Was wisst Ihr über das neue RagTime 6.5?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von vulkanos, 25. Februar 2009.

  1. vulkanos

    vulkanos New Member

    Jahrelang prallten alle anderen Office-Programme an mir ab: Apple Works, MS Word, Papyrus, iWork - und vom Rest rede ich gar nicht mehr.

    Mein Wahl war (!) 1992 RagTime 3.2 Privat. Für die Version 5.6 habe ich 2004 echt gelatzt. Und als Ende letzten Jahres noch die 6er-CD sich auf die Tastatur platschte, war die Enttäuschung groß: Außer einer verbesserten graphischen Oberfläche entdeckte ich keine fundamentalen Neuigkeiten - und worauf ich als freiberuflicher Wort- und Sinnverdreher (der politisch unkorrekte Ausdruck für PR und sonstiger Auftrags-Schreiberei) besonderen Wert lege, die Rechtschreibfunktion - die hinkt nach wie vor massiv der von WORD hinterher. Selbst die von Papyrus und Pages ist da um Klassen besser.

    Der heutige Besuch der RagTime-Webseite war alles andere als ermutigend. Zwar wurden alle Vorteile von RT 6.5 in den Himmel gehoben - aber von einer verbesserten Rechtschreibfunktion keine Spur. RagTime gibt sich derart genant, dass es nicht einmal den Preis von 6.5 veröffentlicht. Dafür muss erst mal eine Anfrage lanciert werden.

    Das wirklich informative Forum von RT gibt es auch nicht mehr, wo eine kleine Gruppe unbelehrbarer, radikal WORDabstinenter RT-Enthusiasten sich lustvoll-hemmungslos in einem für Außenstehende teilweise unverständlichen RT-Fach-Chinesisch erging. Manchmal wußte ich selber nicht, worum es genau ging.

    RagTime ist etwas für Paranoiasüchtige: Man hasst, verflucht und liebt es doch heiß und innig. Xmal wird es von der Festplatte gelöscht und xmal wieder re-installiert. Jedes andere Office-Programm ist übersichtlicher und leichter zu bedienen, aber wer einmal diesen frei beweglichen Rahmen (heute in Neuhochdeutsch Container genannt - wie unromantisch) verfallen ist, kann nicht davon ablassen, immer wieder damit zu spielen, herumzuhantieren, zu experimentieren mit Bildern, Text, Rechenblättern, Farbe usw. Die Rechtschreibfunktion ist zum Wegwerfen, aber welche unverhohlene Schadenfreude kommt auf, wenn das Programm ein Wort als falsch deklariert, was aber dann doch richtig geschrieben ist - selten, aber es passiert. RagTime ist nichts für Mainstreamer (amerik: Mainstreet, i.e. die breite amorphe Masse), will aber Schreib-, Layout- und Geschäftsgrafikprogramm für alle sein.

    Der Preis von RagTime, zumindest in den letzten Jahren, war derart prohibitiv hoch, dass selbst ich, bekennender Anti-Windosist und Jobs-Kritiker, zähneknirschend mir MS Office zumuten musste. Dann -in einem Anfall von seltener geistiger Klarheit - putze ich es vorgestern von der FP und installierte das brave Pages.Programm für die Alltagsschreiberei, wobei ich hier regelmäßig in einen Dämmerzustand sinken drohe. RagTime hingegen wirkt wie ein Muntermacher...

    ... aber was hat das alles mit dem Titel zu tun? Danke.

    vulkanos
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    RagTime 3.2 war das erste Programm, das ich damals 1993 mit meinem ersten Mac gekauft habe. Es hat damals sagenhafte 1800 DM gekostet, ein Irrsinnspreis. Aber mir war es das wert, zumal wir auch in der Firma mit diesem Programm gearbeitet haben. das 3.2 war ein echtes Mac-Programm, schlank und einfach zu bedienen und doch fast so mächtig wie Excel und Co. Leider hat man dann in der Firma auf Windows und das MS-Office-Paket umgestellt. Schuld daran war nicht zuletzt die unendliche Zeit, bis die RT-Version 4 auf den Markt kam. Ich habe mir die Version 4 noch gekauft und war aber von der umständlichen Bedienung mehr als enttäuscht. Das war es dann für mich und RagTime.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen