Was bedeutet "Kontrast" bei TFTs?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Mathias, 31. Oktober 2004.

  1. Mathias

    Mathias New Member

    Hallo zusammen,

    Der Begriff "Kontrast" ist mir nie so richtig verständlich gewesen. Bei Monitoren scheint der "Kontrast" ja etwas wichtiges zu sein. Nur, was ist denn "Kontrast" und warum ist das etwas wichtiges?
     
  2. hapu

    hapu New Member

    Erstens ist es nicht soo wichtig wie es die Hersteller machen wollen und zweites ist es der Helligkeitsunterschied (oder Leuchtdichte?) zwischen dem dunkelsten und dem hellsten Punkt. Der Wert "1:300" zeigt als, dass Weiß dreihundertmal heller ist als Schwarz. (... Weiß jemand eine bessere Beschreibung?)

    Klar: Je höher, dest besser.
    Aber: Irgendwann muß soetwas doch weh tun, oder? (Samsung ist inzwischen bei 1:1000)

    HaPu
     
  3. Wubbo Ockels

    Wubbo Ockels New Member

    Ein möglichst hoher Kontrast war mal ein wichtiger Wert als Monitore noch nicht so viel gebracht haben. Aber das ist Schnee von gestern: Mit einem zu hohen Kontrast ist sinnvolle Bildbearbeitung auch nicht mehr möglich.

    Ist genauso wie mit der Leuchtkraft. Zur Kalibration von Monitoren sollten TFTs mit ca. 140–150 cd leuchten, werkseitig hat mein Cinema HD mit 230 cd die Welt erstrahlt (nach Messung mit dem Gretag-Macbeth-Dings).
     

Diese Seite empfehlen