Was kann ein Mac denn alles?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von tom198, 29. Dezember 2004.

  1. tom198

    tom198 New Member

    Hallo Leute
    da es ja allgemein bekannt ist, dass Windows manchmal so seine Macken hat und ich mir in nächster Zeit ein Notebook kaufen möchte (wenn der Kontostand es zulässt), spiele ich mit dem Gedanken mir ein Apple iBook zuzulegen. Aber leider habe ich noch nie mit sowas gearbeitet und kenne nur Win-User. Also hoffe ich hier Antworten zu finden :)

    1. welche Bildwiederholfrequenz bringt ein iBook? Bei "normalen" Desktop-PCs unter Win gibt's da ja viele Möglichkeiten.
    2. Wie sieht es mit DVD-Authoring aus? Beim PowerDirector 2.55 kann man z.B. nur 2 Std. auf eine DVD brennen egal wie groß die Dateien sind, während IfoEdit nur die Dateigröße interessiert und man demnach auch weit über 2 Std. auf einen Rohling bekommt. Wonach richtet sich das bei Apple (gibt's da auch verschiedene Programme, Freeware?)
    3. Sind Programme zum Video-bearbeiten (z.B. mp2) schon dabei oder muss ich die extra kaufen?
    4. Auf der Apple-Homepage habe ich zwar was von Video-Out (mittels Zusatzadapter) gelesen, aber kriege ich die Videos auch irgendwie in das iBook rein?
    5. CDs rippen ist hoffentlich kein Problem? mit iTunes oder so?
    6. kann ich ohne großen Aufwand mp3s schneiden und Rauschen (z.B. von Schallplatte oder Tape) entfernen, geht ja unter Win mit z.B. Audacity ganz einfach.
    7. Unterstützt MacOS auch DivX?
    8. Kann man Jpegs zu Videos zusammenfügen?
    9. Bei Giga-Help hat Shu mal rausgehauen, dass für MacOS keine Viren bekannt sind? Wie sehen eure Erfahrungen aus? Braucht man eine Firewall, wie unter Windows, was ist mit Trojanern?
    10. Gibt es eine Grenze bei der Größe der zu speichernden Dateien (wie z.B. bei FAT)?

    So, sehr viele Fragen, ich weiß, aber wenn man von Win Auf MacOS umsteigt soll ja das neue System genau so leistungsfähig sein wie das alte.

    Thanx for Help....
     
  2. starwatcher

    starwatcher New Member

    Hallo, Tom198,

    willkommen im Club!
    Bin hier nicht der hausmeister, gebe dir trotzdem einen kleinen tipp: wander mit dem fragenkatalog mal ins hardware brett - da sitzen mehr spezies...
    Hier ist die kneipe...

    viel spass!
     
  3. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Mein Mac kann sogar Kobolz und macht Männchen.

    -
    sorry, aber ein Apple Rechner kann die selben Arbeiten verichten wie ein x86 Rechner.

    Programmübersicht für Free- u. Shareware findet man bei http://www.versiontracker.com/
     
  4. Mein Mac macht ab und zu Männchen.
     
  5. Wenigstens hast Du Freunde.
     
  6. starwatcher

    starwatcher New Member

    prost! :D
     
  7. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Menno, ihr Scherzbolde! Helft dem Armen lieber!

    Dann wolln wa mal:

    Bildwiederholfrequenzen sind bei allen TFTs egal. Tatsächlich wird man irgendwo einen Wert wie 60 Hz finden, aber der spielt keine Rolle. Denn es werden bei TFTs keine Bilder wiederholt, es gibt kein Flimmern – egal ob 40 oder 120 Hz. Das Pixel leuchtet oder es leuchtet nicht. Bei CRTs ist das natürlich was anderes, da sollte man auf diesen Wert gucken.

    DVD-Authoring macht nur Sinn, wenn du einen DVD-Recorder hast. Hat das iBook einen internen (das SuperDrive), dann liegt als Software iDVD dabei, damit kann man schon was anfangen. Ansonsten gibt es von Apple DVD Studio Pro, das kostet aber. Was es da an Freeware gibt kann ich nicht sagen.

    Eine Begrenzung auf 2 Stunden finde ich ja albern. Das SuperDrive und alle Tools, die ich kenne, sehen als Grenze nur die Größe der Rohlinge.

    Video: iMovie ist dabei, soll ganz prima sein. Es gibt aber 1 Million Free- und Shareware-Tools, die einem dabei helfen, ebenso wie professionelles zeug wie Final Cut Pro, Motion und Shake von Apple oder den Adobe-Kram.

    Video ins iBook bekommst du beispielsweise, wenn du die Cam per FireWire mit dem iBook verbindest.

    CDs rippen ist easy: iTunes.

    MP3 bearbeiten, Kassetten und LPs digitalisieren und Rauschen entfernen: Geht wohl mit den Roxio-Programmen ganz gut. Die liegen dem Standard-Brennprogramm Toast bei. Toast kostet was, lohnt sich aber sehr.

    DivX: Ja, gibt den Codec auch fürn Mac. Ist aber kein Industrie-Standard, deshalb werden manche DivX-kodierten Filme abgespielt, andere machen Zicken. Aber das ist bei Windows nicht anders.

    JPEGs zu Videos? Keine Ahnung. Mal bei Versiontracker.com nach einem Tool suchen!

    Viren? Was meinst du damit? :D Nee, gar kein Problem derzeit!

    Eine Grenze der Dateigrößen gibt es bei Mac OS X auch, die ist aber so groß, dass du damit nie Probleme bekommen wirst. Also bei 2 GB ist noch lange nicht Schluss.

    Hoffentlich hats geholfen. Zu den AV-Fragen können andere vielleicht was sagen.
    :)
     
  8. Wir haben nur auf Dich gewartet.
     
  9. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Leck mich.
     
  10. wm54

    wm54 New Member

    deine anforderungen sind alle kein problem. schau dir mal http://www.apple.com/de/ilife/ an, da gibt's die antwort zu 2.) 3.) 5.) 8.)

    1. wurde bereits beantwortet

    4. minidv geht über firewire (siehe auch iMovie)

    6. soundprogramme gibt's es auch zu genüge (shareware und freeware), die das können

    7. mplayer oder vlc spielen alles ab, was irgendwie was mit divx zu tun (man muss nicht einmal einen codec selbst installieren)
     
  11. Trapper

    Trapper New Member

    Audacity gibt es auch für den Mac.
     
  12. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Siehste! Wusste ich gar nicht. Den Codec von DivX.com gibts aber auch für QuickTime.

    VLC ist aber wirklich das Schweizer Taschenmesser, wenns um Video geht.
     
  13. twotothree

    twotothree New Member

    Also wenn die Frage ist, ob Du JPGs in einen Film importieren kannst oder aus Einzelbildern im JPG Format einen Film zusammenstellen kannst - klar! das geht sogar mit QT Player. Kannst auch umgekehrt den Film als einen Ordner voll nummerierter Einzelbilder exportieren. FinalCut und Premiere auch, iMovie weiß ich nicht sicher, aber warum nicht?
     
  14. Kate

    Kate New Member

    1. welche Bildwiederholfrequenz bringt ein iBook? Bei "normalen" Desktop-PCs unter Win gibt's da ja viele Möglichkeiten.

    Von Hause aus gibt es für externe Monitore am iBook diverse einstellbare Raten, intern steht das auf Standard, wenn man daran was ändern will gibt es Zusatztools, aber wozu, ein TFT merkt sowieso keinen Unterschied zwischen 70 Frames oder 100.

    2. Wie sieht es mit DVD-Authoring aus?

    Liegt bei. iDVD heisst das Programm, nicht schlecht, bietet aber nicht sehr viele Zusatzfunktionen und kann "nur" SingleSided DVDs bisher. In einigen Tagen soll sich dieser Umstand aber ändern.

    (gibt's da auch verschiedene Programme, Freeware?)

    Alles verfügbar, vom Vollprofiprogramm bis zu Shareware.

    3. Sind Programme zum Video-bearbeiten (z.B. mp2) schon dabei oder muss ich die extra kaufen?

    iMovie ist dabei, reicht für einfache Videoproduktion für den Hausgebrauch. MP2 ist ein kostenpflichtiger Codec (da nicht von Apple und keine freie Software) und den gibt es daher gegen Aufpreis extra.

    4. Auf der Apple-Homepage habe ich zwar was von Video-Out (mittels Zusatzadapter) gelesen, aber kriege ich die Videos auch irgendwie in das iBook rein?

    Sicher, die meisten Videokameras mit FireWireSchnittstelle werden unterstützt, so dass das Video in z.B. iMovie eingelesen werden kann, bearbeitet werden kann und als fertiges Video wieder auf die Kamera überspielt werden kann.

    5. CDs rippen ist hoffentlich kein Problem? mit iTunes oder so?

    iTunes ist dabei, anderes gibt es je nach Anspruch als Freeware, Shareware, Profiprogramm...

    6. kann ich ohne großen Aufwand mp3s schneiden und Rauschen (z.B. von Schallplatte oder Tape) entfernen, geht ja unter Win mit z.B. Audacity ganz einfach.

    Audacity gibt es auch für den Mac, ausserdem eine ganze Menge andere Audioapps von Apple und anderen Herstellern. Bis in den Vollprofibereich.

    7. Unterstützt MacOS auch DivX?

    Welches? MP4 ist von Haus aus an Bord, DivX in anderen Flavors gibt es als Freeware.

    8. Kann man Jpegs zu Videos zusammenfügen?

    Man kann, wenn man das nicht zu mühselig findet.

    9. Bei Giga-Help hat Shu mal rausgehauen, dass für MacOS keine Viren bekannt sind?

    Doch, Shu kennt sich da nicht ganz aus, es gibt welche für das alte Mac OS, etwa ein Dutzend, für Mac OS X gibt es auch schon welche, ich glaub' es sind vier. Dazu, basierend auf den Microsoftscripting-Möglichkeiten, die in jedem MS-Office Paket enthalten sind, noch etliche andere, die auch in der Windows-Welt bekannt sind. Da diese nicht automatisch vom System ausgeführt werden können wie bei Windows ist die Gefahr in der Regel gering.

    Wie sehen eure Erfahrungen aus? Braucht man eine Firewall, wie unter Windows, was ist mit Trojanern?

    Eine Firewall gibt es natürlich und man kann sie einschalten wenn Bedarf besteht. (Ein Mausklick) . Trojaner in der gleichen Art wie unter Windows gibt es bisher nicht, man könnte sowas aber durchaus programmieren. Nur der Mechanismus zum Einnisten in das System wie unter Windows wäre nicht so einfach und nicht so permanent möglich. Aber das wird die Zukunft zeigen.

    10. Gibt es eine Grenze bei der Größe der zu speichernden Dateien (wie z.B. bei FAT)?

    Ja, wie bei fast jedem Dateisystem gibt es eine Obergrenze, aktuell nutzt Mac OS X das Dateisystem HFS+, wobei die Obergrenze für eine einzelne Datei bei 16GB liegt. Das Sytem an sich kann Daten bis 16TB verwalten.
     
  15. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Na, da habe ich dem Thread doch mal den richtigen Drive gegeben!
    :D

    Nur dass wir früher Hertz gesagt haben zu dem, was die Jugend heute Frames nennt, das lässt mich zurückgeblieben wirken. Ist aber nicht so!
     
  16. polysom

    polysom Gast

    Man kann auch mit iMovie Bilder importieren und die zu einem Film zusammenschneiden oder die erstellte Diashow bei iPhoto als Film exportieren.
    Die Bildqualität von iMovie finde ich aber nicht so berauschend.
     
  17. Kate

    Kate New Member

    Du bist zu alt, das sieht man auch unschwer daran, dass dein Avatar schon auf dem Seziertisch liegt und den Anhänger, neudeutsch: Tag, am Zeh hat, wie alle Leichen.:D

    ..du hast's so gewollt, nicht jammern!:D :D :D
     
  18. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Das ist meine Art von Camouflage, um zu überleben.

    PS: Ich bin gar nicht tot! :cool:
     
  19. kawi

    kawi Revolution 666

    Ist das eigentlich dein wirklicher Fuß Oli ? Fotografisch gekonnt in Szene gesetzt?
     
  20. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Die Wahrheit: Nicht mein Fuß, sondern Clip Art aus dem MEV-Verlag. :D

    Aber der Fuß ist hübsch, finde ich.
     

Diese Seite empfehlen