1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Wir danken allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben.

was lässt der "Safe Boot" weg?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MiniMac, 10. Januar 2004.

  1. MiniMac

    MiniMac New Member

    Wegen eines Problems versuchte ich heute einen Safe Boot (mit tlw. gedrückter Shift-Taste booten), habe späer darauf vergessen ... und ...

    ... konnte nicht mehr brennen (das Superdrive wurde als "nicht unterstützt" angegeben)
    ... und iTunes startete die Wiedergabe nicht.

    Was hat denn bei euch nicht mehr funktioniert?

    mM
     
  2. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    ich nehme an, dass es dann einige kernel extensions weglässt.
    du kannst das überprüfen, wenn du einmal normal hochgefahren im terminal "kextstat" tippst, und einmal nach einem safe-boot, und schaust, was jetzt fehlt ;)
    --------
    ich hab grad noch nachgeschaut:
    Was passiert:

    1. nur Startup Items geladen werden, die von Apple sind (aus /Library/StartupItems/ und /System/Library/StartupItems/)

    2. die festplatte repariert wird (automatisch wird fsck -fy ausgeführt)

    3. der kernel extension cache wird geupdatet

    4. es werden nur kernel extensions (kexts) geladen,
    welche "Einen ordentlichen Wert für die OSBundleRequired info dictionary property" angeben.

    siehe dazu
    /etc/rc
    /etc/rc.boot
    man SystemLoader
    man kextd
     
  3. MiniMac

    MiniMac New Member

    Wegen eines Problems versuchte ich heute einen Safe Boot (mit tlw. gedrückter Shift-Taste booten), habe späer darauf vergessen ... und ...

    ... konnte nicht mehr brennen (das Superdrive wurde als "nicht unterstützt" angegeben)
    ... und iTunes startete die Wiedergabe nicht.

    Was hat denn bei euch nicht mehr funktioniert?

    mM
     
  4. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    ich nehme an, dass es dann einige kernel extensions weglässt.
    du kannst das überprüfen, wenn du einmal normal hochgefahren im terminal "kextstat" tippst, und einmal nach einem safe-boot, und schaust, was jetzt fehlt ;)
    --------
    ich hab grad noch nachgeschaut:
    Was passiert:

    1. nur Startup Items geladen werden, die von Apple sind (aus /Library/StartupItems/ und /System/Library/StartupItems/)

    2. die festplatte repariert wird (automatisch wird fsck -fy ausgeführt)

    3. der kernel extension cache wird geupdatet

    4. es werden nur kernel extensions (kexts) geladen,
    welche "Einen ordentlichen Wert für die OSBundleRequired info dictionary property" angeben.

    siehe dazu
    /etc/rc
    /etc/rc.boot
    man SystemLoader
    man kextd
     
  5. MiniMac

    MiniMac New Member

    Wegen eines Problems versuchte ich heute einen Safe Boot (mit tlw. gedrückter Shift-Taste booten), habe späer darauf vergessen ... und ...

    ... konnte nicht mehr brennen (das Superdrive wurde als "nicht unterstützt" angegeben)
    ... und iTunes startete die Wiedergabe nicht.

    Was hat denn bei euch nicht mehr funktioniert?

    mM
     
  6. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    ich nehme an, dass es dann einige kernel extensions weglässt.
    du kannst das überprüfen, wenn du einmal normal hochgefahren im terminal "kextstat" tippst, und einmal nach einem safe-boot, und schaust, was jetzt fehlt ;)
    --------
    ich hab grad noch nachgeschaut:
    Was passiert:

    1. nur Startup Items geladen werden, die von Apple sind (aus /Library/StartupItems/ und /System/Library/StartupItems/)

    2. die festplatte repariert wird (automatisch wird fsck -fy ausgeführt)

    3. der kernel extension cache wird geupdatet

    4. es werden nur kernel extensions (kexts) geladen,
    welche "Einen ordentlichen Wert für die OSBundleRequired info dictionary property" angeben.

    siehe dazu
    /etc/rc
    /etc/rc.boot
    man SystemLoader
    man kextd
     
  7. MiniMac

    MiniMac New Member

    Wegen eines Problems versuchte ich heute einen Safe Boot (mit tlw. gedrückter Shift-Taste booten), habe späer darauf vergessen ... und ...

    ... konnte nicht mehr brennen (das Superdrive wurde als "nicht unterstützt" angegeben)
    ... und iTunes startete die Wiedergabe nicht.

    Was hat denn bei euch nicht mehr funktioniert?

    mM
     
  8. MiniMac

    MiniMac New Member

    Wegen eines Problems versuchte ich heute einen Safe Boot (mit tlw. gedrückter Shift-Taste booten), habe späer darauf vergessen ... und ...

    ... konnte nicht mehr brennen (das Superdrive wurde als "nicht unterstützt" angegeben)
    ... und iTunes startete die Wiedergabe nicht.

    Was hat denn bei euch nicht mehr funktioniert?

    mM
     
  9. MiniMac

    MiniMac New Member

    Wegen eines Problems versuchte ich heute einen Safe Boot (mit tlw. gedrückter Shift-Taste booten), habe späer darauf vergessen ... und ...

    ... konnte nicht mehr brennen (das Superdrive wurde als "nicht unterstützt" angegeben)
    ... und iTunes startete die Wiedergabe nicht.

    Was hat denn bei euch nicht mehr funktioniert?

    mM
     
  10. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    ich nehme an, dass es dann einige kernel extensions weglässt.
    du kannst das überprüfen, wenn du einmal normal hochgefahren im terminal "kextstat" tippst, und einmal nach einem safe-boot, und schaust, was jetzt fehlt ;)
    --------
    ich hab grad noch nachgeschaut:
    Was passiert:

    1. nur Startup Items geladen werden, die von Apple sind (aus /Library/StartupItems/ und /System/Library/StartupItems/)

    2. die festplatte repariert wird (automatisch wird fsck -fy ausgeführt)

    3. der kernel extension cache wird geupdatet

    4. es werden nur kernel extensions (kexts) geladen,
    welche "Einen ordentlichen Wert für die OSBundleRequired info dictionary property" angeben.

    siehe dazu
    /etc/rc
    /etc/rc.boot
    man SystemLoader
    man kextd
     

Diese Seite empfehlen