Was kaufen ? IMac G5 oder Powermac G5 ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von wuta1, 2. Februar 2005.

  1. wuta1

    wuta1 New Member

    Nach fast 3 Jahren ist mal wieder ein neuer Mac fällig. Wenn das Tiger Betriebssystem auf den markt kommt, dürfte ein guter zeitpunkt zum Wechseln sein.
    Seit der Einführung des Mac Mini und der SF Expo vergleiche und studiere ich ständig Konfigurationen + Preise und weiss wirklich nicht mehr genau für was ich mich denn nun entscheiden soll :

    G5 Prozessor ist Pflicht !

    Als mittlerweile 6 jahre iMac User wäre der iMac G5 natürlich die logische Wahl. Gutes Preis/Leistungsverhätnis + ordentlicher Performance - Zuwachs (mehr als 100% und eine Baureihe). Wäre ja okay : Aber erstens : Miese Grafikkarete, und die lässt sich auch anschliessend auch nicht mer wechseln.
    Und in 2/3 Jahren muß man dann eh wieder nen neuen iMac kaufen.
    Alternative : Powermac G5 und ein apple Display 20" .
    Da kann man die Grafik-Karte wechseln und hat ein cooles Display für die kommenden Jahre.
    Aber so wie ich das sehe muß man bei nem neuen Prozessor auch ein neues Gehäuse kaufen.
    Überall sind jetzt G4's im Verkauf. Ein G5 Prozessor-Einbau in nen G54 lohnt sich wohl nicht pder ist zu kompliziert ?

    So gesehen kann man auch bei iMacs bleiben , oder ?

    Langsam nervt es mich aber aus Design Gründen auf Leistung zu verzichten wie Bus-Takt , Grafik-Karte usw.

    Was meint ihr ?
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    Ein G5 Prozessor mittels upgrade in einen G4 einzubauen wird technisch unmöglich sein, die gesamte Mainboard architektur ist anders, das Lüftungs & Kühlungssystem, ect ...
    also wenn man nicht gerade aufwendige 3-D Spiele zocken will ist die Grafikarte in den imacs zwar zugegeben technisch nicht gerade aktuell, aber immer noch locker ausreichend für alles was sonst so anfällt.
    Und 600 Mhz Bus Takt im iMac ist im vergleich zu den 167 die ein G4 so hat schon ne ganze Menge.
    Klar, son Dual 2,5 G5 mit 1,25 Ghz Bustakt ist der brecher -

    Aber guck dir mal den Bustakt der aktuellen im handel befindlichen Intel Prozessoren an
    => http://www.happyware.de/deutsch/produkte/server-komponenten/prozessoren/
    400, 533 und in Spitzenmodellen 800 Mhz

    Ich glaube da gibts nicht wirklich nen grund über die 600 Mhz des imac G5 zu meckern.
    das all-in-one system des iMac ist nunmal ein Kompromiss und mit nem Tower ist man flexibler was aufrüstmöglichkeiten angeht. letztendlich kann auch Verwendungszweck entscheidend in der Wahl des richtigen Rechners sein.
     
  3. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Am Ende musst Du wissen, was Du willst und was Dir wichtiger oder weniger wichtig ist. Wir können hier zwar Denkanstösse geben, aber Dir die Entscheidung nicht abnehmen.

    Wenn du einen Prozessorupgrade mit einem "alten" Mac machen willst (ich bin im Moment nicht über den Markt orientiert) musst Du Dir einfach im Klaren sein, dass bei einem "Total-Neukauf" nicht nur der Prozessor schneller oder besser oder grösser ist, sondern vielleicht auch die Festplatte, der Takt des Systembus, die Peripherie-Anschlüsse, u.v.m. Ausserdem hast Du bei einem neuen Gerät wieder Gewährleistung, beim Upgrade hast Du immer noch die "alte Schwarte", deren Garantie schon längst abgelaufen ist.

    Ich habe selbr nie die neueste Generation. Im Moment werkelt hier ein blau-weisser G3 mit einem G4/500 Prozessor drin den ich billig erstehen konnte. Vorher, als alle schon den beigen G3 hatten, arbeitete ich immer noch mit einem Quadra 650 mit eingestecktem PPC 601.

    Natürlich würde es Spass machen, immer das Neueste zu haben - aber lohnt sich das wirklich?

    Du kannst Dir überlegen, was Du für den jetzigen Rechner noch bekommst, wenn du ihn verkaufst (bitte keine unrealistischen Gedankenflüge) und das vom Neukaufpreis des Wunsch-G5 abziehen. Das Ergebnis stellst Du dem Upgradepreis gegenüber und machst noch einen Zu- oder Abschlag wegen "Fun-Faktor" und "Mühsal, alles wieder so zu installieren, damit man arbeiten kann".

    So - jetzt bist Du dran...!

    Christian
     
  4. DALMARE

    DALMARE New Member

    20er Appledisplay und der Dual 2,0 GHz G5 z.B. ist schon ein anderes Kaliber als der Imac :)
     
  5. wuta1

    wuta1 New Member

    Danke für die Anregungen.
    Zusammenfassung : Für mich wird preislich + leistungsmäßig wohl der kleine iMac G5 mit 1 GB RAM und ner 160 GB HD wohl DAS Gerät sein.
    Kostet in der Konfiguration knapp 1.500 Euro.
    Denn ich möchte den jetzigen iMac G4 TFT behalten und in nem anderen Raum an meiner Musik-Anlage nutzen (mit dem Griiffin iMic) und nicht schon wieder ein Gerät das 2000 Euro gekostet hat für 500 Euro verkaufen, wie ich das mit dem iMac DV 400 leider gemacht habe.

    Also kommt man in 3 oder 4 Jahren auch mit dem Powermac G5 ebensowo wenig nen Neukauf rum, wie bei nem iMac G5 , wenn man aktuell bleiben will !

    Der Leistungs-Sprung von G4 zum G5 iMac ist eh schon enorm größer als der vom G3 zum G4 iMac (allein wegen dem 100er Bus-Takt in beiden). Games zock ich eh nicht mehr..Mit nem TFT macht das nicht so nen Bock wie mit nem Röhren Monitor finde ich. von daher ist das mit der NVIDIA FX 5200 mit 64 MB auch egal. Die 2 Dimensionale Darstellung ist ja brilliant!
     

Diese Seite empfehlen