Weiss nicht mehr weiter

Dieses Thema im Forum "OS X 10.9 Mavericks" wurde erstellt von Dmac, 25. Dezember 2014.

  1. Dmac

    Dmac New Member

    Hi Leute,

    ich weiss nicht mehr weiter mein MacBook Pro Mitte 2012 (2,5 GHz i5 und 4GB Ram) ist beim hochfahren und
    runterfahren total langsam geworden.

    Ich bin ein totaler Mac Neuling also habe ich als erstes wie bei Win.Rechnern versucht ihn neu zu installieren also so
    wie ich ihn bekommen habe denn dass hatte ich des öfteren gelesen.
    Das habe ich dann alles nach diesen Video gemacht : https://www.youtube.com/watch?v=Z8svzowCW9g

    Das hat aber nicht geholfen denn wenn ich ihn hochfahre dauert es ewig bis der Apfel erscheint und der ring der sonst nach 1 oder 2 runden laden weg war braucht jetzt ca 30-40 sek.

    was kann ich noch machen?
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    meiner Meinung nach hat das zwei mögliche Ursachen:
    1. Die Festplatte liegt in den letzten Zügen, so dass das System jeden Schreib- und Lesevorgang mehrfach durchführen muss. Hierfür würde ich mir mal den SMART-Status ansehen (Festplatten-Dienstprogramm). Auch die Konsole liefert Informationen: Wenn in den Logs z. B. häufig I/O-Error auftritt kann man von einem baldigen Ende der HDD ausgehen.
    2. Nicht kompatible Daten im System.
    Z. B. irgendwelche ThirdParty-Systemtools, Virenscanner etc. Oder verwaiste Systemdateien durch nicht ordnungsgemäß deinstallierte Programme.
    Die Logs sind leider etwas kryptisch zu lesen. Etwas einfacher sind die Logs des Tools EtreCheck zu analysieren. Vielleicht lässt sich damit erkennen wo der Mac hakt.

    btw.
    Ich habe mir das von dir genannte Video (teilweise) angesehen. Die Vorgehensweise hilft dir absolut nicht weiter. Es wird dabei nur das System neu installiert, der ganze Datenschrott in den Librarys wird dabei nicht angetastet, so dass nach der Installation das Problem unverändert ist. Wenn dann wäre eine cleane Nenstallation angebracht. Das Problem dabei, das System aus dem Internet ist dasjenige, das beim Kauf des Mac drauf war, also Lion. Mavericks gibt es aber im App-Store nicht mehr, du müsstest dann auf Yosemite gehen.

    MACaerer
     
  3. Dmac

    Dmac New Member

    danke schön für die schnelle Antwort

    Also dieses Festplattendienstprgramm hab ich öfter gemacht da werden keine Fehler angezeigt,wenn da welche angezeigt wurden habe ich sie reparieren lassen,wenn du das gemeint hat.

    Wie kann ich denn den Librarys Ordner leeren.

    Wie funktioniert das mit der clean Instal. habt ihr hier ein Video wo das evtl. erklärt wird bin ein totaler Neuling

    Danke
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Den gesamten Library-Ordner zu löschen wäre die dümmste Idee, denn Apple versteckt den Ordner zu recht, damit damit keiner Blödsinn macht, der keine Ahnung hat...

    Starte mal den Rechner mit gedrückter Shift-Taste bis der Ladebalken unter dem Apfel erscheint. Danach erneut starten, dann normal. Auch hier wird der Start erstmal langsamer gehen, wird aber mit jedem Start schneller. Der Start ist auch weniger von Bedeutung. Vielmehr wie verhält sich der Mac im Betrieb? Kommt da oft der bunte sich drehende Cursor? Wenn ja, dann erscheint mir Handlungsbedarf!

    Du hast mehrere Library-Ordner! Gemeint ist aber dein persönlicher Ordner, den jeder Benutzter hat und der wird im Finder unter dem Menü "Gehe zu" bei gedrückter alt-Taste aufgerufen werden kann. Was du gefahrlos löschen kannst, sind Ordner im Ordner Caches, aber die des Systems findest du hier nicht...

    Und ganz ehrlich, 4GB RAM sind absolut nicht mehr zeitgemäß und sind das absolute Minimum. Auch 8GB sind alles andere als üppig und eher als Minimum zu betrachten, gerade wenn man eine konventionelle HD hat.

    40 s für einen Systemstart klingt aber für mich normal. Mein Mac Pro mid 2010 (12 Kerne) startet auch ganz normal nie schneller als zwischen 50 und 55s bis der Desktop erscheint. Der Mac hat 16 GB RAM. Achso, beim Einschalten wird auch grundsätzlich ein RAM-Test durchgeführt, was den Start verzögert und je mehr RAM, desto länger dauert der Speichertest...

    Ein Clean Install geht nur, wenn du den Rechner über die Recovery-Partion startest. Das geht mit gedrückter cmd und Taste r. Danach landet man in einem Menü, welches selbsterklärend ist. Bei den Installations-Optionen sucht man die Option, die Platte vor der Installation zu löschen. Danach wird das System neu aus dem Internet geladen, die Platte gelöscht und nur das System installiert. Danach musst du alles neu einrichten. Du könntest zwar dann die angebotene Option nutzen, per TimeMachine die letzte Sicherung zurückzuholen, aber das bringt dir dann die möglicherweise defekte Dateien wieder zurück auf den Rechner und dann stehst du da, wo du schon jetzt stehst. Du kannst höchstens per TM nur deine Benutzerdaten wie Fotos, Musik und andere Dateien gezielt zurückholen, aber keine Programm oder Einstellungen von System und Programm!
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Nein, das war damit nicht gemeint. Beim Reparieren durch das FPDP wird nicht die Festplatte sondern das Dateisystem darauf repariert, das ist nicht dasselbe. Das von mir erwähnte SMART ist ein Selbsttest der Festplatte, der u. a. anzeigt wieviele Speicherblocks bereits ausgefallen sind und durch die vorhandenen Reserveblocks ersetzt werden mussten. Abfragen kannst du den Status im FPDP indem du die Zeile mit der Festplattengröße anklickst und dann auf Information gehst.

    MACaerer
     
  6. Dmac

    Dmac New Member

    aso ok danke

    Ja erst wurder er langsamer bei hoch - und runterfahren und jetzt kommt dieser bunte kreis immer öfter denn hat ich früher nie deswegen mach ich mir sorgen .
     

Diese Seite empfehlen