Was würdet ihr machen, wenn.....

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Benny, 20. November 2001.

  1. Benny

    Benny New Member

    ......das Mac OS auf jedem X beliebigen Rechner laufen würde ?

    Ich meine also, wenn ich z.B. OSX auf einem Athlon XP System, bei dem die Einzelkomponenten viiel billiger wären, aufspielen könnte.
    Würdet ihr euch dann überlegen, so einen "billigen" Rechner zu kaufen und den teuren Apple Produkten den Rücken kehren ?

    Ich denke, ich würde es machen !

    Denn es gibt bestimmt auch sehr schöne Gehäuse für einen "normalen" Rechner und wenn ich OSX darauf verwenden könnte, wäre es mir egal, ob da ein G4 Gehäuse drum ist, oder nicht !
    Man könnte halt eine Menge Geld sparen und würde mir den hochwertigsten Komponenten immer noch billiger davon kommen als mit einem Apple Komplettsystem !

    Der Grund, warum ich mir einen Apple gekauft habe, war ja auch eigentlich "nur" das Betriebssystem.
    Natürlich ist mir klar, das wenn man wie bei Dosen Tausende Hardwarekombinationen zur verfügung hätte, das System instabiler wird, aber die Vorstellung ist schon schön, oder ?

    Was meint ihr dazu ?

    Benny
     
  2. quick

    quick New Member

    ganz trocken :)
     
  3. Benny

    Benny New Member

    Ach ja, wie soll es auch anders sein, muss von einigen sogenannten "Powerusern" mal wieder eine suuper kreative und vor allem sehr geistreiche Antwort abgelassen werden !
    Nach dem Motto: Wie der sagt was negatives über den Mac ? --> sofort auf ihn mit gebrüll......

    Also wie ich das in den Foren bisher gelesen habe, ist der größte Nachteil an einem Mac der hohe preis, oder ?
    Was wäre denn so falsch an der Vorstellung, wenn man die Hardware frei wählen könnte und trotzdem nicht auf den Komfort des Mac OS verzichten muss ?

    Für die meißten ist der preis halt das Kaufhindernis...
    Es kann halt nicht jeder so wohlhabend sein wie ein Schuhverkäufer ! Gell ?

    In der Hoffnung auf eine Niveauvollere Diskussion

    Benny
     
  4. peter_bey

    peter_bey New Member

    Hi Benny,
    vielleicht wird dein Traum wahr.
    Im Buch "FreeBSD4" herausgegeben von der Redaktion freeX (Computer und Literatur Verlag GmbH, ISBN 3-932311-88-4) steht auf Seite 22 folgendes:
    "Im Gegensatz zum komerziellen Aufsatz Mac OS X ist die Unix-Grundlage, die den Namen Darwin trägt, frei erhältlich. Ab Version 1.3 (Sommer 2001) steht Darwin auch für Intelprozessoren und nicht mehr ausschliesslich für den Power PC zur Verfügung.
     
  5. peter_bey

    peter_bey New Member

    Der Kaufpreis ist es doch nicht allein. Hinzu kommen doch auch noch die Softwarekosten. Auch wenn Mac OS X auf Intel oder AMD PC läuft, so muss man doch die gesamte Software neu kaufen.
     
  6. DonRene

    DonRene New Member

    das hatten wir vor ein paar jahren mit den clones und eigentlich war es ein reinfall mit den dingern.
    weil dann das selbe wie bei win losgeht das das board mit dem kann un das mit dem das wied er net usw

    entweder du beisst in den appel oder net is ganz easy, und guck das du keine holländische tomate erwischst.

    @-)
     
  7. DonRene

    DonRene New Member

    is gerade heute veröffentlicht( bei techchannel) siehe macstart, läuft jetzt wohl doch auf den dingern. aber das is ja net alles
     
  8. MacELCH

    MacELCH New Member

    Und da flog er dahin unser Steuereintreiber und Halsabschneider *g*

    May the Power be with you *brummmmmmm*

    MacELCH
     
  9. Benny

    Benny New Member

    @akiem

    Ich weiß schon worauf du hinaus willst, aber ich finde Dein Vergleich hinkt ein wenig !
    Denn im Endeffekt werden in einem Mac die gleichen Teile verbaut wie in einer Dose. Festplatte gleich, CD/ DVD/CD-R Laufwerke gleich, etc., etc.
    Nur der prozessor und der Preis sind eben anders.
    Und natürlich das Design !
    So lange es diese und jene Grafikkarte noch nicht für den Mac gibt braucht sie die Macuser natürlich nicht aber haben will sie doch jeder, oder ? Zumindest möchte man gerne die Möglichkeit haben, sie zu einem reellen preis bzw. überhaupt zu bekommen. Das ist aber meißt nicht möglich.
    Sei doch mal ehrlich: Wenn du einen Mac mit mehr Ausstattung zum halben Preis bekommen würdest, hättest du doch auch nichts dagegen, oder ?
    Mir ist natürlich klar, das bei einer größeren Hardwareauswahl irgendwann Bugs kommen (siehe Windows) aber mir geht es ja auch nur ums Prinzip ! Was wäre wenn... Wenn man also die Freie Hardwareauswahl in Verbindung mit dem Mac OS hätte ohne das es probleme geben würde.

    Benny
     
  10. ughugh

    ughugh New Member

    Machen wir es doch ganz einfach:

    Hiermit beantrage ich den Ausschluss von Benny aus unserer verschworenen Gemeinschaft wegen Ketzerei - er möge gerichtet, gebrandmarkt und mit einem Windows versehen in die urbane Wüste geschickt werden - wo er, von Abstürzen seinen Bastelsystems geplagt - elendigt zugrunde gehen möge. Vergessen von uns, verachtet von St. Steve, geheiligt sei sein Name, und verlacht von Seinesgleichen, weil er es wagte, Qualität vor den Preis zu stellen - was wiederum eine Ketzerei in der Banditenbande um Billy Gates und ihrer verblendeten, fehlgeleiteten Anhängerschaft zu sein ist.

    Hinfort mit Dir, Unwürdiger!

    Ugh!

    PS: Hmmm ... also solange ein PowerPC drinsteckt ist mir eigentlich egal, welche Obstsorte draussen draufhängt - funzen muss es halt. Und da ist genau das problem - so scvhön die Idee "im Prinziep" auch ist, in der Praxis funktioniert es eben nicht (siehe auch Clone) ... und dann habe ich lieber eine überteuerte Apple-Kiste bei mir stehen (selbst in diesem häßlichen Gehäuse) die funktioniert, als Kiste, die für die Hälfte eben nicht funktioniert.
     
  11. Benny

    Benny New Member

    Mein Güte, da übt man mal ein wenig Kritik über die Gottesgleiche Firma
    Apple, und schon fühlen sich alle auf den Schlips getreten !!!!
    Wo sind wir denn eigentlich ?
    Glaubt ihr ich habe mir vor einem Jahr aus Jux und Dollerei einen Mac gekauft ? Ich hatte bis dato noch nix mit Computern zu tun und habe mich vo dem Kauf erst mal gründlich informiert. Und.......ich kaufte mir einen Apple ! Was waren das Diskussionen mit Freunden, Bekannten und Verwandten als ich ihnen mitteilte mir einen Mac kaufen zu wollen. Aber ich habe mich eben für Qualität, Stabilität und Ergonomie entschieden.
    Bisher habe ich diese Entscheidung auch noch nicht bereut, und morgen kommt mein iBook (einer der ersten Macs, der ein gutes preis-Leistungsverhältnis hat).

    Ich sage doch nur, das wenn ein Mac OS auf einer X beliebigen Harwarekombination so läuft wie auch jetzt, das ich dann lieber die billigere Variante wählen würde ! Das dies so nie funktionieren wird, ist mir auch klar ! Es ging ja auch nur ums PRINZIP und um nichts anderes!

    Benny
     
  12. ughugh

    ughugh New Member

    *schaut entsetzt drein* ...

    Benny, komm wieder runter, alles, was oberhalb von "Ugh" stand war ein Scherz - ich dachte eigentlich auch, daß das offensichtlich ist, denn noch führe ich keine Kirchensteuer an Apple ab.

    Nur ist halt die Reaktion einiger hier, als wenn wir verblendete Sektenanhänger währen - darauf reite ich ganz gerne rum *g*

    Ugh
     
  13. Benny

    Benny New Member

    Keine Panik, ich dachte mir schon das du das nicht so ernst meintest !
    Aber bei einigen hier im Forum ist die Schmerzgrenze zwischen Ironie und Ernst ziemlich niedrig !
    Das weiß man nie so genau woran man ist.
    Es kotzt mich eben tierisch an, das die meißten auf der einen Seite immer selbst an der Preispolitik von Apple etwas auszusetzen haben aber andererseits so tun als ob Apple die Götterfirma ist, wenn jemand anderes kritik äußert !
    Es ist doch eben Fakt, das Apple eine sehr große Gewinnspanne bei seinen Rechnern einkalkuliert, auch wenn die Rechner noch so gut sind.
    Wen würde es nicht freuen, wenn ein G4 1000,-DM billiger als jetzt wäre?

    Es gibt so viele Dinge, an denen man sparen könnte, aber trotzdem mehr fürs Geld bekommen würde. Siehe Festplatten, Laufwerke, Grafik- und Erweiterungskarten, RAM etc.
    Wenn man sich all diese Dinge selbst kaufen könnte, wäre ein G4 sicher um einiges billiger !

    Aber einige hier sehen bei der kleisten Kritik schon rot und schalten auf "Kauf Dir doch nen PC".
    Das kann doch nicht sein.
    Objektive Kritik wird doch wohl erlaubt sein...

    Benny
     
  14. Patrick Peters

    Patrick Peters New Member

    Kritik ist auch voll ok, und wer fände es nicht schön den G4 einen 1000er günstiger zu kaufen? Ich fänds auch klasse einen Porsche für 70000,- zu kaufen.

    Aber der Verkaufspreis rechnet sich nicht nur aus Einzelkomponenten plus Gewinn zusammen.

    Anders als andere Firmen muß Apple noch Leute beschäftigen und bezahlen, die Gehäuse designen, Software entwickeln, Werbung machen usw. Alles Kosten, die der kleine Pc-Hersteller so nicht hat, Software kommt von M$, Gehäuse sind eh alle aus Korea und sehen gleich aus... Werbung macht ebenfalls M$, bzw. jeder kleine Hersteller für sich selbst, in seinem kleinen Rahmen.

    Und auf einmal besteht so ein G4 gar nicht mal mehr aus sehr viel Gewinn, sondern aus ner Menge Kosten, die andere Hersteller so nicht tragen....

    Klar ist ein G4 DP 800 zu teuer im Vergleich zum 867 oder 733, aber das liegt daran, daß die Klienten der Topmaschine halt gewillt sind mehr auszugeben, als die Käufer des 733. Also legt man Kosten um.

    Und glaub mir, wenn man die Kisten selber verhökert, merkt man erstmal wie wenig Gewinn darin ist, die Kaufmännischen 20% erreicht man bei weitem nicht....

    Gruß Patrick
     
  15. Macsimize

    Macsimize New Member

    hallo benny!

    ich (eingefleischter macianer seit `86) stimme dir vollends zu! auch ich würde mich mit günstigerer hardware eindecken, wenn es denn ginge. in punkto technik war mir schon immer das preis-/leistungsverhältnis wichtig! und wenn ich gute, voll taugliche hardware günstig bekomme, ist es mir relativ wurscht, ob da vorn ein apfel drauf ist oder nicht! hauptsache think-different steckt drin!!

    gruß
    macsimize
     
  16. RaMa

    RaMa New Member

    >> Und glaub mir, wenn man die Kisten selber verhökert, merkt man erstmal wie wenig Gewinn darin ist, die Kaufmännischen 20% erreicht man bei weitem nicht....

    jup da sind 10 % meist schon utopie...

    ra.ma.
     
  17. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    ... genau so würde ich es auch tun.
    grüsse .... daniel
     

Diese Seite empfehlen