Was taugt die AV-Schnittstelle am Mac?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von SeBiG, 25. Oktober 2002.

  1. SeBiG

    SeBiG Member

    Hi - zu den Schnittstellen an meinem beigen G3/233, mit denen ich mich noch nie so richtig beschäftigt habe, gehört die AV-Karte, die dieser ab Werk eingebaut hat. So weit ich sehe, sind darauf ein analoger Video-Ausgang und - EINGANG vorhanden - heisst das, daß ich in irgendeiner Form ein eingehendes Signal (z.B. von Video-Kamera, TV oder Player) auf dem Mac ANZEIGEN oder sogar ABSPEICHERN kann? Braucht man dafür evt. eine spezielle Software? Der Apple-Video-Player scheint nix zu taugen, wenn ich auf das Kamera-Symbol klicke, sucht der nur nach MPEG-Filmen auf meiner Festplatte. Wer hat Erfahrungen bzw. kann Tips geben?

    Danke - :) <- S e B i G
     
  2. Maccer

    Maccer Gast

  3. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Zum Fernsehen gucken ist es nicht geeignet (da sehr ruckelig)
    aber zum capturen (aufnehmen) analogen Materials (TV, Video, Stand alone DVD)
    in FCP oder Premiere. Die Filme kannst Du dann bearbeiten, als .mov oder sonstwas sichern( auch für WEB),zum Recorder zurückspielen oder mittels
    QTpro und Toast eine VCD brennen, oder...oder...oder

    Viel Spass beim ausprobieren
     
  4. SeBiG

    SeBiG Member

    << Zum Fernsehen gucken ist es nicht geeignet (da sehr ruckelig)
    aber zum capturen (aufnehmen) analogen Materials (TV, Video, Stand alone DVD)
    in FCP oder Premiere. Die Filme kannst Du dann bearbeiten, als .mov oder sonstwas sichern( auch für WEB),zum Recorder zurückspielen oder mittels
    QTpro und Toast eine VCD brennen, oder...oder...oder
    Viel Spass beim ausprobieren >>

    Ja! Ja!! JAA!!! "Wie geht den?" Was muss ich tun, um z.B. ein Video auf meinem Mac zu capturen!?

    mfG - S e B i G
     
  5. petervogel

    petervogel Active Member

    videorecorder mit video in eingang verbinden, apple video player starten und anschauen. da kannst du dann auch auf aufnahme drücken. ist allerdings kein bild im pal-vollbild modus sondern kleiner. die qualität ist aber ganz ok.
    peter
     
  6. SeBiG

    SeBiG Member

    Sorry - ha'ick jemacht, aber da kommt in meinem Video-Player nix an. Wenn ich im Steuerungsfenster auf das Knöpfchen mit dem Filmabspieler drücke, sucht der nur nach MPEGs auf meiner Festplatte und sonst nix. Konfigurationsproblem? Fehlende Systemerweiterung? Zu alter Player? Hilfe?

    ;o) <- SeBiG
     
  7. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Hast Du denn Premiere oder FCP?
     
  8. petervogel

    petervogel Active Member

    was für ein kabel benutzt du denn für die verbindung vom recorder zum mac? scart auf normales videokabel habe ich und damit geht es. sollte aber auch mit einem normalen video kabel gehen.
    -kabel noch mal überprüfen, ist es auch im recorder am video out ausgang?
    - ist es am mac auch am video in eingang?
    - software konfiguration sollte eigentlich in ordnung sein. wenn quicktime und der apple video-player (nicht quicktime player!!!) drauf sind sollte es gehen. unter OS 9.1 ist der apple video player im applications ordner und meiner hat version 1.7.3.
    - evtl. ist dein video board und/oder eingang defekt
    - monitor muss an der onboard video karte hängen
    peter
     
  9. SeBiG

    SeBiG Member

    > was für ein kabel benutzt du denn für die verbindung vom recorder zum mac?

    Aus SCART, ein normales, dreipoliges Videokabel (Gelb / Rot / Weiss)

    > scart auf normales videokabel habe ich und damit geht es. sollte aber auch mit
    > einem normalen video kabel gehen.
    > -kabel noch mal überprüfen, ist es auch im recorder am video out ausgang?

    Ist es!

    > - ist es am mac auch am video in eingang?

    Ja!

    > - software konfiguration sollte eigentlich in ordnung sein. wenn quicktime und
    > der apple video-player (nicht quicktime player!!!) drauf sind sollte es gehen.
    > unter OS 9.1 ist der apple video player im applications ordner und meiner hat
    > version 1.7.3.

    Natürlich habe ich den Videoplayer benutzt und meiner hat auch 1.7.3

    > - evtl. ist dein video board und/oder eingang defekt

    Kann natürlich sein... ich habe an meiner AV-Karte mal ein wenig rumgebrenzelt (siehe auch Thread - - - > http://forum.macwelt.de/cgi-bin/mac_forum/topic_show.pl?id=39233#306428).

    Bisher hatte sich der dort beschriebene Event aber in keinster Weise irgendwie merklich ausgewirkt.

    :-( :-( :-(

    > - monitor muss an der onboard video karte hängen

    A-ha? Mein Monitor steckt in einer PCI-Radeon drin! Vielleicht liegt's ja daran?? Probiere ich sofort mal aus, wenn ich wieder zuhause bin (bin im Moment noch auf Arbeit!).

    Danke, ich melde mich dann wieder! - - -> SeBiG
     
  10. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Da muss es von Pinacle noch ein kleines Zusatzproggy geben.
    In dem musst Du einstellen welchen Eingang Du benutzen willst
    (S-VHS oder Composite).

    Gruss
     
  11. SeBiG

    SeBiG Member

    Aha? Und wo krieg'ich das her? www.pinacle.com? versiontracker? Name des Programms?
     
  12. MacJoerg

    MacJoerg New Member

  13. petervogel

    petervogel Active Member

    wenn er die video av eingänge des macs mit dem apple video player nutzt, dann muss man da gar nichts mit einem drittproggie einstellen, da diese auswahl im video player verfügbar ist.
    peter
     
  14. SeBiG

    SeBiG Member

    sonst nur DTP. Aber im Moment könnte ich die Digitalisierung eines VHS-Videos verflucht gut brauchen. Was sind Premiere und FinalCut denn für Programme - sind das richtige Video-Schnitt-Programme für'n Mac?

    Gruß = SeBiG
     
  15. SeBiG

    SeBiG Member

    s das jedenfalz nicht für meine Zwecke. Ruckel-Ruckel bei der Direkt-Wiedergabe, die Komprimierung längerer Aufnahmesequenzen dauert eine halbe Ewigkeit, die Kompression ist wirklich miiies - obwohl das Bild total übel aussieht, ist die komprimierte Datei immer noch gigantisch groß! - und zum guten Schluß sind Bild und Ton-Signal nicht vernünftig gesynct - d.h. Ton spielt langsamer ab und auf die Mühen einer Nachbearbeitung habe ich weder Bock noch die notwendige Zeit dazu.

    Was für eine Sys9.2.2-taugliche Alternative gibt's denn da? Sind Premiere und FinalCut Video-Schnitt-Programme, mit denen man da schon eher was vernünftiges auf die Beine stellen kann?

    Habt ihr noch Lust, mir ein paar weitere Tips zu geben?

    Bis dato erst mal: DANKE!!! :) <- SeBiG
     
  16. createch2

    createch2 New Member

    Überhaupt keine Alternative, weil die Video"karte" von Apple den Prozessor nutzt um zu capturen. Hab das mal bei mir am PM7500 probiert, einfach grauenhaft. Mehr als 160x120 Pixel Bildgröße waren nicht drin.

    Waren wohl die Anfänge von "Digital-Hub". (Oder besser Analog to Digital Hub)
     
  17. petervogel

    petervogel Active Member

    hi,

    ich habe das damlas mit meiner analog Hi8 video kamera ein paar mal gemacht und das ging eigentlich ganz ok. du darfst das bild nur nicht zu gross machen, weil sonst die rechenpower das nicht packt.
    komprimieren würde ich auch nicht. lass es auf unkomprimiert oder normal stehen wenn du importierst/ aufnimmst.
    ich hatte keine sync probleme und habe das damals noch mit meinem original 132 MHz prozessor gemacht. also noch nicht mal mit G-Power;-)

    mach mal das video bild im player auf halbe grösse und speicher mit unkomprimiert. ansonsten muss der prozessor zu viel arbeiten. video dateien sind enorm gross und die bearbeitung dauert ewig. das ist normal. da hilft nur eine hardware lösung, die dann die umwandlung von analog auf digital übernimmt. ist aber nicht gerade billig.

    jetzt weisst du warum die in ihren tests von power macs die top modelle, obwohl sehr teuer, immer für die video bearbeitung empfehlen. dafür kann man nicht genug power haben.

    peter
     
  18. SeBiG

    SeBiG Member

    s das jedenfalz nicht für meine Zwecke. Ruckel-Ruckel bei der Direkt-Wiedergabe, die Komprimierung längerer Aufnahmesequenzen dauert eine halbe Ewigkeit, die Kompression ist wirklich miiies - obwohl das Bild total übel aussieht, ist die komprimierte Datei immer noch gigantisch groß! - und zum guten Schluß sind Bild und Ton-Signal nicht vernünftig gesynct - d.h. Ton spielt langsamer ab und auf die Mühen einer Nachbearbeitung habe ich weder Bock noch die notwendige Zeit dazu.

    Was für eine Sys9.2.2-taugliche Alternative gibt's denn da? Sind Premiere und FinalCut Video-Schnitt-Programme, mit denen man da schon eher was vernünftiges auf die Beine stellen kann?

    Habt ihr noch Lust, mir ein paar weitere Tips zu geben?

    Bis dato erst mal: DANKE!!! :) <- SeBiG
     
  19. createch2

    createch2 New Member

    Überhaupt keine Alternative, weil die Video"karte" von Apple den Prozessor nutzt um zu capturen. Hab das mal bei mir am PM7500 probiert, einfach grauenhaft. Mehr als 160x120 Pixel Bildgröße waren nicht drin.

    Waren wohl die Anfänge von "Digital-Hub". (Oder besser Analog to Digital Hub)
     
  20. petervogel

    petervogel Active Member

    hi,

    ich habe das damlas mit meiner analog Hi8 video kamera ein paar mal gemacht und das ging eigentlich ganz ok. du darfst das bild nur nicht zu gross machen, weil sonst die rechenpower das nicht packt.
    komprimieren würde ich auch nicht. lass es auf unkomprimiert oder normal stehen wenn du importierst/ aufnimmst.
    ich hatte keine sync probleme und habe das damals noch mit meinem original 132 MHz prozessor gemacht. also noch nicht mal mit G-Power;-)

    mach mal das video bild im player auf halbe grösse und speicher mit unkomprimiert. ansonsten muss der prozessor zu viel arbeiten. video dateien sind enorm gross und die bearbeitung dauert ewig. das ist normal. da hilft nur eine hardware lösung, die dann die umwandlung von analog auf digital übernimmt. ist aber nicht gerade billig.

    jetzt weisst du warum die in ihren tests von power macs die top modelle, obwohl sehr teuer, immer für die video bearbeitung empfehlen. dafür kann man nicht genug power haben.

    peter
     

Diese Seite empfehlen