Was soll das kosten?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Simonster, 25. Februar 2004.

  1. Simonster

    Simonster New Member

    hallo leute,

    was verlangt man so, für briefkopf,
    visitenkarte usw. im normalfall?
    gibts da irgendnen richtwert oder ne
    tabelle, wo man nachschlagen kann?

    gruss simon
     
  2. bsek

    bsek New Member

    75,- Euronen pro stück. Mal davon ausgegangen, dass es sich gleich um mehrehre Drucksachen handelt, die auch das gleiche CD haben, welches Dir fertig geliefret wird (Du machst dann nur noch layout und Drukcvorbereitung) ...
     
  3. Simonster

    Simonster New Member

    @bsek,

    danke. ich muss auch das logo und das komplette
    cd mitmachen - also komplett von vorne. verlange
    ich da dann noch extra was für die gestaltung?

    danke monster
     
  4. petervogel

    petervogel Active Member

    mal ne frage: bist du newbie in dem geschäft oder machst du das neben her?
    ich wundere mich nur, weil du fragst, ob die gestaltung extra berechnet wird. die gestaltung und konzeption ist das, was am meisten kostet und für dich am lukrativsten sein sollte.
    im normalfall sollte der kunde für folgendes zahlen:
    - gestaltung/ konzeption
    - umsetzung
    - nutzungsrechte

    bin zwar im fotogeschäft, kenne aber dadurch auch viele grafiker, da man mit denen ja oft zusammen arbeitet.


    PS: 75,- euro für briefkopfgestaltung ist meines erachtens ein witz. vielleicht meint er eine reinzeichnung.
     
  5. petervogel

    petervogel Active Member

    den zweiten satz kann ich auch voll unterschreiben;)

    geht den fotografen nicht anders. was erstaunlich ist: selbst bei wirklich grossen firmen, die selber mit nutzungsrechten zu tun haben und diese bei ihren produkten als selbstverständlich ansehen hat man probleme, wenn man selber als lieferant mit dem thema ankommt.
    da heisst es dann: wir zahlen den foto-shoot und dann können wir doch mit den bildern auf alle ewigkeit machen was wir wollen.
    es liegt aber auch daran, dass das ganze grafik und foto gewerbe aus vielen einzelkämpfern besteht, von denen viele gar keine ahnung haben, was ihre leistung wert sein sollte und auch ist. die machen sich gegenseitig die preise und nutzungsrechte kaputt. am ende gewinnt keiner was.
     
  6. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    oi!

    Dasselbe in den Druckvorstufen und Belichtungsstudios. Die Kostendeckung ist bereits seit 10 Jahren abgeschafft.

    Jeder selber schuld, der nicht den Mut hat, ordentliche Rechnungen zu schreiben und dafür mit der "Leistung" hochzuschrauben.

    Auf 2-5 Troll-Kunden kommt dann wenigstens je einer mit dem sich langfristige Geschäfte tätigen lassen.
     
  7. petervogel

    petervogel Active Member

    da haste recht. qualität hat eben seinen preis. das sage ich denen auch immer, wenn sie es billiger haben wollen. diejenigen mit denen man dann langfristig zusammen arbeitet und beide parteien zufrieden sind akzeptieren das auch so.
     
  8. graphitto

    graphitto Wanderer

    Ach ja, wenn ich diesen Thread so lese, weiß ich wieder, warum ich mich als Trainer durchschlage und das Grafikdesign (meine Lieblingsdisziplin) nur noch am Rande betreibe. Schade drum.

    gruß
     
  9. petervogel

    petervogel Active Member

    da stimme ich mit dir überein. ein guter grafiker sollte nicht unter 70,- euro die stunde anbieten. diejenigen, die diplomiert sind, bei mama und papa leben, keine miete zahlen und keine familie zu ernähren haben, die machen die preise dadurch kaputt, dass sie eben für 40 euro die stunde arbeiten! natürlich kommen sie damit hin, es ist aber keine marktgerechte preisgestaltung.
     
  10. lemming

    lemming New Member

    Wen es interessiert. Ich als Programmierer verlange bei nicht selbständiger Arbeit 100-150 Euro die Stunde. Kommt ganz auf den Auftraggeber an. Aber mehr als die Stunden berechne ich nicht. Ich lasse mich nur auf Dienstleistungsverträge ein, die Rechnung am Ende jeden Monats fällig. Projektarbeiten zahlt dir am Ende keiner mehr und ich hab da schon einiges an Arbeit nicht vergolten bekommen.
     
  11. petervogel

    petervogel Active Member

    sorry, aber das interessiert hier leider keinen;)

    ist natürlich interessant. vielleicht können wir hier endlich mal transparenz in dieses wage thema preisgestaltung bringen.
     
  12. lemming

    lemming New Member

    Sorry :angry:
     
  13. petervogel

    petervogel Active Member

    arbeitest du dann von zu hause aus? das scheint mir bei grafikern und co nämlich ein wichtiger punkt zu sein, wenn es um stundensätze geht. jemand der ein atelier gemietet hat wird mit 49,- euro wohl eher nicht hinkommen.
     
  14. Simonster

    Simonster New Member

    so hallo erst mal,

    sorry, konnte nicht zurückschreiben - aber jetzt.
    warum ich frage: newbie jein! nur bin ich auf
    der suche nach dem richtigen preis. die stunden-
    sätze die ihr hier gepostet habt kenne ich auch.
    trotzdem wollte ich nachgefragt haben.
    wie man sieht sehen viele vieles anders.
    danke für die diskussion :)

    gruss monster
     
  15. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

  16. Simonster

    Simonster New Member

    alla gut, dann mach ich das.
    soweit also dankeschön für eure kommentare!

    ich denke mal generell ist das problem des
    richtigen preises bekannt. bücher und texte gibts
    genug dazu, nur wenn man sieht wie unterschiedlich
    in der praxis damit gehandhabt wird (wurde ja von
    euch hier auch bestätigt) ist ab und zu mal nachfragen
    besser.

    danke also - so long monster
     
  17. petervogel

    petervogel Active Member

    wer interesse hat: es gibt von der AGD (Allianz of german designers) einen umfassenden tarifvertrag, der von grafik- bis modedesign alles mögliche auflistet und dazu jeweils 4 beispiele liefert. als anhaltspunkt ist sowas sehr gut, obwohl ich auch betonen möchte, dass diejenigen die schon eine weile im geschäft sind wahrscheinlich trotzdem selten mehr als beispiel 2 für einen job abrechnen können.
    man kann sich dieses werk bei der agd bestellen, auch ohne mitglied zu werden. ist auch eine cd dabei.
    http://www.agd.de
     
  18. petervogel

    petervogel Active Member

    gern geschehen. habe mir gerade die neueste ausgabe bestellt. meine ist noch in DM und ohne cd.
     
  19. petervogel

    petervogel Active Member

    naja, 50 euro für nicht mitglieder ist so teuer nicht. ich bekomme es für 25 euro, da ich mitglied bin. ich denke, dass sich das allemal lohnt. was glaubst du wieviele leute manchmal bei einem angebot stundenlang grübeln, wie hoch sie es ansetzen sollen, um den job auch zu kriegen. dann eine nacht drüber schlafen und am nächsten morgen immer noch nicht mehr wissen? da schaue ich dann immer gerne mal rein und wenn ich zwischen beispiel 1 und 2 liege, dann ist es fair und nicht zu billig;)
     
  20. MP_at_work

    MP_at_work New Member

    >>>stundensatz 30€ - 49€ . war mal als grafik noch handarbeit war. (naja ist vielleicht etwas übertrieben) die rechnerstunde dürfte zur zeit so um die 60-80 euros und höher liegen. vorausgesetzt man weiss mit dem rechner umzugehen und muss nicht erst noch den umgang mit dem programm lernen.

    Aber dir ist schon klar, das 25,- EUR netto bedeutet, du rechnest 4325,- EUR im Monat ab, 40 Std. Woche vorausgesetzt. Das wären im Jahr 47.575,-- Euronen (habe nur 11 Monate gerechnet, 1 Monat Urlaub ist schon abgezogen). Das wären dann 93.048,61,- DM.

    Das ist aber nicht wenig.

    Hast du schon einmal als Angestellter Grafiker 49 Euronen verdient? Oder als Freiberufler (Subunternehmer) 80 Euronen abgerechnet?

    ?
     

Diese Seite empfehlen