Warum macht heute niemand mehr solche Musik?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von hofmeyer, 29. September 2004.

  1. hofmeyer

    hofmeyer New Member

    Menno! Ich höre gerade "the lamb lies down on broadway" vom guten alten Peter Gabriel und seiner Begleitband in den 70er Jahren Genesis und mir fällt mal wieder auf, dass heute niemand mehr solche Musik macht. Die zweite Hälfte von "fly on the windshield" könnte ich mir jetzt noch stundenlang anhören....

    Friedhelm
     
  2. dasPixel

    dasPixel New Member

    dieses eintönige zeugs was auf viva läuft kann man sich eh nimmer anhören…

    ganz hoch in meinen itunes playlists stehen deswegen:
    - alan parsons project
    - humble pie
    - emerson lake and palmer
    - pink floyd
    - jethro tull
    - ten years after
    - genesis

    die gute alte zeit eben (die ich selbst nie erlebt hab :rolleyes: )
     
  3. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    1... live gesehen
    2... nicht live gesehen aber geht gut ab
    3... 2x live gesehen
    4... 2x live gesehen
    5... live gesehen
    6... nicht live gesehen - good morning litle schoolgirl ...
    7... live gesehen
     
  4. Macci

    Macci ausgewandert.

    Warum schreibt heute niemand mehr wie Walter von der Vogelweide?
     
  5. hofmeyer

    hofmeyer New Member

    Ir sult sprechen kein shice, tanderadei!
     
  6. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Als ich noch jünger war, hoffte ich niemals so borniert zu sein, dass ich nur noch „alte, ach so gute“ Musik hören würde. Es ist mir gelungen.
     
  7. Macci

    Macci ausgewandert.

    Eben.
    Die "Lamb " war genial, so wie vieles aus der Zeit, aber auch wenn mans gerne hört...eine Band, die heutzutage Art-Rock machen würde, würde hemmungslos verlacht und hätte damit auch nicht die finanziellen Mittel, sowas zu machen.
     
  8. dasPixel

    dasPixel New Member

    hab mir ja neulich die neue cd von 2raumwohnung geholt...

    und heut kam die humpe auch in polylux :)
     
  9. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ich frage mich gerade, ob das nun "gut" oder "schlecht" ist und neige eher dem "schlecht" zu - vielleicht auch, weil ich so "borniert" bin.

    Es ist ja nicht nur so, dass die "alte" Musik tatsächlich um vieles besser war (weil einfalls- und variantenreicher), sondern auch, weil unzählige Erinnerungen damit verbunden sind, die wieder wach werden. Es ist herrlich, borniert zu sein. :cool:
     
  10. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Wolltest du nicht längst schon dein weises Haupt aufs Kissen gebettet haben? Also - was pupst du hier noch rum?!? :rolleyes:
     
  11. Warum stellt heute niemand mehr den Isenheimer Altar her?
     
  12. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Da geht's dir wie Zwakkelmann:

    "Eine musische Milchmädchenrechnung: 3,0 % Schließmuskel plus 1,8 % The Clash plus 2,1 % Ramones & Undertones minus 3,2 % Tattos Linkin Park plus 2 % Die Kinskis minus 3,1 % Virtuosität von Dream Theater plus 1,7 % Trio plus 2,2 % Udo Jürgens früher plus 0,6 % Cotzbrocken plus 1,2 % The Hives plus 1,4 % The Libertines plus 1,1 % Rio Reiser RIP plus 0,5 % Tocotronic minus 5,9 % Stadionrock Bon Jovi plus 0,9 % Tragik von Alexandra plus 0,7 % Franz Schubert plus 1,1 % Dilettantismus from Hasil Adkins plus 0,9 % Helge Schneider minus 7,77 % Wurst Westernhagen = Zwakkelmann"

    http://www.zwakkelmann.de/
     
  13. donald105

    donald105 New Member

    ALLE live gesehen und vor allem gehört.
    Wie oft, weiß ich nicht.
    Neee... jethro ? doch! Auch.

    Bis vor ein paar monaten hatte ich auch den Lp-player noch draußen stehen. Hab aber fast nie mehr was aufgelegt. Ich weiß nich - gehört nicht in die zeit. Manches ist allerdings schon wie Klassik. Das hör ich dann auch nicht so nebenbei, sondern so richtig hinhör-mäßig. Und dann kachelt immer alles auf einen drauf: die massen von erinnerungen, wie ein 16-tonnen-betonblock auf einen kleinen, peinlichen schoßhund... Ne, das gefällt mir nicht.
    Und immer die rennerei alle 20 minuten....
     
  14. javaklaus

    javaklaus :$ rm -r //Windows

    'Carpet Crawl' geht schon unter die Haut-eine dolle Zeit war das.
    We gotta get in to get ahhahahahahout...duddeldidu
    Jethro habe ich schon live gesehen(vor ca. 17 Jahren)auf der
    Loreley-nicht so mein Fall-aber der gute,alte Rory hat an dem Tag losgelegt:geil!
    Im Falle eines Falles schmeisse ich eine alte AC-Scheibe mit Bon Scott rein und die Welt ist wieder O.K.
    LONG LIVE ROCK'N ROLL
     
  15. javaklaus

    javaklaus :$ rm -r //Windows

    P.S:Habe auch schon mit meinem grossen Sohn Techno Live besucht pipapo-gehört auch dazu.
    Letztes eigenes gutes Live-Erlebnis(auch schon wieder 1 Jahr her):
    Chapman &the shortlist-Klasse
    music 100%handmade-der alte Sack hat gegröhlt,bis er nicht mehr konnte.
    So muss es sein.
     
  16. sursulapitchi

    sursulapitchi Member

    Genau und wenn ich an "Shadow on tha Wall" denke läufts mir eiskalt über die Haut :tongue:
    Was macht Roger eigentlich heute?
    Lebt der noch?
     
  17. tasker

    tasker New Member

    Bei der Gelegenheit werde ich mich an Eloy. Novalis und Nektar mal wieder satt hören.
     
  18. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    ...wo er recht hat, hat er recht. :) :) :)
     
  19. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Stimmt doch überhaupt nicht. Die Bandbreite von Radiohead zum Beispiel kommt locker an Pink Floyd, Genesis oder The Who dran. Einiges an neuere Musik – gerade die, die zugegebenermaßen etwas anstrengender zu hören ist – kann problemlos mit den überhöhten „alten Meistern“ mithalten.

    Oh. Ich erlebe noch so allerlei, so dass ich nicht ausschließlich auf Erinnerungen angewiesen bin.
    :cool:
     
  20. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member

    ...radiohead mit floyd, genesis oder who zu vergleichen ist aber ganz schön verwegen. die lala von radiohead ist zwar sehr vielseitig aber trotzdem ziemlich einzig.
     

Diese Seite empfehlen