was treibt iPhoto 05 da eigentlich?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von starwatcher, 11. Februar 2005.

  1. starwatcher

    starwatcher New Member

    ich bin in der vorbereitungsphase für ein privates projekt zur photodokumentation von romanischer kirchenarchitektur.
    Vor einigen tagen habe ich das neue iPhoto installiert und wollte mich mit der ordnerstruktur vertraut machen. Dabei ist mir folgendes aufgefallen:
    wenn ich bestehende alben rename oder neue hinzufüge, finde ich sie nicht unter "albums" in der iPhoto library bzw sie ercheinen nachwievor unter dem alten namen.
    Das gibt mir zu denken.
    Ausserdem ist es mühsam, fotos für einen anderen printprovider als apple zu selektieren, da man sich den ganzen klumpatsch aus zig unterordnern zusammensuchen muss. Ist iView da eine alternative oder mache ich etwas falsch?
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ich denke, mit iPhoto hast Du nicht das richtige Tool für Deine Arbeit: Wo und wie iPhoto die Dateien ablegt, hat den Benutzer nicht zu interessieren. Der iPhoto-Benutzer sieht die Photos im Fenster und kann im- bzw. exportieren. Das wars. Die iPhoto-Datenbank (die XML-Datei) stellt den Bezug zwischen angezeigter und physikaliser Datei her. Wie das im Detail verknüpft ist, legt Apple nicht offen und kann es auch jederzeit ändern. Darauf aufzubauen wäre ein fataler Fehler.

    Wenn Du die Kontrolle über die Dateien selber behalten willst, ist iView Media Pro das Tool Deiner Wahl. Ich selber habe iPhoto aus diesem und anderen Gründen vor einem halben Jahr den Rücken gekehrt.

    Gruss
    Andreas
     
  3. starwatcher

    starwatcher New Member

    Hallo, Andreas,

    danke für die rasche antwort. Ich habe es schon befürchtet...
    Jetzt muss ich mal das forum durchstöbern um mehr informationen zu iView zu bekommen; hoffe nur, das hier nicht auch noch gröbere schwächen existieren, die mir steine in den weg legen könnten...

    Grüsse in die Schweiz - Klaus
     
  4. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Wieso im Finder nach den Fotos suchen? Ist umständlich und lediglich zweidimensional. Mit iPhoto kann ich nach Stichworten, Alben oder Titel suchen. Ein Foto kann in mehreren Alben vorkommen. So bin ich sehr flexibel, was die spätere Suche nach Bildern angeht.
    Zum Fotos bestellen: Im iPhoto die gewünschten Bilder selektieren und auf das Foto-Bestellprogramm (z. B. das von Foto-Quelle) Deiner Wahl per drag & drop fallen lassen tut's doch auch. Falls der Fotodienst keinen eigenen Client zur Verfügung stellt, würde ich es so machen: Neuen Ordner auf dem Schreibtisch erstellen und die in iPhoto selektierten Bilder da rein. Dann von da aus hochladen. Nach dem Hochladen Ordner löschen.

    Ciao
    Napfekarl
     
  5. apoc7

    apoc7 New Member

    So würde ich es auch machen. Warum stöberen alle in der Photo-Library rum?!?! Wer hat es euch so gezeigt? Seit wann müssen programme ihre Daten Benutzerfreundlich ablegen? iPhoto hat eine GUI die mit Drag&Drop wunderbar mit anderen Applikationen zusammen arbeitet - was will man mehr?
     
  6. DieterBo

    DieterBo New Member

    kann ich auch nicht verstehen mit der ständigen Maulerei nur weil man keine Übersicht über die ordnerstruktur hat welche man auch nicht braucht.
    Ü.
     
  7. JuliaB

    JuliaB New Member

    Hol Dir doch die 30-Tage-Demo und probier sie aus. Wahrscheinlich brauchst Du nicht einmal die "pro"-Version, die "normale" kostet , glaube ich, gerade mal ein Drittel.
    Und irgendwo beim Hersteller gibt es auch ein ausführliches pdf-manual.
    Viel Spass
    Julia
     
  8. starwatcher

    starwatcher New Member

    ich maule nicht sondern stelle fest, und im übrigen ist nachdenken wertvoller als nachdenkloses nutzen. Meine erkenntnisse sind eines nachdenkens schon wert. Also erklärt's mir bitte.

    Ich stelle ebenfalls fest, dass konstruktive vorschläge ala napfekarl, Julia und andreas mir helfen, manchmal ist es simpler als man denkt.
     
  9. DieterBo

    DieterBo New Member

    tut mir leid das du Dich angegriffen fühlst. War nicht persönlich gemeint. Ist halt nicht der erste Treath der sich um iPhoto und seiner Selbstverwaltung der Fotos dreht.
    Vergiss einfach das an deinem iPhoto eine Ordnerstruktur existiert. Alles was Du möchtest geht viel einfacher über die iPhoto GUI. Du kannst bilder auf den Schreibtisch ziehen du kannst Alben anlegen und die Bilder vom Schreibtisch dahinein ziehen.
    Das einzige was ich mit iphoto nicht tue sind die Bilder bearbeiten ( also nix drehen, nix aufhellen,nix ... ). Das mache ich vorher mit PS und lege sozusagen nur meine fertigen "Master" im iPhoto ab.
    Ich vergeliche das immer schön mit unserer "deutschen Bücherei"
    Ich gehe mit meinem Kärtchen zur Anmeldung, sage was ich für ein Buch (Foto) haben möchte und schwup ist es wenige minuten später in meinen Händen.
    Was interssiert mich dann wie die wo abgelegt sind . :)
    Q.
     
  10. starwatcher

    starwatcher New Member

    nein, ich fühl mich nicht angegriffen (gibts ja auch keinen grund zu).
    Aber ich mag lieber: klare frage, klare antwort mit lösung.

    Hier geht es mir ja nicht um etwas verstecktes, sondern offensichtlich widersprüchliches.
    Ein foto ist mir schon so wichtig, dass ich es auch transparent verwahrt haben möchte. iPhoto leistet das offensichtlich nicht.
    Nach furchforsten des forums bin ich in meiner auffassung bestärkt worden, AndreasGs tip zu folgen und werde mir jetzt mal iView etwas intensiver zu gemüte führen.
    Aber die tipps mit drag&drop waren gut, manchmal bin ich ein richtiger depp, dass ich nicht selber auf das naheliegenste komme.
    Aber warum einfach, wenn es auch kompliziert geht... :embar:

    PS: bez Bücherei: das sind halt nicht deine bücher, dann würd's mich auch nicht jucken...
     
  11. aoxomoxoa

    aoxomoxoa New Member


    es gibt in software zwei threads zu iview und im know how einen von tambo. wenn du kein raws hast, reicht dir iview media, hast du raws brauchst du die pro version. bei mir läuft sie jetzt schon einige zeit und ich bin vollauf zufrieden. iphoto 5 hat allerdings gegnüber der 4er version gut zugelegt und ist eine alternative, allerdings eine ziemlich langsame.
     

Diese Seite empfehlen