Was zum Teufel rechnet WORD denn da??

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MACsican, 23. August 2004.

  1. MACsican

    MACsican New Member

    Hallo,

    als ich heute morgen ein simples, 30-seitiges WORD Dokument mit reinem Text bearbeitet habe, ging auf einmal der Lüfter meines 1,33 Ghz PB's an. Grund für den laufenden Lüfter war wohl, das der Prozessor nonstop mit über 60%iger Auslastung rechnete. Kurzer Check, ob irgendwelche anderen Programme am laufen waren - negativ.
    Dann WORD beendet und siehe da, Prozessorauslastung fällt binnen Sekunden auf die üblichen 1-2%. Also WORD wieder geöffnet und das gleiche Spiel beginnt von vorne > Prozessorauslastung pendelt sich bei ca 62% ein.

    Kennt das Problem jemand? Was mach WORD denn da? Es kann doch nicht sein das ein Dokument mit 30 Seiten reinem Text soviel Ressourcen verschlingt
    :confused:
     
  2. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Doch, das habe ich beim iBook eines Kollegen desöfteren erlebt. Und das beste daran: Dein Dokument muss noch nicht mal 30 Seiten haben, auch deutlich kleinere Dokumente berechnet Word mit enormer Prozessorlast.
    Ich benutze das Programm nicht, aber würde mal anraten, bei Microsoft nach einem Update zu suchen, vielleicht haben die ja auch schon was gemerkt...
     
  3. Ziv-Zocker

    Ziv-Zocker New Member

    Läuft vielleicht irgendeiner der Hintergrundprozesse über das ganze Dokument?

    (Rechtschreibungm Grammatik usw. )
     
  4. MACsican

    MACsican New Member

    Eigentlich sind alle (mir bekannten) Hintergrundprozesse deaktiviert. Ich frage mich nur was es in meinem Text grossartig zu berechnen gibt - zumal meine Tipgeschwindigkeit nicht gerade die schnellste ist:rolleyes:

    Werde heute mal nach einem Update suchen. Ansonsten --> TextEdit
     
  5. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Das ist die Rechtschreib- und Grammatikprüfung. Deaktivieren - und Ruhe kehrt ein.
     
  6. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Wie schon gesagt wurde, es hat nichts mit deinem Dokument an sich zu tun. Eine Seite, in der dein Name und Telefonnummer steht, reicht aus. Da es vergleichbare Probleme schon unter OS 9 gab, denke ich nicht, dass ein Update etwas ändern wird. Es ist ein Programmierfehler (unter Windows verlangt das Programm dem Rechner schließlich keine hohe Leistung ab).

    Ich habe mir gerade die Open Source Software
    »Open Office« heruntergeladen (aber noch nicht getestet). Sie soll zu Microsoft Office kompatibel sein, ist aber geringfügig günstiger: nämlich kostenlos.

    Und das Beste: Sie ist nicht von Microsoft! :D
     

Diese Seite empfehlen