Wasser -> Display-Probleme

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von fchristl, 21. September 2008.

  1. fchristl

    fchristl New Member

    Hallo,

    ich hatte vor einigen Monaten Wasser in meinem MacBook. Nachdem es einige Tage nicht funktionierte, ging eine Taste nach der anderen wieder. Es lief alles.
    Nun habe ich, wegen eines Risses im Bottomcase, das Gerät vor rund zwei Wochen bei Gravis abgegeben. Diagnose: Wasser im Gerät. Deshalb: Garantie ist verfallen. Und das beste: Nachdem ich ein funktionierendes Gerät abgegeben hatte, bekam ich ein kaputtes zurück. Angeblich sei das Mainboard, das Logicboard und der RAM kaputt.
    Erstmal glaubte ich das und sah auch die Begründung für den Garantieverfall irgendwo ein: Wasser im Gerät (ich weiß freilich nicht, woher) ist unsachgemäßer Gebrauch.

    Nachdem die Depression nach einigen Tagen verflogen war, schaltete ich ihn noch einmal ein und überlegte erstmals selbst: Es machte "Bimmmmm" beim Anschalten. Irgendetwas musste also funktionieren. Also schloss ich einen externen Monitor an - und siehe da: Alles funktionierte wie gewohnt. Bis auf das eingebaute Display. Ich schließe: Bei Gravis sitzen nicht die fähigsten Menschen.

    Einige Tage lang konnte ich das MacBook nur als Desktop-Rechner ohne eigenem Display nutzen. Gester aber fing unter Mac OS X das Display an, Lebenszeichen von sich zu geben: Es zeigte, zwar stark verzerrt, aber immerhin, ein Bild an. Circa auf einem viertel des Bildschirms, die Farben absolut falsch dargestellt (z.B. blau durch rot ersetzt, sehr pixelig), immerhin aber: es funktionierte etwas, flackerte freilich noch ein wenig.
    Das Flackern ist nun verflogen, die Darstlelungsfehler bleiben. Außerdem gibt es folgende Probleme

    - Beim Booten zeigt das Display weiterhin nichts an, nur wenn Mac OS X gestartet ist. Auch unter Linux wird nichts angezeigt.
    - Die Auflösung auf dem internen Display ist verzerrt: Ich kann nur Auflösungen einstellen, die auf ein 4:3-Display passen (800x600, 1024x768, ...), nicht aber die üblichen 1280x800. Anstatt wie sonst das Bild von 1024x768 Pixeln auf das ganze Display zu strecken, wiederholt sich am unteren Rand des Displays der obere Teil des Bildes.

    Hat jemand eine Idee, was dem zu Grunde liegen könnte? Die Stecker des Displays habe ich mit Hilfe von ifixit überprüft, sie sind alle richtig angeschraubt. Die Grafikkarte selbst funktioniert auch, denn auf dem externen Monitor wird alles gut dargestellt.

    Vielen Dank im Voraus und ein schönes Wochenende!
     
  2. edwin

    edwin New Member

    Hast Du auch alles (Leiterbahnen) sauber gemacht? Wasser enthält auch "Dreck" und diese Ablagerungen könnten leitend sein.
     

Diese Seite empfehlen