Was ist hier los? Wer benutzt meine mailadresse?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von avw, 5. Februar 2004.

  1. avw

    avw New Member

    Fand heute folgende mail in meiner Inbox:


    "
    This is an automatically generated Delivery Status Notification.

    Delivery to the following recipients failed.

    tom@gemeinde.weinfelden.ch



    Reporting-MTA: dns;WFCLMAIL.weinfelden.ch
    Received-From-MTA: dns;wfdmz1.gemeinde.weinfelden.ch
    Arrival-Date: Thu, 5 Feb 2004 12:25:22 +0100

    Final-Recipient: rfc822;tom@gemeinde.weinfelden.ch
    Action: failed
    Status: 5.1.1

    Von: meine_email@irgendwo.ch
    Datum: 5. Februar 2004 02:53:45 GMT+01:00
    An: tom@gemeinde.weinfelden.ch
    Betreff: hi


    Dieses Mail hatte einen Virus!
    "

    Der Adressat ist mir vollständig unbekannt. Offenbar ist verschickt da jemand mails mit meiner Adresse als return-to! Kann ich dagegen irgendetwas unternehmnen?
    (Verschiedene Kollegen mit der gleichen domain beobachteten das gleiche Phänomen )

    Irgendwelche Tips oder Hinweise?
     
  2. Eduard

    Eduard New Member

    Dieses Zeugs rast doch zur Zeit durchs Internet. Wie das funktioniert, wo sich das Zeugs die Adressen herholt, ist mir zwar ein Rätsel. Ich hatte am letzten Wochenende gleich 10 in einer Stunde in meiner T-online-Mailbox.
    Schmeiß es weg am Mac und alles ist gut, aber ärgern tuts einen schon.
     
  3. macNick

    macNick Rückkehrer

    Diese Virenmails bauen sich automatisch nach folgendem Schema zusammen:


    Adr. im Adressebuch des befallenen PCs Empfänger

    + Adr. im Adressebuch des befallenen PCs als Absender

    + irgendein Text

    + Virus
    ----------------------

    = Virusmail

    Es ist also nicht unbedingt so, dass jemand Deine Adresse zum Versenden nutzt (er kommt ja nicht an Deinen Account), sie steht halt dummerweise im Header.

    Wenn die Opferadresse nicht existiert oder ein Virenscanner vor der Mailbox hängt, wird die Mail vom Server zurückgewiesen und landet "wieder" bei Dir, obwohl sie ja ursprünglich gar nicht von Dir kam.

    Ähnliches habe ich mal mit einem Spammer erlebt, der u. a. meine Domain mit fingierten, automatisch generierten Accounts benutzt hat, da waren nach 2 Wochen etwa 400 Serverfehlermeldungen in meinem Postfach...
     

Diese Seite empfehlen