und muss beendet sein, ehe der HP IO Monitor gestartet werden kann), vielleicht muss das System irgendwelche Berechnungen zu Ende führen, ... Du siehst, der Möglichkeiten sind einige.

    Und nein, ich weiss nicht, wie/ob du das beschleunigen kannst.

    Christian
     

Diese Seite empfehlen