warum nur 10 Mbit???

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von XYMOS, 7. Juni 2001.

  1. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi,

    wei uns der werbeabteilung steht ein G4/400 der über TCP/IP mit einem ASIP FileServer verbunden ist.- die volumes sind auf dem schreibtisch "gemountet" und sind beim ansprechen brechend langsam. Auch der ganze rechner schläft halber ein.
    beim der fehlersuche bin im systemprofiler auf vollgendes gestossen:

    die karte wird nur mit 10Mbit angesprochen. aber warum nicht 100Mbit???
    was kann ich tun, damit der rechner so ne art "flügel" bekommt.

    der rechner greift im übriegen über ner patch dose auf den fileserver zu.
    unser server (siemens primergy) kann aber 10/100 Bit fahren.
    warum kann ich dann verflixt noch mal nur mit 10Mbit??
    kann es an dem kabel liegen???
    leider bekommen wir erst im juli ne 2MBit standleitung....

    ich würde sagen, es liegt daran, das wir nur über ne ganz normale ISDN leitung zugreifen. (max 64kBit)

    oder ist irgendwo nen Denkfehler???

    thanx

    xymos
     
  2. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    na ja, wenn nur irgendeine Komponente (Router, Switch, Hub, ...) zwischen dem Server und deinem Mac keine 100 MBit/Sec schafft, wird auf 10 MBit/sec reduziert.

    Was das ganze jetzt aber mit der 2 MBit Standleitung zu tun hat, oder mit der 64 KBit ISDN, verstehe ich nicht ganz ?!?

    Gruß
    Martin
     
  3. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hat es auch nicht !
    Hast schon ganz richtig gedacht, kann aber auch sein das der Hardwaremensch den Hub/Switch auf 10 MBit reduziert hat.
    Joern
     
  4. XYMOS

    XYMOS New Member

    bei uns steht kein router, denn wir gehen über nen proxy ins netz. und ich denke, das die anbindung an diesen zu lahm ist.
    ich glaube das sich es dann erst ändern wird wenn wir wie gesagt ne 2Mbit standleitung bekommen.
    mit 2 mbit kann ich dann schneller auf den proxy.

    xymos
     
  5. XYMOS

    XYMOS New Member

    und alle rechen hängen an nen 10/100 switch!!!! der mac auch!
     
  6. MacGhost

    MacGhost Active Member

    /
    siehe oben !
    Das hat nix mit dem Proxy zu tun, ich habe hier auch ein DSL Anschluß und vorher ISDN via Proxy, dadurch hat sich aber meine LAN Geschwindigkeit nicht geändert, erst durch den Umbau des Hubs von 10 auf 10/100 MBit mit Autosensing !
    Das Autosensing bewirkt, das Du beide Geschwindigkeiten fahren kannst und der Hub erkennt wie schnell die Netzkarte ist.
    Daher Arbeiten 10 MBit Karten dann mit 10 MBit und 100er halt mit 100 MBit !

    Joern
     
  7. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Und die Prots abgecheckt ?
    Auf was sind die denn eingestellt ? Bzw. Auf was die Karten ?
    Half oder Vollduplex ?
    Bei Vollduplex schalten viele Switches und Hubs runter auf 10 MBit da sie sonst überlastet sind.

    joern
     
  8. XYMOS

    XYMOS New Member

    ,

    jo läuft vollduplex. aber es ist alles vollduplex fähig.
    das lan läuft ja auch super mit 10/100Mbit. unser proxy steht nur in ingoldstadt. und die anbindung an diesen läuft halt nur mit 64kbit- warum auch immer.

    xymos
     
  9. MACrama

    MACrama New Member

    hi xy...

    also ich hab jetzt den faden verloren...
    also du hast einen ASIP auf ner siemens maschine laufen? wenn du volume moutest funktioniert das nur mit 10 MBIT?
    aber eigentlich willst du nach ingolstatt mit ner 64 K leitung?
    also irgendwo ist da ein hacken?

    was hatn der proxy eigentlich damit zu tun?

    ra.ma.
     
  10. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi,

    hat sich alles aufgeklärt!! wir haben ne standleitung direkt zur werbeagentur und die ist der flaschenhals. wird sich also alles erst ändern wenn wir auf 2Mbit umstellen.
    Unser switch hält also die bandbreite für die anderen rechner frei!!!

    merci,

    xymos
     
  11. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi ra.ma.

    ne pass auf:

    wir haben nen gemischtes netzwerk hier im mm.
    davon sind 53 NT rechner und ein MAC (werberechner und mein "baby" )
    und der werbemac greift über tcp/ip auf unsere werbeagentur zu. Diese hat nen ASIP fileserver.
    in der auswahl sehe ich, das ich nur mit 10/mbit draufkomme und dann alles teilweise blockiert ist.
    liegt aber daran die wir max 128%kb durchschlen können.
    Der Siemens server ist für die NT - Maschinen und hat mit dem mac nichts zu tuhen.
    Der proxy ist für inter/tranet zuständig.

    xymos
     
  12. MACrama

    MACrama New Member

    äja...
    ich denke die 10Mbit sind auch etwas zuviel...
    man kann doch net 10 Mbit durch ne 64 Kbit leitung schicken? oder doch? wenn möcht ich das auch? brauch ich nämlich dann kein DSL oder ähnliches...;-)

    ra.ma.
     
  13. XYMOS

    XYMOS New Member

    jo,

    das seh ich auch so, hat mich halt nur gewundert, das de mac nur 10Mbit anzeigt.
    na ja hauptsache die ganze schose läuft...;)

    xymos
     
  14. XYMOS

    XYMOS New Member

    hi,

    wei uns der werbeabteilung steht ein G4/400 der über TCP/IP mit einem ASIP FileServer verbunden ist.- die volumes sind auf dem schreibtisch "gemountet" und sind beim ansprechen brechend langsam. Auch der ganze rechner schläft halber ein.
    beim der fehlersuche bin im systemprofiler auf vollgendes gestossen:

    die karte wird nur mit 10Mbit angesprochen. aber warum nicht 100Mbit???
    was kann ich tun, damit der rechner so ne art "flügel" bekommt.

    der rechner greift im übriegen über ner patch dose auf den fileserver zu.
    unser server (siemens primergy) kann aber 10/100 Bit fahren.
    warum kann ich dann verflixt noch mal nur mit 10Mbit??
    kann es an dem kabel liegen???
    leider bekommen wir erst im juli ne 2MBit standleitung....

    ich würde sagen, es liegt daran, das wir nur über ne ganz normale ISDN leitung zugreifen. (max 64kBit)

    oder ist irgendwo nen Denkfehler???

    thanx

    xymos
     
  15. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    na ja, wenn nur irgendeine Komponente (Router, Switch, Hub, ...) zwischen dem Server und deinem Mac keine 100 MBit/Sec schafft, wird auf 10 MBit/sec reduziert.

    Was das ganze jetzt aber mit der 2 MBit Standleitung zu tun hat, oder mit der 64 KBit ISDN, verstehe ich nicht ganz ?!?

    Gruß
    Martin
     
  16. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hat es auch nicht !
    Hast schon ganz richtig gedacht, kann aber auch sein das der Hardwaremensch den Hub/Switch auf 10 MBit reduziert hat.
    Joern
     
  17. XYMOS

    XYMOS New Member

    bei uns steht kein router, denn wir gehen über nen proxy ins netz. und ich denke, das die anbindung an diesen zu lahm ist.
    ich glaube das sich es dann erst ändern wird wenn wir wie gesagt ne 2Mbit standleitung bekommen.
    mit 2 mbit kann ich dann schneller auf den proxy.

    xymos
     
  18. XYMOS

    XYMOS New Member

    und alle rechen hängen an nen 10/100 switch!!!! der mac auch!
     
  19. MacGhost

    MacGhost Active Member

    /
    siehe oben !
    Das hat nix mit dem Proxy zu tun, ich habe hier auch ein DSL Anschluß und vorher ISDN via Proxy, dadurch hat sich aber meine LAN Geschwindigkeit nicht geändert, erst durch den Umbau des Hubs von 10 auf 10/100 MBit mit Autosensing !
    Das Autosensing bewirkt, das Du beide Geschwindigkeiten fahren kannst und der Hub erkennt wie schnell die Netzkarte ist.
    Daher Arbeiten 10 MBit Karten dann mit 10 MBit und 100er halt mit 100 MBit !

    Joern
     
  20. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Und die Prots abgecheckt ?
    Auf was sind die denn eingestellt ? Bzw. Auf was die Karten ?
    Half oder Vollduplex ?
    Bei Vollduplex schalten viele Switches und Hubs runter auf 10 MBit da sie sonst überlastet sind.

    joern
     

Diese Seite empfehlen