Was macht man wenn...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Smart Bimson, 16. Februar 2003.

  1. turi

    turi New Member

    Wenn es ernst wird, unbedingt stehenbleiben, wenn die Chose weiter eskaliert den Spiess umdrehen und ebenfalls auf Angriff gehen und anbrüllen. Es muss aber wirklich so gemeint sein, richtig kampfsaumässig!

    Ich hab das selber mal mit zwei Trottel-Hunden gleichzeitig erleben müssen.
    Die haben mich in ihrer blinden Angriffslust so wütend gemacht, dass ich dann meinerseits brüllend auf die Beiden losgegangen bin. Ich befürchte, ich hätte die Zwei tatsächlich mit blossen Händen angegriffen. Meine Begleiter sind über mich mehr erschrocken als die Hunde...

    Ich lache heute noch darüber, wie Herrchen die Tiere nachher suchen gehen musste.
     
  2. Smart Bimson

    Smart Bimson New Member

    einem beim Laufen 2 Schäferhunde in den Hintern beißen wollen und das Herrchen nur ruft: Bleiben Sie stehen, die beißen nicht ???
    -> die Schäferhunde haben sich sogar die Mühe gemacht über Felder zu sprinten um einen zu erwischen...

    Hat jemand Tipps ? Ich setzte mich derweilen mal wieder auf die in ein Handtuch eingewickelten Eiswürfel.. *Autsch*
     
  3. Macowski

    Macowski New Member

    Tetanusspritze?
     
  4. Smart Bimson

    Smart Bimson New Member

    Danke, ist vorhanden :)
     
  5. Macowski

    Macowski New Member

    Bist du zu langsam
    sind sie zu schnell.
     
  6. sevenm

    sevenm New Member

    hunde die beissen...

    hat es noch nie gegeben und wird es auch nie geben...glaubt man zumindest ihren besitzern.
     
  7. mac-g4

    mac-g4 New Member

    Hallo,
    wie wärs denn, wenn Du immer ein Fläschchen "Anti-Hund-Spray" (oder wie dieses Pfefferzeugs auch immer heißt?!) in die Manteltasche steckst, wenn Du aus dem Haus gehst...
    Gegenüber Hunden ist der Einsatz sogar legal ;o)

    ...aber nicht mit dem Asthma-Spray verwechseln!

    mac-g4
     
  8. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Pfefferspray ist tatsächlich sehr wirksam. Da ist der Hund eine ganze Weile mit sich beschäftigt.

    Ansonsten gilt: Wenn kein Zufluchtsort erreichbar und auch kein Mittel zur Selbstverteidigung rechtszeitig greifbar ist, Angst verdrängen, STEHEN BLEIBEN (Das Weglaufen facht den natürlichen Jagdtrieb des Hundes nur noch mehr an.) und den Hund so LAUT ANBRÜLLEN wie möglich. Dabei die ARME NACH OBEN halten. Ist der Hund kräftig und bringt einen zum Sturz, GESICHT AUF DEN BODEN und HÄNDE UND ELLENBOGEN UM DEN HALS LEGEN!
     
  9. sevenm

    sevenm New Member

    hast du da erfahrung als angriffsobjekt oder als besitzer eines großen starken hundes? :)
     
  10. RaMa

    RaMa New Member

    stehenbleiben, umdrehen und warten

    ra.ma.
     
  11. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Hatte mal einen Rottweiler-Schäferhund-Rüden. Der hat in seinen 13 Hunde-Jahren aber niemanden gefrühstückt - ich schwör`s. :)

    P.S.: Das Spielchen (s. o.) funktioniert so übrigens auch bei Bären - falls dir im Aldi mal ein Grizzly begegnen sollte. Nur auf einen Baum zu flüchten, bringt bei Meister Petz nicht viel ...
     
  12. Borbarad

    Borbarad New Member

    Böller nehmen anzünden und dem Hund möglichs dicht vors Ohr werfen. Wenn das nicht hilft, Pfefferspräy und Elektroschocker gerziehlt gegen die Nase einsetzen.

    Danach hat Bello andere sorgen.

    B

    PS: Hast du die zumindestens angezeigt?
     
  13. Smart Bimson

    Smart Bimson New Member

    danke für die Tipps, also Pfeffersray kommt gleich morgen ins Haus (bzw in die Tasche) Aber ich werde es trotzdem wohl erst mit der "Sanften" Methode des Anschreiens versuchen, wenn es dann nicht funktioniert.. Pfeffersray marsch - sofern es noch geht :)
    Ne, angezeigt habe ich sie nicht - aber ich kennen den Jäger in der Gegend ganz gut... mal sehen wie er das ganze so sieht...
    :)

    Schönen So noch !
    Smart
     
  14. Smart Bimson

    Smart Bimson New Member

    das ändert sich :) dann bin ich wieder schneller...
     
  15. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Verstehe: Pfeileköcher auf den Rücken geschnallt, Pfeile raus, Silvesterraketen rein und die Bestien können kommen. ;-)
     
  16. Smart Bimson

    Smart Bimson New Member

    hast recht, zumal das Gebiet gerade am So. nur so wimmelt von Familien , Omas und Opas... Nachdem die beiden Hunde dann von mir gelassen haben (aber so nach dem Motto: hey , hey.. lasst doch mal den armen Jogger in frieden laufen oder muß ich erst böse werden...) wurden sie auch an die Leine genommen - hoffentlich blieb das auch so !?!?
     
  17. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    <keinen ton von sich geben>

    Genau das wäre ein Fehler und würde das Tier nicht einschüchtern.
    Hans Haas hat durch bloßes Schreien sogar einen fünf Meter langen
    Weißen Hai sich vom Leib halten können. Natürlich, ein Hai ist kein
    Hund - trotzdem funktioniert`s.
     
  18. Smart Bimson

    Smart Bimson New Member

    keine Ahnung, gibts da nicht eine große Wolke die sich dann schützend zwischen mich und die Hunde bewegt ??? Ich kenne das Zeug nicht...
     
  19. Borbarad

    Borbarad New Member

    Och, kommt drauf an was für ne Weitwinkelreichweite es hat. Mit ordentlich Dampf, können die noch so schnell kommen. Nur von hinten haben die dann noch ne Chance.

    Und wenn sie dich halt beißen gibts ordentlich Schadensersatzklagen, die den Besitzer alt aussehen lassen.

    B
     
  20. Smart Bimson

    Smart Bimson New Member

    statt Pfefferspay -> Megaphon was ? :)
     

Diese Seite empfehlen