was ist "discutil" ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von mbsub, 2. April 2003.

  1. mbsub

    mbsub New Member

    Habe bei meinem G4 466 mit X.2.3 beim Hochstarten folgendes beobachtet: nachdem der Schreibtisch aufgebaut war, fing auf einmal die Platte an zu arbeiten...und zwar heftig. Das ganze dauerte ca. 4-5 min.Mit dem Prozessmonitor konnte ein Programm ausgemacht werden mit dem Namen "discutil". Habe anschliessend versucht dieses Programm auf der Platte zu finden.Fehlanzeige. Wer kann mir sagen, worum es sich handelt. Ich vermute es ist ein Unix Tool. Aber warum ist es nicht zu finden?
    Gruss
    Michael
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    discutil ... disc utility ... festplattendienstprogramm ?
    Nur mal so spekulativ. ...
     
  3. tas

    tas New Member

    /usr/sbin/diskutil, ist das Apple-eigene Unix-Programm zum mounten, ueberpruefen usw. von festplatten, aehnliche Funktionen bietet auch /usr/sbin/disktool.
     
  4. mbsub

    mbsub New Member

    Vielen dank für die schnelle Antwort. Hab´s gefunden.

    Michael
     
  5. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    ....als kleinen Nachtrag:
    You can use disktool to rename, eject, mount or unmount disks and volumes
    The acceptable command line parameters are:

    Information about disks:
    Usage: -l -- List Disks. Lists the disks currently known and available
    on the system.

    Controlling arbitration:
    Usage: -r -- Refresh Disk Arbitration. Causes arbitration to refresh
    its internal tables and look for new mounts/unmounts.

    Managing disks:
    Usage: -u -- Unmount a disk (ex. disktool -u disk2)
    Usage: -p -- Unmount a partition (ex. disktool -p disk1s2)
    Usage: -e -- Eject a disk (ex. disktool -e disk2)
    Usage: -m -- Mount a disk (ex. disktool -m disk2). Useful when a disk
    has been unmounted by hand (using -p or -u parameters
    Usage: -a -- Notify of mount. Adds the disk to the Disk Arbitrations
    internal tables.
    Useful when you have already forced the mount and want
    to let applications know it.
    (ex. disktool -a disk1 AFPVolName AFPFlags)
    Usage: -d -- Notify of dismount. Removes the disk from Disk
    Arbitration's internal tables.
    Useful when you have already forced the unmount and
    want to let applications know it.
    (ex. disktool -d disk1)

    Controlling disk parameters:
    Usage: -n -- Rename volume. Renames the volume specified as the first
    argument. (ex. disktool -n disk1s2 newName)
    Usage: -g -- Get the hfs encoding on a volume.
    (ex. disktool -g disk1s2)
    Usage: -s -- Set the hfs encoding on a volume.
    (ex. disktool -s disk1s2 4)
    Usage: -A -- Adopts the given device into the volinfo database.
    Usage: -D -- Disowns the given device from the volinfo database.
    Usage: -S -- Displays the status of the device in the volinfo database.

    Gruß R.
     
  6. Kate

    Kate New Member

    Man kann auch das Festplatten Dienstprogramm nehmen, ist das gleiche, nur mit GUI. ;-)
     
  7. tas

    tas New Member

    Nicht ganz, die CLI-tools haben doch deutlich mehr Moeglichkeiten fuer den, der sich traut. Interessant uebrigens auch /usr/bin/hdid. Ich hab mich immer darueber geaergert, wie lahm Disk Copy beim mounten von Disk-images ist. Mit hdid geht es praktisch sofort, feine sache. Aber wieder: nur fuer den, der sich traut und weiss, was er tut, ansonsten: kids, don't try this at home, lasst schoen eure patschfingerchen von den boesen, gefaehrlichen dingen - mit disktool kann man ratzfatz seine gesamte platte in den orkus schiessen...
     
  8. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    Liebe Kate,
    unterstelle mir nicht, mehr zu wissen als nichts. Habe nur spaßeshalber den entsprechenden Befehl DAU-mäßig ins Terminal getippt. Ohne GUI wäre ich doch sowieso aufgeschmissen, obwohl ich mir schon einige elementare Commands angeeignet habe ----> mit ELCH- , Ghost- u. grateful-Hilfe :))

    Gruß R.
     
  9. Kate

    Kate New Member

    Ja das ist ein Ärgernis, dass das Mounten so lahm ist, aber hdid den Pfadnamen korrekt mitzugeben, oder cd blahblah... einzutippen geht mir auch auf den Geist, zumal die DMGs oft tief in der Hierarchie stecken.
     
  10. tas

    tas New Member

    Mit Dropscript kannst du aus einem shell-script eine application machen, die ein darauf gezogenes file als argument annimmt, scheint ein huebsches spielzeug zu sein, bin gerade dabei, das mal auszuprobieren.
     
  11. Kate

    Kate New Member

    Hab dir gar nichts unterstellt. ;-)
     
  12. mkummer

    mkummer New Member

    und stürzt ab und zu beim Mounten einer DVD ab. Da ich Crash Log in der Console eingestellt habe, kommt die meldung dann und wann. Allerdings scheint das beim Beenden des Programmes zu sein und würde einem ohne den Crash Report vermutlich gar nicht auffallen, weil nichts "kaputt" geht...

    mk
     

Diese Seite empfehlen