Warum wussten wir fast alle, dass sowas kommt

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Morgenstern, 23. Juni 2012.

  1. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

  2. McDil

    McDil Gast

    Die "Wirtschaftspolitik" der vergangenen zwei Jahrzehnte kann man gut als "Bangladeshisierung" aller Wirtschaftsstandort zu Gunsten der Superreichen charakterisieren. Nach unten scheint es keine Grenze zu geben und nach oben auch nicht.

    Es gibt gar nicht genug Laternen für alle BWL'er.
     
  3. maclin

    maclin New Member

    ...wiederholt sich immer wieder, ohne dabei die offen ausgesprochenen versprochenen Erfolge zu zeigen.
     
  4. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Es sind nicht nur die BWL alleine. Diese für sich genommen, wäre ein Biotop. Hier holt aber die hochanständige Kanzlerin eine VWL-Dame in den Rat der sogenannten Wirtschafts-"Weisen", die diese Austeritätspolitik wieder befeuert, also die wissenschaftliche Grundlage zur Verelendung großer Bevölkerungsteile liefert.

    Soviel mal zur ideologiefreien Wissenschaft, die wohl schon längst von den Gangstern in den höchsten Etagen eingekauft worden ist.
     
  5. McDil

    McDil Gast

    Angesichts Merkel, Gauck & Konsorten stellt sich mir die Frage, ob wir aus der ehemaligen DDR auch was Anderes geerbt haben als Altstalinisten, Militante Pastoren, Neonazis und Bewunderer eines schrankenlosen Kapitalismus.:teufel:
     
  6. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Nun wird im nachhinein auch klarer, warum die Konservativen schon immer für die deutsche Einheit waren, obwohl diese in der Geschichte die Ausnahme war.
     

Diese Seite empfehlen