Was machen gegen unfaire E-bay-Bewertung?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Jana_aus_Berlin, 9. Dezember 2004.

  1. Jana_aus_Berlin

    Jana_aus_Berlin New Member

    Was macht man gegen eine unfaire neutrale Bewertung eines Verkäufers, der Mist geliefert hat, und nun einen Racheakt mit derselben Bewertung verübt? Neutrale Bewertung für Zahlung am ersten Tag und freundliche (aber einseitige) Mailkontaktaufnahme!!

    *schnaub*

    :angry:
     
  2. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Du hast doch die Möglichkeit auch einen Kommentar abzugeben.
     
  3. Jana_aus_Berlin

    Jana_aus_Berlin New Member

    Na, das hab ich schon, aber 80 Zeichen sind einfach zu wenig, um meine Wut loszuwerden. Mehr kann man da echt nicht machen? :confused:
     
  4. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Doch: Einen ganzen Haufen Zeugs bei ihm ersteigern und jedesmal negativ bewerten :party:

    ciao, maximilian
     
  5. maiden

    maiden Lever duat us slav

    80 Zeichen sind in der Tat wenig. Schau mal auf den ebay-Seiten ob es andere Möglichkeiten gibt. Die haben auch ein Forum dort. Vielleicht bietet das ja erhellende Antworten.
     
  6. Jana_aus_Berlin

    Jana_aus_Berlin New Member

    Nun ja, da weiß man ja, was von ihm zurückkommt!...
     
  7. Jana_aus_Berlin

    Jana_aus_Berlin New Member

    Echt? Ein Forum ist mir nicht bekannt. Mal suchen...
     
  8. Jetzt sag ich mal das eine neutrale Bewertung nix negatives ist.
    Hat er was dazu geschrieben?

    Ansonsten kann natürlich ohne den genauen Verlauf der Kaufabwicklung niemand was sagen.

    Es gibt aber die Möglichkeit eine ungerechte Bewertung stornieren zu lassen.
     
  9. Jana_aus_Berlin

    Jana_aus_Berlin New Member

    Ich finde es negativ...
    Ich bin mir sicher, er hätte auch "negativ" bewertet, wenn ich es bei ihm getan hätte. Da ich aber schon so eine Ahnung hatte, dass man das gleich zurückbekommt, habe ich ihn nur "neutral" bewertet (das erste Mal, dass ich jemanden negativ beurteilen musste).
    Geschrieben hat er nun: "Einigung wäre jederzeit möglich gewesen - Schade!" Was für ein Arsch! Was er schickte, traf nicht mit seiner Beschreibung überein, das habe ich in meiner Bewertung angemerkt. Was gibt es da sich noch hinterher zu einigen? Das sollte im Gegenteil jeder erfahren, um vor dem User gewarnt zu sein. Außerdem HABE ich ihn kontaktiert und er hat NICHT zurückgeschrieben.
     
  10. kawi

    kawi Revolution 666



    genau das ist bei dem bewertungssystem bei üblich und deswegen ist es ein sch***.
    bewerte mich posotov, dann tu ichs auch bei dir, bewerte mich neutral und ich tus genauso, bewertest du mich negativ bin ich bockig und machs gleich.
     
  11. Jana_aus_Berlin

    Jana_aus_Berlin New Member

    kawi, kannste den verdreschen für mich? :)
     
  12. kawi

    kawi Revolution 666

    sach ma an wo der wohnt *lach
     
  13. Jana_aus_Berlin

    Jana_aus_Berlin New Member

    LOL Das wär doch mal 'ne schöne Weihnachtsüberraschung... :xmas: :devil:
     
  14. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Ich komme gerade von den Beastie Boys und bin dermaßen energiegeladen, dass ich alles Böse der Welt verdreschen könnte! *hüpf*

    Na, bei meinen Bewertungen steht: XX Bewertungen für Xxx (0 in gegenseitigem Einverständnis zurückgezogen).

    Das Zurückziehen ist also wohl möglich, aber ob er sich darauf einlässt?
     
  15. Jana_aus_Berlin

    Jana_aus_Berlin New Member

    Mach ihn Krankenhaus, Oli! :party:

    Ob ICH mich darauf einlasse! Ich würde nie meine Bewertung zurücknehmen.
     
  16. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Ja, würde ich auch nicht. Aber da er ja schon einmal unfair gespielt hat, weil die Ware nicht der Beschreibung entsprach, konnte man fast schon damit rechnen, dass er weiter unfair bleibt.

    In solchen Fällen bewerte ich gar nicht, weil es meist noch ertragbar war. Dafür bekomme ich dann auch keine Bewertung und ärgere mich etwas.

    Was ich noch nie hinbekommen habe: Jemandem, der es verdient hat, nach Ablauf von 89,9 (?) Tagen eine Belohnung in Form einer negativen Bewertung reinzuwürgen. Das wäre auch zuviel Aufwand.
     
  17. Jana_aus_Berlin

    Jana_aus_Berlin New Member

    Ja, die Spielregeln lernt man wohl erst mit der Zeit. Ich bin ja noch ein ebay-Anfänger.
     
  18. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Etwas Gutes hats ja: Er hat vielleicht gelernt, dass man die Ware so verschickt, wie sie beschrieben wurde.

    Ich weiß, ist kein Trost.
     
  19. kawi

    kawi Revolution 666

    Was hat denn gefehlt ? das Peter Maffay Poster ?
    :party:
     
  20. kawi

    kawi Revolution 666

    btw: hab mir das mal angesheen. Naja ist schon ein Witz. Einen Printartikel als vollständig und gut erhalten zu verkaufen indem dann offenbar wichtige Seiten fehlen.

    Wie soll man denn den Kommentar "Man hätte sich einigen können" verstehen ?
    Entweder fehlen in dem Teil Seiten oder nicht. ne Einigung wäre das du das teil behalten kannst aber dein geld zurückkriegst, oder falls er das Rückporto übernimmt meinetwegen auch das heft (wohl ziemlich unsinnig da der aufwand dann die Auktionsbetrag übersteigt)

    Also entweder da fehlen Seiten oder das teil ist komplett. Da muss man sich nicht im nachhinein einigen, da muss man sich vorher überlgen ob man ein magazin als "unversehrt mit allen seiten und Postern" verkauft.

    allerdings finde ich deinen Kommentar in der Hitze des gefechts zwar nachvollziehbar, aber ein dritter leser versteht nicht worum es geht.
    Ich hätt eher sowas kommentiert wie:
    Ware nicht wie beschrieben, Einigung war nicht möglich da NICHT auf Kontaktaufnahme reagiert wurde.

    oder so ...
     

Diese Seite empfehlen