Wasserschaden bei Handy - was tun?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von maccelerator, 1. Februar 2005.

  1. maccelerator

    maccelerator Member

    Wasserschaden bei Handy - was tun? SonyEricsson T630, war nur 1 Sek. unter Wasser, Akku usw. sofort raus usw. Jetzt n bisschen gefönt. Hoffe es geht wieder, wer hat Erfahrungen damit?
     
  2. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    das SE einer Bekannten ist mal in den Main gefallen und lag da einige Minuten unter Wasser. Nach dem Trocknen gings wieder als wäre nichts gewesen :rolleyes:
     
  3. 2112

    2112 Raucher

    Vielleicht O2 als Provider nehmen. :D
     
  4. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Hut ab vor der Bekannten. :D
     
  5. apoc7

    apoc7 New Member

    Vor langer Zeit hat mein Ericsson GH337 auch 30 Sekunden Verdündung ausgehalten, allerdings ging danach die Farbe ab.
    Wasser ist für Elektronik nur schädlich, solange Strom auch mit dabei ist. Also sofort Akku raus und ausgiebig (über Heizung) trocknen lassen hilft.
     
  6. printecki

    printecki Schumi-Fan

    Ich habe mal mein Nokia 6210 in Cala d'Or / Mallorca im Hafenbecken beim Ausstieg vom Boot versenkt.
    Nach 3 Tauchversuchen konnten wir es bergen, reinigen und trocknen =

    Ergebnis:
    Es ging.......................... wieder baden im Hafenbecken (falls es einer von Euch finden sollte, es war schwarz und stand Nokia drauf :party:
     
  7. maccelerator

    maccelerator Member

    Leute.... 's geht wieder. Der Weg zum Sieg:
    1. sofort raus aus Wasser, Akku usw. raus.
    2. alles abtrocknen
    3. ausklopfen, z.B. Wasser aus allen Löchern und Lautsprecher
    4. Fön auf mittlerer Stufe, damit alles abfönen, ziemlich lang
    5. das gute Stück ruhen lassen auf schwach angestellter Heizung
    6. Daumen drücken
    7. Akku rein, Power an & fröhlich weitermachen.
    Thanks for the mental support.
     
  8. maccie

    maccie New Member

    Was macht eigentlich das Hafenbecken…und was macht die FUTTSCHI???????? *gg*
     
  9. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Wäre das nicht die ideale Gelegenheit innezuhalten und zu sagen, was mache ich überhaupt da?

    Schmeiße jeden Monat einen Haufen Geld zum Fenster raus, laufe mit dem affigen Ding am Gürtel durch die Gegend, blamiere mich immer wieder mal (wie neulich bei der Beerdigung), daß das Ding plötzlich losblökt: „Geh’ an Dein Handy ran, es ist ne Pussy dran“. Habe ich sowas früher gebraucht? Ehrlich gesagt Nein! Heute erwische ich mich, daß ich selbst im Restaurant mein Essen unterbreche, um irgendeinen dämlichen Anruf anzunehmen.

    Jetzt ist Schluß, soll sich doch Schwamm und Fäule im Inneren bilden – ich jedenfalls bin wieder ein freier Mann.

    Juchhu!

    :party:
     
  10. apoc7

    apoc7 New Member

    Die meisten Mobiltelefone haben ihren Besitzer fest im Griff. Wenn ich mich gerade unterhalte, esse oder beschäftigt bin, dann drück ich den Anruf weg und melde mich dann später. Bei Beerdigungen, im Kino oder im Krankenhaus ist das Telefon AUS.

    Am besten sind die Anrufer, die gleich wieder anrufen,w enn man sie weg gedrückt hat. Nach dem dritten mal geh ich dann ran und schrei rein, wa ses denn sooooo wichtiges geben kann. Wenn dann irgendein gestümmel kommt, lege ich sofort auf und ruf dann auch nicht zurück.
     

Diese Seite empfehlen