Was weg ist, ist weg.

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Macziege, 7. Juli 2005.

  1. Macziege

    Macziege New Member

    Kaum zu glauben ist diese Mitteilung Offensichtlich gibt es in den Schaltzellen der amerikanischen Justiz zu viele unmenschliche Mitarbeiter. Schlimm genug, das es dort noch immer die Todesstrafe gibt. Nun soll sie offenbar noch perfektioniert werden.
     
  2. Apple IIGS User

    Apple IIGS User Und Mac-Anwender ;-)

    Genau wie mein Gravis TT. Verwertbare Einzelteile demnächst bei Ebay. Brauche JETZT ein neues PowerBook, nicht in zwei Jahren. Könnte man dann auch aufbewahren, als eines der letzten PPC-Books, wenn man's mal brauchen sollte. :)
     
  3. maiden

    maiden Lever duat us slav

    genau. Was weg ist, ist weg. Dann muß man sich auch nicht lange mit möglichen Verfahren aufhalten, wo dann schließlich doch die Unschuld des Todeskandidaten erwiesen wird.
     
  4. Macziege

    Macziege New Member

    Merkwürdige Ansicht, hier einen Zusammenhang zu sehen!
     
  5. thosiw

    thosiw New Member

    "Merkwürdige Ansicht, hier einen Zusammenhang zu sehen!"

    Ich denke, der hat sich nur verlaufen.

    Aber zu deinem Artikel:
    Ist doch praktisch, das verkürzt die Verfahren (oder besser die zu erwartende Lebensdauer) und man wird in Zukunft behaupten können, dass in den USA seit Einführung des Gesetzes keine Unschuldigen mehr hingerichtet wurden.

    Thosi
     
  6. Macziege

    Macziege New Member

    Das ist ja das Schlimme. Wenn man immer wieder hört, dass nach Jahrzehnten Haft in der Todeszelle immer wieder mal festgestellt wird, dass der angebliche Täter nicht schuldig war, kann man sich nur an den Kopf fassen über die neu Verschärfung der Gesetze.
     
  7. Opa01

    Opa01 New Member

    Das entspricht doch genau dem neuen Stil. Nachdem jetzt schon die Evolutionstheorie durch das alte Testament ersetzt wurde, kann man das doch ausweiten auf "Auge um Auge" und man könnte auch wieder "Mann auf Pferd, Seil um Hals und über Ast" einführen. Unschuldige, naja, die hats immer gegeben und die kann man ja im Nachhinein auch bedauern. Was da an Unterbringungskosten eingespart wird, kann man doch gut im Irak oder evtl. Iran verbrauchen.

    Opi
     

Diese Seite empfehlen