Was bringen 1GB-Ram im iBook?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Marks., 24. Februar 2004.

  1. Marks.

    Marks. New Member

    Habe das Prob, dass der Panther doch ständig am rotieren ist, wenn ich mehrere Programme offen hab, z.B. neulich Word, iPhoto, PowerPoint und im Hintergrund noch Mail und Safari - war ständig am rotieren, der Ball. Dabei habe ich schon 640MB - hat jemand einen 1GB-Riegel und kann was dazu schreiben?
     
  2. Macziege

    Macziege New Member

    ,Moin,

    Word und PowerPoint sind Ressorcenfresser schlimmster Sorte, sie belgen bewusst mehr Ramspeicher als es unbedingt sein müsste. Da Du ja eigentlich nie in mehr als einem oder zwei Programmen gleichzeitig arbeitest, versuche mal, diese Programme wieder zu schliessen, wenn du sich nicht unbedingt mehr brauchst.

    Viel mehr Ram wird dieses Problem nach meiner Erfahrung nicht wesentlich beeinflussen!

    Gruß
    Klaus
     
  3. mausbiber

    mausbiber New Member

    "Was bingen" tut mehr RAM schon.
    Wieviel genau kann ich Dir in Deinem Fall aber nicht sagen.
    Ich denke halt nur, daß ein 1GB RAM Riegel einfach viel zu teuer ist.

    Gib mal den Befehl TOP im Terminal ein - und Du siehst die Speicherverteilung.

    Schliess lieber die nicht benötigten Programme damit der Rechner nicht so viel auf die HD auslagern muss.
     
  4. Marks.

    Marks. New Member

    ... werd mal den Befehl Top ausprobieren. Sonst hab ich das Problem auch nicht, Mail, Safari, iTunes und iPhoto in Kombination benehmen sich sehr anständig. AppleWorks hat das Prob auch nicht so. Aber Word/PowerPoint braucht meine Frau halt für die Uni...
     
  5. Macziege

    Macziege New Member

    Sie braucht ja auch nicht darauf verzichtern, eben nur die Programme schliessen, wenn sie nicht gerade gebraucht werden.

    Klaus
     
  6. Eduard

    Eduard New Member

    Ich hab 1 GB RAM allerdings im TiBook, da stört Word und Powerpoint fast überhaupt nicht, wenn sie offen sind. NIcht mal VPC stört im Hintergrund den Speed bei anderen Dingen, kann gleichzeitig CD brennen, in VPC in Word schreiben und drucken. Oder eine CD über Spin-Doktor aufnehmen, in VPC weiterarbeiten, habe weitere Programme offen. Allerdings schon 10.3.2 als System, gleichzeitig auch noch Airport zum Funknetz laufen.
     
  7. kawi

    kawi Revolution 666

    1 GB bringt immer was. guck mal in die suche , wird alle 2 Tage gefragt und alle 2 Tage beantwortet, auch mit Erfahrungswerten und konkreten Beispielen. Möglicherweise spielt das ab Duals Prozessoren oderab single 1 Ghz nicht so die entscheidende Rolle aber bei jedem Rechner unter 1Single Ghz wird man einen Unterschied selbst zwischen 768 und 1 GB merken. Und das schon bei relativ "normalen" arbeiten.

    Über der 1 GB grenze hört der gefühlte Performance Gewinn im "normalen Alltag" auf ... für spezielle Anwendungen ist die Grenze nach oben soweisos offen ;.)
     
  8. mausbiber

    mausbiber New Member

    Nicht, daß ich Dir nicht zustimme - aber ein 1GB Modul für das iBOOK kostet um die 300 EURO !!!!!!!

    Da muss es schon einen wirklich dringenden Grund geben alle Programme gleichzeitig laufen zu lassen.
     
  9. kawi

    kawi Revolution 666

    Und 2 x 512 MB Module? Okay, muss dazu sagen ds ich beim posten nicht bedacht habe das in den Books ja nicht der preiswerte Speicher steckt den man bisweilen noch in den G4s verbauen kann.

    Also ob es sich "lohnt" muss dann jeder selbst entscheiden angesichts seiner Anforderungen und seines Budgets ... die Frage ob 1 GB "ws bringt" kann dennoch eindeutig mit JA beantwortet werden. Auch wenns teuer ist ;-) "es bringt was" ist also ne rein performance mäßige Aussage ... keine finanzielle Kosten/Nutzen rechnung.
     
  10. morty

    morty New Member

    in den iBook kann man nur EINEN speicherstein nachrüsten, leider !
    und ob es dann wirklich sinnvoll ist von 640 auf 1,2 GB ... naja, es ist ein iBook und kein hochleistungsrechner, ein "spielzeug" wäre jetzt böse ausgedrückt ;-)

    zum mobilen abeiten sollte das reichen und man dann eben DEN moment zeit haben

    beim heimrechner sehe ich es auch so, da sollte man all die sachen, die noch etwas bringen machen, damit man wirklich den rechner ausschöpft. wenn man vielleicht erst mit der geschw hinkommt, dann kann man später ja noch ne bessere GK oder mehr speicher nachrüsten oder schnellere PF ... aber DAS ist halt der vorteil der "großen", das man sie zumindest etwas aufrüsten kann.

    wenn das iBook wirklich zu lahm sein sollte und man immer mit all diesem programmen arbeiten muß, dann würde ich eher zu einem PB raten, denn das ist doch in einigen bereichen leistungsfähiger und kann auch besser vom speicher aufgerüstet werden

    ob es JETZT noch sinnvoll ist, ein G4 PB zu kaufen .. naja, auf diversen seiten ist zu lesen, das IBM den kleinen G5 auch für die PB fertig hat, aber auch motorola den G4 auf 1,5 GHz gebracht hat ... wenn da mal nicht demnächst was neues kommt :::
     
  11. mausbiber

    mausbiber New Member

    ich wage zu spekulieren, daß das nächste Powerbook ebenfalls einen Motorola G4 haben wird.

    Für wen sollte Moto den G4 noch etwas weiter ausquetschen??

    Und Apple könnte seine Entwicklungskosten für ein neues Gehäuse etwas schieben - ausserdem wunderte es mich, wenn der G5 schon Mobilprozessor brauchbar wäre - da braucht es etwas mehr als 90nm.
     
  12. morty

    morty New Member

  13. hofmeyer

    hofmeyer New Member

    1GB im iBook geht meines Wissens nach nicht. Bei 640MB ist Schluß, da 128MB fest verdrahtet sind und der zweite Slot nur mit 512MB aufgerüstet werden kann.

    Friedhelm
     
  14. morty

    morty New Member

    die spezifikationen gehen immer vom aktuellen fall aus, also wenn man max 512 MB bekommen kann im laden, dann gibt apple auch nicht mehr an
    in den älteren imacs geht auch mehr herein, als apple angibt, also denke ich, das es auch dort gehen WÜRDE
     
  15. mausbiber

    mausbiber New Member

  16. kawi

    kawi Revolution 666

    Stimmt. Damit hat sich die Frage sowieso erübrigt. MacTracker zeigt weiß auch nur von 640 MB Maximalen Ram in der iBook Serie zu berichten. Die Powerbooks hingegen unterstützen bis zu 2 GB
     
  17. macnasien

    macnasien New Member

    Also Deine Frage ist berechtigt,ob es Sinn macht ein 1GB Modul bei einem iBook einzubauen :D. Um Deine Frage einfach zu beantworten,ja es macht Sinn,da MacOS X ein Unix OS ist,bedeutet dies,je mehr RAM Du ihm zur Verfuegung stellst,desto schneller arbeitet es,nach oben sind keine Grenzen offen ;). So Du musst fuer Dich selbst entscheiden,ob Du die Unkosten auf Dich nehmen willst,sollte dies nicht der Fall sein,ist es schon richtig, eines der Programme von MS zu schliessen,da diese immer mehr RAM fuer sich reservieren,als benoetigt :(.Naja,eben MS LOL. So nun zum technisch umsetzbaren.....
    Keine Ahnung woher Ihr alle Euer wissen bezieht und bei einigen wunder ich mich ja doch schon etwas LOL,einem armen nichts Ahnenden solche Baeren auf die Nase auf zu binden !!!! :crazy: .Also folgendes alle iBooks egal welche Serie ab der 2*USB (white) bis zu den heutigen G4 iBooks sind mit 128 MB RAM verloetet,also fest (nicht entfernbar) bestueckt.Du hast direkt under der Tastatur,unter der Abdeckung von Airport bzw. Extreme einen einzigen Steckplatz fuer LOWPROFILE RAM !!!! :eek: .Hier kannst Du bis zu momentan 1 GB RAM einsetzen,der auch funktionieren wird ! Ich persoenlich wuerde Dir aber grundsaetzlich emofehelen Markenspeicher (Infineon,Geil,Kingston,usw.) zu verbauen,da Apple sehr kritische Spezifikationen hat und diese zur stabilitaet des Szstems beitragen XD. So und nun zu aller letzt,je nach iBook Generation hast Du SD-RAM oder DDR-RAM (nur G4 iBooks) ansonsten solltest Du nur darauf achten,das Du entweder 144 Pin S0-Dimms kaufst (SD-RAM) bzw. 200 Pin S0-Dimms (DDR-RAM). So ich hoffe ich konnte Dir weiter helfen und etwas die Angst vor dem Aufruesten nehmen,sollten noch Fragen sein,fuehl Dich frei :-D.
    Macnasien
     
  18. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Muss ich zustimmen ;)

    Hab den Test jetzt mal gemacht. Einmal mit 256MB, 640MB, 1GB. Unter Panther.

    256MB ist eine abslute Qual. Ständiges HD gerödel. 640MB geht schon echt gut, aber 1GB is noch besser ;)

    Macziege, aufgepasst? :tongue:

    Gruss
    Kalle
     
  19. Macziege

    Macziege New Member

    Na, wieviel bringt es denn, gefühlsmäßig, gemessen???
    Im Verhältnis zum Preis?

    Macht Euch ruhig weiter etwas vor, die RAM -Fetischisten finden immer einen Grund, unnütz Geld auszugeben!!!

    Klaus
     
  20. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Klaus, probier's aus... echt.

    G4 Cube 450MHz mit 256MB RAM und Panther... grausam langsam, eine Applikation offen und Finder.

    Hab gedacht, den Cube kannste für Panther vergessen ;)

    Dann auf 704MB erweitert... kein Vergleich :eek:

    Gruss
    Kalle
     

Diese Seite empfehlen