WARUM FüHRT DER MENSCH KRIEG??

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von lucfish, 20. Oktober 2001.

  1. lucfish

    lucfish New Member

    sollten wir nicht inteligent genug sein frieden auf diesen planeten zu bringen?
    ist unsere grösste begabung uns gleich in die nächste schlacht zu werfen?
    unterscheidet uns die suche nach gewalt vom tierreich?
    oder wollen die tiere mit uns deshalb nichts zu tun haben?

    immer diese krige! warum bloss? und wieso?

    lucfish
    ein pazifist
     
  2. charly68

    charly68 Gast

    der mensch ist ein tier !! (oder besser gesagt eine bestie)
    und gierig nach deld,macht und einfluss...
     
  3. mikropu

    mikropu New Member

    Wenn´s bloede laeuft lernen wir´s nie.... :(
     
  4. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    ..."sollten wir nicht inteligent genug sein frieden auf diesen planeten zu bringen?
    ist unsere grösste begabung uns gleich in die nächste schlacht zu werfen?
    unterscheidet uns die suche nach gewalt vom tierreich?
    oder wollen die tiere mit uns deshalb nichts zu tun haben?"

    naja, die antwort kannst du dir doch schon selber geben, wenn du mal den fernseher einschaltest...leider.
     
  5. lucfish

    lucfish New Member

    aber es gibt noch hoffnung!

    habe mich eine zeitlang mit den verschiedensten untegangstheorien befast: ne nicht der olle nostradamus, der hat auch noch anmerkungen für das jahr 5000 un sowiso.
    aber die bibel mit ihren 7 siegeln nach 2000 jahren? die inkas haben sogar das datum genau auf den 23.12.2012 gelegt.
    ich glaube aber nicht an den untergang mit erdbeben usw. nein.
    aber vieleicht dnkt der mensch dan endlich nach. und die welt erlebt einen wirtschaftlichen und politischen untergang wie noch nie.

    ja,.... stelt euch eine welt vor die nicht mehr von geldgierigen menschen sondern von friedensnobelpreis-trägern beherscht wird. eine art UNO. oder das es doch jemandem gelingt die weltherschaft an sich zu nehmen und diese person so gütig und klug regiert wie ein gandi oder jesus oder artus.

    gut hatten es ja die römer, 200jahre frieden in ihrem reich eine zahl die noch nicht geschlagen ist!
    wer hilft mit diese zahl auf tausend zu bringen? stellt euch vor 1000 jahre frieden und wohlstand für alle menschen! verweigert den militärdienst, die absolute untergebenheit, stellt fragen hinterfragt manches.

    setzt euch ein!
    für den frieden!

    ich weiss, aber lennon sagte auch schon, es braucht träumer!

    luc
    pazifist
     
  6. lucfish

    lucfish New Member

    ein religions lehrer sagte uns mal: stellt euch vor, es ist krieg und keiner geht dort hien!

    was für ein traum

    luc
     
  7. Xboy

    Xboy New Member

    Tja, die Standbeine der menschlichen Kultur sind
    Macht, Reichtum, Hass und Liebe;

    In jedem von uns steckt ein bisschen von allem, man kann nur selber für sich entscheiden was man mehr und was man weniger zulässt.

    Leider bekommt mann mit Liebe nicht die Macht um die Welt zu verändern. Es ist leider fast immer der Hass zwischen Menschen der dies vermag.

    Trotzdem ist das mächtigste auf der Welt die Liebe. Sie ist der grösste Reichtum, und den kann mann niemandem stehlen.

    Liebe Grüsse, Mario
     
  8. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    >oder wollen die tiere mit uns deshalb nichts zu tun haben?
    *gröhl*
    Herzerfrischend!

    Achja, und
    >immer diese krige! warum bloss? und wieso?

    Manchmal wegen oberlehrerhaften Besserwissern.
    (Krieg kommt eben nicht von Kringel... )
    ;-)
     
  9. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    >Trotzdem ist das mächtigste auf der Welt die Liebe. Sie ist der grösste Reichtum, und den kann mann niemandem stehlen

    Genau, aber frau!

    ;-)

    S´ íst Krieg , s´ íst Krieg,
    oh Gottes Engel wehre, und rede Du darein,
    s´ ist Krieg, s´ ist Krieg,
    und ich begehre, nicht Schuld daran zu sein...
    (zwar etwas älter, aber immernoch treffend)
     
  10. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Hi,

    ... "oder das es doch jemandem gelingt die weltherschaft an sich zu nehmen und diese person so gütig und klug regiert wie ein gandi oder jesus oder artus." ...

    Diese Person wäre von ebenjenen machtgeilen geldgierigen Subjekten leicht angreif- und stürzbar.
     
  11. gizmo

    gizmo New Member

    vielleicht weil es immer wieder leute gibt, die ordnung und regeln missachten und dabei offtopics nicht ins entsprechende, sondern ins tech-forum stellen...?

    gruss. gizmo - auch nicht verstehend, wie man krieg anzetteln und führen kann und weshalb überhaupt waffen verkauft werden, da ja kein normaler mensch eine waffe braucht, mit der er aber beim amoklauf 14 regierungsmitglieder erschiessen kann...
     
  12. MacELCH

    MacELCH New Member

    Wach einfach auf und nimm doch die rosa Brille endlich runter "Peace & Love" funktioniert nicht.

    Gruß

    MacELCH
     
  13. 2112

    2112 Raucher

    @charly68
    Richtig, der Mensch ist eine Tier - ein Herdentier und braucht immer einen Führer.
    Hat man den falschen Führer gewählt, wird man und frau
    auch falsch geführt.
    Gruß 2112
     
  14. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    >da ja kein normaler mensch eine waffe braucht,

    Also in Irland scheint es mir zumindest so, dass großkalibrige Handfeuerwaffen und deren Einsatz, als adequates Mittel der Innenpolitik gelten. Und die ETA hat mit ihren Bomben augenscheinlich auch großen Spaß! Oder sind solche Menschen etwa nicht normal? Die IRA irre? Die Tamilischen Tiger einen Dachschaden? Die Hamas ein Haufen Irrer? ETA-Mitglieder am Ende grenzdebil? Willst Du etwa sowas andeuten?
     
  15. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    >und gierig nach deld

    Jaaaa, deld, gebt mir deld, ich will deld...
     
  16. mikropu

    mikropu New Member

    "Wach einfach auf und nimm doch die rosa Brille endlich runter "Peace & Love" funktioniert nicht."

    Darum geht es doch schon lange nicht mehr; das haben selbst wir Traeumer schon begriffen. ;)
    Aber wenn ich so manchen Eintrag hier lese freue ich mich, nicht allein zu sein mit den "kitschigen" Wuenschen nach Besserung.
    Wir koennen uns gegenseitig motivieren, zeigen daß es abseits des Rohen auch das weiche gibt.
    Ich unterstelle uns allen: Wir haben Angst.
    Und das nicht erst seit dem 11.September. Angst vor vielem - zwar bei jedem auf irgendeine Weise anders, aber unterm Strich eben Angst.
    Angst als einen gemeinsamen Nenner.

    Ich will nicht Ohnmaechtig sein, ich will das nicht ich will das nicht...

    Es tut weh zu wissen das wir menschen sehrwohl das Potential haben, mit Dingen wie Respekt und Achtung umgehen zu koennen - beobachtet man aber unser Tun sind wir davon weit, weit entfernt.
    Fort-Schritt (?)

    mikropu
     
  17. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Ist schon merkwürdig,das die großen Kriege nach dem 1.Weltkrieg immer irgendwie damit begründet werden,eine bessere Welt zu erschaffen.Sei es das Tausendjährige Reich(das nach 12 Jahren bestand nur Ruinen u. Millionen Tote hinterließ),sei es Vietnam,Golf ect.wo Demokratie u. Freiheit verteidigte ,sei es bin Laden u.Co.,die das Weltreich des Propheten errichten wollen.

    Krieg als destruktives Konfliktmanagment zieht sich durch die Geschichte der Menschheit.Vieleicht,weil Krieg so simpel auszulösen ist und Frieden so mühselig zu halten ist,gibt es Krieg.
     
  18. flexon

    flexon New Member

    frieden gibt's erst wenn jeder auf der welt mit dem was er hat und was er ist zufrieden ist .

    wir sind in einer welt aufgewachsen, in der wir fast alles haben, grösster luxus ist selbstverständlich. trotzdem sind wir nicht alle glücklich. irgendwas stört einen immer, man strebt immer nach der nächsten stufe der bedürfnispyramide.
    unterste stufe: bedürfnis nach essen und trinken
    nächste stufe: sicherheit
    geborgenheit...

    höchste stufe : selbstverwirklichung

    und dort sind halt eben die wenigsten menschen angelangt!
    gruss flex
     
  19. Kevin

    Kevin New Member

    Vor allem verpeilte Ideologie ist ein Problem. In Wirklichkeit sind wir alle gleich. Aber das gilt dann nicht mehr, wenn eine Erziehung und Prägung einen Strich durch die Rechnung macht.

    Glauben. Tja, warum das alles in Afghanistan ? Die Jungs haben einfach zu viel oder das falsche des Korans gelesen. Vielleicht wollten Sie es auch falsch verstehen, weil Sie unzufrieden sind. Trotzdem, Glauben ist schon eine lustige Sache. Wieviele Kriege allein wurden aus dieser unbegründeten Sache heraus geführt.

     
  20. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ja Respekt, ja Achtung. Ob es hier um das Träumen geht, oder um die Verwirklichung einer Lebensvorstellung, eines Lebensentwurfs, das vor sich Hinleben, ein wenig Dahinträumen, ein bisschen dorthin schauen; es funktioniert - verfickt noch mal - nicht mehr! Es hat noch nie funktioniert!
    "Imagin all the people, living for today" Und es ist nicht so, dass es abseits des Rohen, das Weiche gibt; so etwas ist nur gleichzeitig moeglich. Es gibt keine Zärtlichkeit ohne den Schmerz. Es gibt kein Verstehen ohne Worte. Und Angst hab ich auch. (auch ich?)
    Achja, auch wenn das Rohe dominiert, wird das Weiche auch grossgeschrieben.
     

Diese Seite empfehlen