WD My Book Live ja oder nein?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von misfit, 12. Mai 2011.

  1. misfit

    misfit New Member

    Hallo, ich spiele mit dem Gedanken mir ein WD My Book Live NAS zuzulegen. Habt ihr da evtl. Erfahrungswerte? Ich möchte dann mit einem Macbook Pro, Macbook, iPad, iPhone und iPod touch darauf zugreifen. Und ganz wichtig, funktionert das Zusammenspiel mit TimeMachine und die Wiederhestellung von Backups problemlos? Die Produktbeschreibung von WD klingt vielversprechend: http://www.wdc.com/de/products/products.aspx?id=280

    Grüße
    Marcus
     
  2. John L.

    John L. Active Member

    Du bist Dir aber über Transferraten von WLAN, LAN, USB und FireWire schon im Klaren, oder..?

    John L.
     
  3. misfit

    misfit New Member

    Was möchtest du mir mit deiner Frage sagen? Dass der Transfer per WLAN langsamer von statten geht als z.B: per Firewire ist mir bewußt, ja! Soll das bedeuten du rätst von dieser Lösung ab?
     
  4. John L.

    John L. Active Member

    Das ist Deine Entscheidung...ich persönlich mach mein TM Backup auf ne externe USB Platte, auch ned die schnellste Lösung...aber WLAN ist noch ein gutes Stück langsamer (wenn Du kein WLAN nach 802.11n Standard am Laufen hast).
    Wenns unbedingt ein Backup auf ein Netzwerkgerät sein muss, würd ichs nur über Gigabit Ethernet machen.

    Ich hab auch noch nie versucht, einen komplette Systemrestore über ein Netzlaufwerk zu fahren.

    Kann mich aber erinnern, im Netz gelesen zu haben, dass einige Leute Probleme mit Sicherungen und Restores von (W)LAN Laufwerken haben...

    Fazit: Ich würd Backups (soweit möglich) nur über lokale Laufwerke machen...

    John L.
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    TimeMachine und NAS-Systeme sind ein eigenes Kapitel. Richtig funktionieren tut das nur mit Apples TimeCapsule oder mittlerweile einigen wenigen NAS-Systemen anderer Hersteller. Auf denen muss dann aber explizit "Für TimeMachine geeignet" oder so ähnlich stehen.
    Hintergrund:
    Apple verwendet bei der TimeMachine beim Zugriff auf die TC das afp-Protokoll 3.2 und darin zwei nicht supportete Befehle zur Verifikation der Daten. Andere NAS verwenden diese Befehle nicht, daher ist es nur eine Frage der Zeit bis das BackUp (unbemerkt) unvollständig ist. Aufgrund der inkrementellen Arbeitsweise sind dann auch die nachfolgenden BackUps Schrott.
    NAS-System als BackUp-Medium sind IMHO recht praktisch, vor allem dann, wenn mehrere Rechner auf ein gemeinsames Medium zugreifen können. Sinnvoll ist es aber nur, wenn die anfallenden Datenmengen überschaubar sind, denn sonst ist das Netzwerk ständig mit dem BU-Datentransfer überlastet und der übrige Datenverkehr wird drastisch eingebremst.

    MACaerer
     
  6. misfit

    misfit New Member

    hmmm, okay, das stimmt nachdenklich. allerdings schreibt WD "Kompatibel mit Apple Time Machine.
    Mac-Nutzer können alle Funktionen der Sicherungssoftware "Apple Time Machine" nutzen, um ihre Daten zu schützen. Sichern Sie alle Ihre Macs über Ihr WiFi-Netz kabellos an einem einzigen Ort." sollte dann ja eigentlich funktionieren. das mit der datenmenge übers wlan ist natürlich schon kritisch. den TM Prozess kann man doch auch manuell anstoßen, oder? Oder zu fest defiierten Zeiten? Also meinetwegen immer um 6.00h morgens, bevor ich mit der arbeit beginne ...
     
  7. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Wenn WD das explizit in ihren Produktinformationen angibt sollte es mit der TM auch funktionieren.
    Die TM hat eine fest eingestellte BackUp-Zeit von 1Stunde. Allerdings gibt es drei Möglichkeiten das Zeitfenster zu verändern:
    Mit einem Hilfsprogramm wie TimeMachineSceduler
    Mit einem Befehl im Terminal
    Manipulation der TimeMachine-Einstelldatei com.apple.TimeMachine.plist
    Der Pointer für das Zeitfenster ist allerdings nur 16Bit breit, daher ist das größte Einstellfenster ca. 18Stunden. Länger geht nur durch deaktivieren der Automatik und manuellem Anstossen der BackUps.

    MACaerer
     
  8. misfit

    misfit New Member

    Hey, vielen Dank für die ausführlichen und hilfreichen Antworten. Hast mir weitergeholfen. Ich denke ich werde mich auf das Wagnis Wlan NAS einlassen :)
     

Diese Seite empfehlen