Was wurde eigentlich aus Inkwell?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Zerwi, 3. November 2004.

  1. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

  2. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Kurze Antwort: Nix!

    Nein, leider ist die Technologie überhaupt nicht weiterentwickelt worden, denn bei ordentlicher Zusammenarbeit mit Wacom hätte doch eine gute Sache draus werden können. Wenn ich mich recht erinnere, konnte das Ding aber noch nicht mal unsere Umlaute verstehen, also ist es absolut unbrauchbar.
     
  3. suj

    suj sammelt pixel.

    mit dem wacom zusammen ne nette Spielerei, aber nicht wirklich praktisch :rolleyes:
     
  4. hofmeyer

    hofmeyer New Member

    Genau das ist es. Ich habe hier gerade ein Wacom Cintiq zur Ansicht und habe da natürlich als alter Newton Fan auch mit Ink herumgespielt. Die Schrifterkennung klappt schon recht gut, Umlaute müßten eigentlich auch gehen, und nett finde ich z.B., dass man Bilder aus dem Zeichenblock direkt in seine Applikationen pasten kann. Aber wie suj schon schreibt ist die Schrifterkennung eigentlich eher eine nette Spielerei. Warum sollte ich damit arbeiten, wo ich doch eine Tastatur habe?

    Friedhelm
     
  5. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Wow, ein Cintiq ist schon ein tolles Gerät, zumindest die 19"-version. Reizoll finde ich, daß man das ganze System mit dem Stift bedienen kann.
    Habe selber nur ein Graphire2 und bin damit weniger zufrieden...
     
  6. hofmeyer

    hofmeyer New Member

    Das Gerät soll hier evtl. für die virtuelle Lehre als Tafelersatz eingesetzt werden. Der Dozent schreibt also statt an die Tafel direkt auf dasn Cintiq und die Infos werden dann per live-Stream an andere Hörsäle gesendet. Ich bin aber noch ein wenig skeptisch, ob das Sinn macht.
    Auf jeden Fall ist das Gerät technisch schon beeindruckend. Ich kannte bisher auch nur die normalem tablets, und dagegen ist das schon sehr viel intuitiver, wenn man auf dem Cintiq sieht, wo man hinmalt. Vorher mußte man ja immer auf dem tablet malen, aber am Display schauen, das war recht gewöhnungsbedürftig mit der Hand-Auge Koordination ;)

    Friedhelm
     
  7. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Apropos Inkwell,

    was ist eigentlich aus Sherlock geworden?

    Das kann man doch auch nur rudimentär benutzen.
    (ich selbst habe es schon seit Monaten nicht mehr geöffnet)
     
  8. Macci

    Macci ausgewandert.

    Sherlock nutze ich mit den PlugIns von Th. Dingler immer noch ... da gibts schnell einen Überblick über spiegel.de oder das aktuelle Fernsehprogramm ohne lange Ladezeiten ;)
    Aber abgelöst wird das in 10.4 endgültig durch RSS und Metasuche.
     
  9. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Fernsehprogramm - das ist der einzige Channel den ich mal aufrief.

    Dabei hätte man so schöne Channel düe die Deutsche Bahn , für Flughäfen
    oder gar Kinos basteln können.
    Das blieb aber auf der Strecke.
    -
    Mein Tip deshalb - Sherlock fliegt in Tiger raus.
     
  10. Macci

    Macci ausgewandert.

    sachichdoch...
     
  11. frankwatch

    frankwatch Gast

    ich brauche sherlock aber für die übersetzung, da muß ich net lange goooooogeln...
     
  12. suj

    suj sammelt pixel.

    klappt doch mit der Maus auch !? ;)

    suj, die nur noch höchst selten zur Maus greift :cool:
     
  13. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    ja, aber meine Maus hat einen deutlich größeren Aktionsradius als ein A6 oder A5-tablet. Und die Maus von Wacom... naja...
     
  14. suj

    suj sammelt pixel.

    die Maus ist schrott, sogar die vom Intuos.

    Aber mein A5 reicht locker aus, um auf 2 Monitoren zurechtzukommen und zwar im "ganzen System" ;)

    zur Maus greife ich nur noch bei Quark-Millimeter-Fitzeleien :)

    irgendwie geht alles schneller mit Stift! und er klickt nicht so nervig :)
     
  15. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Ist auf jeden Fall eine ganz andere Art, den Rechner zu bedienen. Ich hätte ja gerne so ein Cintiq, aber das ist in der brauchbaren 18"-version immer noch sehr teuer - Wacom eben...
     
  16. hofmeyer

    hofmeyer New Member


    Schon mal versucht, mit der Maus zu schreiben? ;)
    Wenn man mit der Maus genau sein will wird man automatisch langsam, das geht mit dem Stift schneller, dafür muß man dann aber auch auf die Hand schauen. Ich kann z.B. nicht blind schreiben. Da landet dann der Querstrich im F schon mal an der falschen Stelle.

    Friedhelm
     

Diese Seite empfehlen