was ist den das für eine schrift ??

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von skydiver, 28. Januar 2002.

  1. skydiver

    skydiver New Member

    hallo zusammen,

    es könnte sein das ich meine frage hier im falschen forum gepostet habe, sorry.

    so nun meine frage. ein kunde von mir will filme erstellt haben die er dann in die druckerei geben kann damit die dort seine modell lkw´s bedrucken. soweit kein problem für die plane hat er eine gute vorlage beigelegt. bloss für die typbezeichnung actros 2540 (steht auf der tür) hat er keine vorlage. nun meine frage kann mir einer sagen was das für eine schrift ist die mercedes bei der typbezeichnung actros 2540 verwendet.

    schon mal danke für eure antworten

    gruss
    skydiver
     
  2. skydiver

    skydiver New Member

    hallo zusammen,

    es könnte sein das ich meine frage hier im falschen forum gepostet habe, sorry.

    so nun meine frage. ein kunde von mir will filme erstellt haben die er dann in die druckerei geben kann damit die dort seine modell lkw´s bedrucken. soweit kein problem für die plane hat er eine gute vorlage beigelegt. bloss für die typbezeichnung actros 2540 (steht auf der tür) hat er keine vorlage. nun meine frage kann mir einer sagen was das für eine schrift ist die mercedes bei der typbezeichnung actros 2540 verwendet.

    schon mal danke für eure antworten

    gruss
    skydiver
     
  3. Affenfett

    Affenfett New Member

    Beim Schrifttyp kann ich Dir leider nicht helfen. In so einem Fall nehme ich ein Foto des entsprechenden Schriftzugs und baue ihn z.B. in Photoshop (oder Freehand usw.) nach. Bild laden, eine Ebene drüber und dann mit Bézier-Kurven nachzeichnen. Streamline von Adobe macht sowas auch automatisch - dann kannste den nachgebauten Schriftzug als Bild ins Dokument einsetzen!
     
  4. aelgen

    aelgen New Member

    Hi,
    ich kann dir auf jeden Fall sagen, dass die Hausschriften von Mercedes-Benz die Corporate A, E und S sind. Ob sie die auch für LKW-Beschriftungen benutzen weiß ich leider nicht...
    aelgen
     
  5. skydiver

    skydiver New Member

    hallo affenfett + aelgen,

    danke für eure tipps und hinweise. werde mich heute mal auf die suche nach einem passenden lkw machen (zwecks foto).

    gruss
    skydiver
     
  6. skydiver

    skydiver New Member

    hallo zusammen,

    es könnte sein das ich meine frage hier im falschen forum gepostet habe, sorry.

    so nun meine frage. ein kunde von mir will filme erstellt haben die er dann in die druckerei geben kann damit die dort seine modell lkw´s bedrucken. soweit kein problem für die plane hat er eine gute vorlage beigelegt. bloss für die typbezeichnung actros 2540 (steht auf der tür) hat er keine vorlage. nun meine frage kann mir einer sagen was das für eine schrift ist die mercedes bei der typbezeichnung actros 2540 verwendet.

    schon mal danke für eure antworten

    gruss
    skydiver
     
  7. Affenfett

    Affenfett New Member

    Beim Schrifttyp kann ich Dir leider nicht helfen. In so einem Fall nehme ich ein Foto des entsprechenden Schriftzugs und baue ihn z.B. in Photoshop (oder Freehand usw.) nach. Bild laden, eine Ebene drüber und dann mit Bézier-Kurven nachzeichnen. Streamline von Adobe macht sowas auch automatisch - dann kannste den nachgebauten Schriftzug als Bild ins Dokument einsetzen!
     
  8. aelgen

    aelgen New Member

    Hi,
    ich kann dir auf jeden Fall sagen, dass die Hausschriften von Mercedes-Benz die Corporate A, E und S sind. Ob sie die auch für LKW-Beschriftungen benutzen weiß ich leider nicht...
    aelgen
     
  9. skydiver

    skydiver New Member

    hallo affenfett + aelgen,

    danke für eure tipps und hinweise. werde mich heute mal auf die suche nach einem passenden lkw machen (zwecks foto).

    gruss
    skydiver
     
  10. Russe

    Russe New Member

    hi
    und, hast du die schrift gefunden? wenn nein, ein kumpel von mir arbeitet bei der lkw-fertigung, der kann den schrifttyp rausfinden; den kann ich dann mal anrufen.

    russe
     
  11. schnabbel

    schnabbel New Member

    Wenn Du ein Foto hast, kannst Du es auch zu Fontshop.de schicken. Die sagen Dir dann was es für eine Schrift ist. Laut Katalog machen die das kostenlos.

    Schnabbel
     
  12. skydiver

    skydiver New Member

    @ russe
    vielen dank für dein angebot.
    ich habe am mittwoch wo ich auf tour war einen actros 2540 auf einer raststätte gesehen und mit meiner digicam mal eben ein foto gemacht.
    wieder am g4, freehand gestartet und das bild nachgezeichnet.

    @Schnabbel
    danke für den typ. kann ich vielleicht in naher zukunft schon wieder brauchen.

    gruß
    skydiver
     
  13. cubic

    cubic New Member

    Umsonst ist eine Schrifterkennung bei Fontshop vielleicht, aber nicht kostenlos. Pro Schnitt wird eine Gebühr von 25 Euro berechnet. Besser ist es, man kauft sich bei Fontshop das FontBook. Das kostet zwar 89 Euro, enthält aber 25000 Schriftmuster, aus denen man dann seine Schrift suchen kann. Ein wenig mühsam, aber bis jetzt habe ich sie noch alle gefunden.
     
  14. Ja, das FontBook sollte selbst in schlecht sortierten Bücherregalen stehen. Kann ich nur bestätigen.
     
  15. Russe

    Russe New Member

    hi
    und, hast du die schrift gefunden? wenn nein, ein kumpel von mir arbeitet bei der lkw-fertigung, der kann den schrifttyp rausfinden; den kann ich dann mal anrufen.

    russe
     
  16. schnabbel

    schnabbel New Member

    Wenn Du ein Foto hast, kannst Du es auch zu Fontshop.de schicken. Die sagen Dir dann was es für eine Schrift ist. Laut Katalog machen die das kostenlos.

    Schnabbel
     
  17. skydiver

    skydiver New Member

    @ russe
    vielen dank für dein angebot.
    ich habe am mittwoch wo ich auf tour war einen actros 2540 auf einer raststätte gesehen und mit meiner digicam mal eben ein foto gemacht.
    wieder am g4, freehand gestartet und das bild nachgezeichnet.

    @Schnabbel
    danke für den typ. kann ich vielleicht in naher zukunft schon wieder brauchen.

    gruß
    skydiver
     
  18. cubic

    cubic New Member

    Umsonst ist eine Schrifterkennung bei Fontshop vielleicht, aber nicht kostenlos. Pro Schnitt wird eine Gebühr von 25 Euro berechnet. Besser ist es, man kauft sich bei Fontshop das FontBook. Das kostet zwar 89 Euro, enthält aber 25000 Schriftmuster, aus denen man dann seine Schrift suchen kann. Ein wenig mühsam, aber bis jetzt habe ich sie noch alle gefunden.
     
  19. Ja, das FontBook sollte selbst in schlecht sortierten Bücherregalen stehen. Kann ich nur bestätigen.
     

Diese Seite empfehlen