Was sagen unsere Anwälte ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von gratefulmac, 20. April 2002.

  1. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Können wir die Konditionen ,die auf der ADC Memberseite jetzt neu stehen ,schadlos unterschreiben,oder sind da ein paar Fallstricke eingebaut?
     
  2. henningberg

    henningberg New Member

    Was sagt der Anwalt?
    Erstmal sagt er, daß er Rechtsberatung im Forum nicht machen darf, weil er a) damit verbotene Werbung machen würde und b) gegen die Gebühren-Ordnung verstoßen würde.
    Außerdem sagt er, daß er die ADC-Konditionen nicht gelesen hat.
    Soweit ich aber anglo-amerikanische Vertragsgestaltung kenne, müssen zumindest Verbraucher von Verträgen dieser Art nicht viel fürchten. Es handelt sich dabei um AGB, deren Gestaltungsspielraum in Deutschland weitgehend eingeschränkt ist. D.h., alles, was den Verbraucher überaschen könnte oder gegen den Sinn der gesetzlichen Regelung verstößt, findet keine Anwendung. Das deutsche Recht schützt den Verbraucher nämlich per Gesetz und beschränkt dafür auch die Vertragsfreiheit, das amerikanische Recht gewährt zwar eine wesentlich weitergehende Vertragsfreiheit, allerdings werden diese Verträge ja auch regelmäßig durch skurrile Urteile mit albernen Schadensersatzansprüchen wieder aufgehoben. Dazu kommt die Beweisfrage bei Willenserklärungen im Internet, die nicht nach Signaturgesetz abgegeben worden sind: Woher weiß Apple denn, daß Du wirklich fratefulmac bist und nicht sonstwer?
    Ich bin glaube ich Developer bei Palm und habe mich nur für das Palm-ROM interessiert, aber nicht für den Vertrag.
    Das ist alles, wie gesagt, ein reiner Besinnungsaufsatz und keine konkrete Rechtsberatung!!
    Grüße,
    Henning
     
  3. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    *grins*
    ist" Besinnungsaufsatz "ein Rechtsbegriff?
    Ich habe diese Wort noch nie gehört.
    Außerdem bist Du hier gar kein Rechtsanwalt sondern OS X Experimentierer.
     
  4. ughugh

    ughugh New Member

    Wer ist denn hier ein Rechtsanwalt? Und ... ähhh ... unterschreibt man als Deutscher nicht beim ADC Deutschland?
     
  5. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Nee,hier heißt das ADAC.;-)
     
  6. ughugh

    ughugh New Member

    Ähhh ... http://www.adc.de - das ist der WirsindallefurchtbarwichtigVerein den ich kenne - welchen meinst Du? :)
     
  7. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    meiner hat was mit Autos zu tun.Aber Deiner.Mann die sind ja wirklich furchtbar wichtig.
    oder ist das die Seite der m-gruppe? ;-)
     
  8. garaje

    garaje New Member

    @ ughugh

    An den habe ich auch zuerst gedacht. Mein Gott, wie ich sie noch vor mir sehe, diese rumeiernden ADs, aufgeschreckt wie die Hühner. Und jetzt noch was für die Mappe ... Wenigstens den Sonder- oder sonstwas -preis. Welcher Tempo"-Titel, eine Merian"-Strecke? Fingernägelrunterkau ...
    Das waren die Achtziger. Lustige Zeiten. Jean Remy von Matt schrieb noch Bodycopies für die petra-18/1. Holger Jung schleppte Layouts.

    Ach ja ...

    Älter werdend

    garaje
     
  9. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Können wir die Konditionen ,die auf der ADC Memberseite jetzt neu stehen ,schadlos unterschreiben,oder sind da ein paar Fallstricke eingebaut?
     
  10. henningberg

    henningberg New Member

    Was sagt der Anwalt?
    Erstmal sagt er, daß er Rechtsberatung im Forum nicht machen darf, weil er a) damit verbotene Werbung machen würde und b) gegen die Gebühren-Ordnung verstoßen würde.
    Außerdem sagt er, daß er die ADC-Konditionen nicht gelesen hat.
    Soweit ich aber anglo-amerikanische Vertragsgestaltung kenne, müssen zumindest Verbraucher von Verträgen dieser Art nicht viel fürchten. Es handelt sich dabei um AGB, deren Gestaltungsspielraum in Deutschland weitgehend eingeschränkt ist. D.h., alles, was den Verbraucher überaschen könnte oder gegen den Sinn der gesetzlichen Regelung verstößt, findet keine Anwendung. Das deutsche Recht schützt den Verbraucher nämlich per Gesetz und beschränkt dafür auch die Vertragsfreiheit, das amerikanische Recht gewährt zwar eine wesentlich weitergehende Vertragsfreiheit, allerdings werden diese Verträge ja auch regelmäßig durch skurrile Urteile mit albernen Schadensersatzansprüchen wieder aufgehoben. Dazu kommt die Beweisfrage bei Willenserklärungen im Internet, die nicht nach Signaturgesetz abgegeben worden sind: Woher weiß Apple denn, daß Du wirklich fratefulmac bist und nicht sonstwer?
    Ich bin glaube ich Developer bei Palm und habe mich nur für das Palm-ROM interessiert, aber nicht für den Vertrag.
    Das ist alles, wie gesagt, ein reiner Besinnungsaufsatz und keine konkrete Rechtsberatung!!
    Grüße,
    Henning
     
  11. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    *grins*
    ist" Besinnungsaufsatz "ein Rechtsbegriff?
    Ich habe diese Wort noch nie gehört.
    Außerdem bist Du hier gar kein Rechtsanwalt sondern OS X Experimentierer.
     
  12. ughugh

    ughugh New Member

    Wer ist denn hier ein Rechtsanwalt? Und ... ähhh ... unterschreibt man als Deutscher nicht beim ADC Deutschland?
     
  13. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Nee,hier heißt das ADAC.;-)
     
  14. ughugh

    ughugh New Member

    Ähhh ... http://www.adc.de - das ist der WirsindallefurchtbarwichtigVerein den ich kenne - welchen meinst Du? :)
     
  15. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    meiner hat was mit Autos zu tun.Aber Deiner.Mann die sind ja wirklich furchtbar wichtig.
    oder ist das die Seite der m-gruppe? ;-)
     
  16. garaje

    garaje New Member

    @ ughugh

    An den habe ich auch zuerst gedacht. Mein Gott, wie ich sie noch vor mir sehe, diese rumeiernden ADs, aufgeschreckt wie die Hühner. Und jetzt noch was für die Mappe ... Wenigstens den Sonder- oder sonstwas -preis. Welcher Tempo"-Titel, eine Merian"-Strecke? Fingernägelrunterkau ...
    Das waren die Achtziger. Lustige Zeiten. Jean Remy von Matt schrieb noch Bodycopies für die petra-18/1. Holger Jung schleppte Layouts.

    Ach ja ...

    Älter werdend

    garaje
     

Diese Seite empfehlen