Warum gibt es bei Motorola keine Roadmap

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Fadl, 16. März 2003.

  1. Fadl

    Fadl New Member

    Diese Frage kann man glaube ich mal stellen. So gut wie jeder CPU Hersteller zeigt in Roadmaps was in Zukunft auf die Verbraucher zukommen wird. Nur Motorola nicht. Warum? Ist es so weil sie kaum etwas anzukündigen haben? Ich meine der G4 wird nun seit 4 Jahren gebaut wenn ich mich nicht irre...
     
  2. Russe

    Russe New Member

    gute frage, die solltest du aber motorola stellen. ich glaube kaum dass dir das jemand hier beantworten kann; es sei denn die motorola geschäftsführung liest hier mit :)

    russe
     
  3. teorema67

    teorema67 New Member

    Weil Motorola mit Mac arbeitet und es keinen Roadmapplaner für Mac gibt. :-(((
     
  4. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    Mototola baut kleine, feine RISC Prozessoren, die wenig Strom verbrauchen.
    Aber Leistungsmäßig scheinen sie am äußersten Punkt angekommen zu sein.

    Wenn Apple im Herbst den IBM Power4 verbaut rechne ich damit, dass von Mototrola in 1-2 Jahren die 2 Ghz geknackt werden und sie in den Mainstream Geräten verbaut werden: ibook, iMac,eMac...
    Motorola wird dann über SIO und 9nm noch Stromsparendere CPU´s bauen (auf Grundlage der heutigen G4) die aber Leistungsmäßig maximal 30% über dem heute schnellsten liegen werden,-- so meine Vermutung.

    :)
     
  5. teson

    teson New Member

    ...ohne Zukunft keine Roadmap, es sei denn man interessiert sich für die CPU von Kaffeemaschinen...

    Gruss, teson
     

Diese Seite empfehlen