Was Politiker so alles verstehen ;)

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von ughugh, 24. Dezember 2003.

  1. ughugh

    ughugh New Member

    Aus http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,279675,00.html

    >>Berlin - Der "Berliner Zeitung" sagte Ulla Schmidt: "Wir planen einen einkommensunabhängigen Zuschlag von pauschal 2,50 Euro", sagte sie. Nach Angaben des Blattes ist damit der ursprünglich diskutierte einkommensabhängige Zuschlag, der zwischen einem und drei Euro liegen sollte, vom Tisch. Den Zuschlag müssten nicht nur Kinderlose zahlen, sondern auch diejenigen, deren Kinder bereits aus dem Haus sind.

    Schmidt verteidigte diese Regelung. Sie sagte, das Bundesverfassungsgericht verlange, dass Erziehende auf der Beitragsseite entlastet werden müssten. <<

    Ist es nicht interessant, was Politiker unter "Entlastung" verstehen?

    Ich verstehe darunter - man bezahlt weniger.

    Schmidt - welcher es mit Bravour gelungen ist, durch Einknicken vor der Pharma.Lobby, eine "Kostenreduktion" im Gesundheitssystem so zu verkonsensen, daß mehr Geld statt weniger ins Gesundheitssystem gepumpt wird - versteht darunter: Die anderen bezahlen mehr.*

    Bin ich nur zu dämlich das zu verstehen, oder ist das als Begründung tatsächlich vollkommener Humbug?

    Und warum eigentlich immer "Einkommensneutral" - gibt es etwas unsozialeres?

    *Was dann wohl bedeutet, daß nach der einseitigen Patientenbelastung (natürlich ohne Beitragsreduktion) nochmals der Michel belastet wird, und noch mehr Geld in die Gesundheitsindustrie gepumpt wird.
     
  2. ughugh

    ughugh New Member

    Ich halte das eher für perfiedes Timing :) - bis nach Weihnachten haben das die meisten schon wieder vergessen.

    Und Weihnachten kommt erst noch. Wenn es dunkel ist, der Baum brennt und den Wandbehang abfackelt. DANN ist für mich Weihnachten. :)
     
  3. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Du hast die Weihnachtsplätzchen, die fette Weihnachts-Ente und das Höhlen-Spanferkel vergessen. Schon darum war Weihnachten schon immer eine Scheiß-Zeit für die Gesundheit - mit oder ohne Schmidt. :wink:

    P.S.: Frohes Fest natürlich trotzdem! Ich hoffe, die Fackeln lodern schon prächtig und der Festtags-Harnisch zwickt nicht. :cool:
     

Diese Seite empfehlen