Websichere Farben  noch zeitgemäß?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Semmelberg, 6. Februar 2003.

  1. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    Hallo Webdesigner!

    Ist die Verwendung von websicheren Farben immer noch so sinnvoll wie früher oder hat sich die Problematik inzwischen mehr oder weniger erübrigt?
     
  2. apoc7

    apoc7 New Member

    Ein benutzer mit 256 Farben würde sich bestimmt freuen...
    Aber in der Tat, wer hat heuet noch 800x600 mit 256 Farben...
    1024x768 bei TrueColor oder zumindest HiColor ist wohl normal.
     
  3. noah666

    noah666 New Member

    bin zwar kein Webdesigner, aber ich hoffe, ich darf trotzdem was dazu sagen.

    Wenn man sich die Quellcodes neuerer Seiten anschaut, dann fällt sehr oft eine etwas schlampige Programmierung auf. Es werden Standarts verwendet die keine Sind, Codes werden unnötig groß, oder, zum Schutz vor Bilder und textdieben, wird alles in eine große Flashdatei gepackt.

    Ich mache zwar nur eine private HP, aber ich habe nunmal mit dem wirklichen html-schreiben angefangen, und halte das immer noch für eine sehr gute Sache. Websichere farben werden zwar mittlerweile auch von vielen Editoren in den Code eingesetzt, aber eben nicht von allen. Ich würde deshalb immer darauf achten, dass der Code entsprechend überarbeitet wird.

    mfg Noah
     
  4. mgrove

    mgrove New Member

    meiner meinung nach machen websichere farben nicht mehr so viel Sinn und schränken doch irgendwie stark ein.

    eine andere möglichkeit wäre zum beispiel ein 1x1 pixel großes bild mit dem farbinhalt einfach als background-image in die tabelle etc. zu legen wo die nicht websichere farbe erscheinen soll. zumindest bekommt man dann keine probleme mehr mit der darstellung, da die farbe ja in einem bild gespeichert wird. durchaus eine alternative wenn man auch auf websichere farben optimieren will.

    programmierer werden mich wegen der aussage aber erwürgen wollen ;-)
     
  5. Russe

    Russe New Member

    >eine andere möglichkeit wäre zum beispiel ein 1x1 pixel großes bild mit dem farbinhalt einfach als background-image in die tabelle etc. zu legen wo die nicht websichere farbe erscheinen soll. zumindest bekommt man dann keine probleme mehr mit der darstellung, da die farbe ja in einem bild gespeichert wird. durchaus eine alternative wenn man auch auf websichere farben optimieren will.

    warum wollen immer alle leute bilder als hintergrund nehmen. das ist doch gar nicht sicherer als andere methoden. bilder bringen nur nachteile mit sich.
    jede farbe die man mit einem bild auf seine seite bastelt, wird genauso dargestellt wenn man nur den entsprechenden farbcode verwendet.

    beispiel:
    wie erstellt man ein hintergrundbild mit einer farbe?
    man erstellt, wie oben genannt, ein 1x1 pixel großes bild, dann füllt man es mit einer farbe.
    und wie ist diese farbe definiert? mit einem farbcode!
    es ist also wurscht ob ich den farbcode im bildbearbeitungsprogramm eingebe um das bild zu füllen, oder ihn direkt auf die seite schreibe. nur muss dann der browser nicht erst ein bild laden und es auch noch gekachelt aufbauen.
    das farbergebnis ist das selbe.

    grüße und nichts für ungut, russe :)
     
  6. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    Danke für Eure Meinungen...
     
  7. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Russe, das stimmt alles, bis auf eine Kleinigkeit: Das 1x1-Pixel-Bild im Hintergrund müsste nicht gekachelt werden, sondern nur auf seine richtige Größe verzerrt.
    ;)
     
  8. mgrove

    mgrove New Member

    örks, gebe voller schmach meinen fehler zu :)
     
  9. Ties-Malte

    Ties-Malte New Member

    > wer hat heuet noch 800x600 mit 256 Farben...

    o.k., 256 Farben natürlich nicht, aber 1024x768 auf (m)einem G3-iMac ist ´ne Qual (und iMovie3 schon deshalb eher hinderlich, aber das ist ein anderes Thema).
     

Diese Seite empfehlen