webarchiv-dokument bearbeiten

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von sorbitt, 5. Oktober 2001.

  1. sorbitt

    sorbitt New Member

    bin neuling mit web-bearbeitung. habe mit dem ie eine seite als webarchiv runtergeladen. nun will ich einige formate und animationen der seite gerne bearbeiten. mit welchem programm kann man dies einfach erreichen? merci
     
  2. sorbitt

    sorbitt New Member

    würde mich seehr über einen tipp freuen!!
     
  3. sorbitt

    sorbitt New Member

    ist die frage zu einfach oder zu speziell? (sorry für mein selbstbefruchtendes vorgehen!?!)
     
  4. chris

    chris New Member

    hi,

    nur damit du nicht glaubst keiner will mit dir reden *grins* kann ich dir sagen, mich würd eine antwort auch interessieren. keine ahnung wie man aus so nem archiv sachen rauslöst, leider.
    chris
     
  5. Tambo

    Tambo New Member

    hallo

    "Der MS Internet Explorer kann komplette Web-Sites in einer einzigen Datei, einem Web-Archiv, speichern. Da dieses Web-Archiv allerdings ein Dateiformat verwendet, das nur der Internet Explorer selbst lesen kann, kommt man an einzelne Dateien/Web-Seiten aus diesen Archiven normalerweise nicht mehr heran.

    Das Programm "WAC" konvertiert Web-Archive des Internet Explorers in ein ZIP-Archiv. ZIP-Archive können auf dem Mac mit ZipIt oder StuffIt ausgepackt werden. Aber auch auf allen anderen Computer-Plattformen können ZIP-Archive ohne Probleme verwendet werden (unter DOS/Windows z.B. mit PKZip, unter Unix mit UnZip usw.). iCab selbst kann diese ZIP-Archive direkt einlesen, weil iCab das ZIP-Format für seine eigenen Web-Archive verwendet (seit Preview 1.7).

    Zum Konvertieren eines Web-Archivs muß man es nur auf das WAC-Programmicon ziehen.
    Es können beliebig viele Archive gleichzeitig konvertiert werden."

    wac gibts bei icab
    http://www.icab.de/
    tAmbo
     
  6. Tiger

    Tiger New Member

    Super! Danke für den Tipp, tAmbo.

    Alf
     
  7. Tambo

    Tambo New Member

    gern geschehen...;-)) Anhang für iCab-ler:

    "iCABify durchsucht Partitionen und Verzeichnisse und setzt den Creator von HTML-Dateien auf iCAB um.
    Bedienung: Partition(en), Verzeichniss(e), Datei(en)
    untersucht und die gefundenen HTML-Dateien entsprechend den Voreinstellungen umgesetzt.

    Systemvoraussetzungen:
    - System 7.5 oder neuer (einschließlich MacOS 9)"

    dies auf gleichem link, auch freeware

    tAmbo
     
  8. hphboy

    hphboy New Member

    @Tambo
    <WAC" konvertiert Web-Archive des Internet Explorers in ein ZIP-Archiv...>
    Frage: Womit kann man die Datei nach dem Entpacken bearbeiten? Welches Format erhalte ich?

    @Sorbitt: Mir fällt folgender Tip ein: Deine Webarchiv-Datei öffnen und dann wieder sichern, aber diesmal als HTML-Quelltext. Die neue datei kannst du jetzt mit jedem Programm zur Gestaltung von Webseiten öffnen und bearbeiten, wie GoLive, zur Not auch mit dem Composer von netscape.
     
  9. macfaniac

    macfaniac New Member

    @ tAmbo

    good guy, good pasted

    macfaniac ; )
     
  10. Tambo

    Tambo New Member

    s das ".::::" !!!
    (pastin ' is the best way to become a good boy !!)

    hallo hphboy,

    erghibt ne html, die mit jedem html-editor bearbeitet werden kann, z.b. BBEdit, auch als light, (freeware)
    die gifs oder jpgs sind in einem separaten Ordner dann abgelegt, halt wie so ne webseite aufgebaut ist, bevor sie ins nets gestellt wird.....

    off topics: nu ist klar wieso Ptools bei grossen dateien im sticher "grmlgfrrfr" gemacht hat, speicher war nur auf 64 Mega möglich !!!

    grüsse, tAmbo
     
  11. sorbitt

    sorbitt New Member

    bin neuling mit web-bearbeitung. habe mit dem ie eine seite als webarchiv runtergeladen. nun will ich einige formate und animationen der seite gerne bearbeiten. mit welchem programm kann man dies einfach erreichen? merci
     
  12. sorbitt

    sorbitt New Member

    würde mich seehr über einen tipp freuen!!
     
  13. sorbitt

    sorbitt New Member

    ist die frage zu einfach oder zu speziell? (sorry für mein selbstbefruchtendes vorgehen!?!)
     
  14. chris

    chris New Member

    hi,

    nur damit du nicht glaubst keiner will mit dir reden *grins* kann ich dir sagen, mich würd eine antwort auch interessieren. keine ahnung wie man aus so nem archiv sachen rauslöst, leider.
    chris
     
  15. Tambo

    Tambo New Member

    hallo

    "Der MS Internet Explorer kann komplette Web-Sites in einer einzigen Datei, einem Web-Archiv, speichern. Da dieses Web-Archiv allerdings ein Dateiformat verwendet, das nur der Internet Explorer selbst lesen kann, kommt man an einzelne Dateien/Web-Seiten aus diesen Archiven normalerweise nicht mehr heran.

    Das Programm "WAC" konvertiert Web-Archive des Internet Explorers in ein ZIP-Archiv. ZIP-Archive können auf dem Mac mit ZipIt oder StuffIt ausgepackt werden. Aber auch auf allen anderen Computer-Plattformen können ZIP-Archive ohne Probleme verwendet werden (unter DOS/Windows z.B. mit PKZip, unter Unix mit UnZip usw.). iCab selbst kann diese ZIP-Archive direkt einlesen, weil iCab das ZIP-Format für seine eigenen Web-Archive verwendet (seit Preview 1.7).

    Zum Konvertieren eines Web-Archivs muß man es nur auf das WAC-Programmicon ziehen.
    Es können beliebig viele Archive gleichzeitig konvertiert werden."

    wac gibts bei icab
    http://www.icab.de/
    tAmbo
     
  16. Tiger

    Tiger New Member

    Super! Danke für den Tipp, tAmbo.

    Alf
     
  17. Tambo

    Tambo New Member

    gern geschehen...;-)) Anhang für iCab-ler:

    "iCABify durchsucht Partitionen und Verzeichnisse und setzt den Creator von HTML-Dateien auf iCAB um.
    Bedienung: Partition(en), Verzeichniss(e), Datei(en)
    untersucht und die gefundenen HTML-Dateien entsprechend den Voreinstellungen umgesetzt.

    Systemvoraussetzungen:
    - System 7.5 oder neuer (einschließlich MacOS 9)"

    dies auf gleichem link, auch freeware

    tAmbo
     
  18. hphboy

    hphboy New Member

    @Tambo
    <WAC" konvertiert Web-Archive des Internet Explorers in ein ZIP-Archiv...>
    Frage: Womit kann man die Datei nach dem Entpacken bearbeiten? Welches Format erhalte ich?

    @Sorbitt: Mir fällt folgender Tip ein: Deine Webarchiv-Datei öffnen und dann wieder sichern, aber diesmal als HTML-Quelltext. Die neue datei kannst du jetzt mit jedem Programm zur Gestaltung von Webseiten öffnen und bearbeiten, wie GoLive, zur Not auch mit dem Composer von netscape.
     
  19. macfaniac

    macfaniac New Member

    @ tAmbo

    good guy, good pasted

    macfaniac ; )
     
  20. Tambo

    Tambo New Member

    s das ".::::" !!!
    (pastin ' is the best way to become a good boy !!)

    hallo hphboy,

    erghibt ne html, die mit jedem html-editor bearbeitet werden kann, z.b. BBEdit, auch als light, (freeware)
    die gifs oder jpgs sind in einem separaten Ordner dann abgelegt, halt wie so ne webseite aufgebaut ist, bevor sie ins nets gestellt wird.....

    off topics: nu ist klar wieso Ptools bei grossen dateien im sticher "grmlgfrrfr" gemacht hat, speicher war nur auf 64 Mega möglich !!!

    grüsse, tAmbo
     

Diese Seite empfehlen