1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Wir danken allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben.

Was für ein Unsinn

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von 2112, 19. Oktober 2004.

  1. 2112

    2112 Raucher

    :confused: :confused: :confused:

    Kopierservice
    Auf einen 40-GB-iPod passt eine umfangreiche CD-Sammlung, allein das Rippen auf die Computerfestplatte nimmt viel Zeit in Anspruch. Via eBay haben sich erste Services etabliert, die iPod-Besitzern die aufwändige Kopiererei abnehmen, in den USA hat mit iRip der erste Dienst eröffnet, der auf persönliches Erscheinen des iPod-Besitzers mit seiner Plattensammlung verzichtet. In Atlanta im US-Bundesstaat Georgia gelegen, lässt sich iRip per UPS mit iPod und CD-Sammlung beliefern, pro Silberscheibe, deren Inhalt auf den iPod wandert, verlangt iRip 1 Dollar Gebühr. Über die irip-Website bestimmt der Musikfan, in welchem Format – MP3, AAC oder Apple Lossless – die Musik auf den iPod kommt. iRip nimmt iPods aller Generationen und auch die HP-Version an, das Personal der jungen Firma besteht aus zertifizierten Apple-Technikern.
    ( macwelt.de/morgenmagazin )


    :confused: :confused: :confused:
     
  2. Peter Mueller

    Peter Mueller Administrator Mitarbeiter

    Tja, nicht jeder Zeit, hunderte seiner CDs an einem Wochenende einzulesen. Ich würde den Dienst aber auch nicht in Anspruch nehmen...
     

Diese Seite empfehlen