weisse farbe drucken?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mactaar, 2. September 2002.

  1. mactaar

    mactaar New Member

    was passiert eigentlich mit weiss beim druck. wie kann man beeinflussen, ob weiss- zB auf farbigem papier gedruckt wird.
    (ps6/fh9).
    *kopfkratz*
    m´taar
     
  2. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Als Schmuckfarbe in eigenem Kanal sichern.
     
  3. createch2

    createch2 New Member

    Weiss drucken in diesem Sinne gibt es nicht. Die Sache mit dem Sonderfarbkanal ist richtig. Wäre nett zu wissen, wie wo was du drucken willst (Angaben zum Fertigungsprozess). Ich hatte auch mal einen ALPS Desktop-Drucker der auf Farbbandbasis weiß gedruckt hat. (gibts heute noch als OKI DP5000 / OKI DP7000).
     
  4. mactaar

    mactaar New Member

    das dokument beinhaltet mit weiss gefüllte vektoren und foto mit teilweise weissem hintergrund. das ganze soll auf gelbes papier.

    die weissen stellen im foto sowie die gefüllten vektoren sollen so gedruckt werden wie sie sind.

    bei allem anderen soll an weissen stellen nicht gedruckt werden bzw die gelbe farbe zum vorschein kommen.

    was versteht man unter einem sonderfarbkanal und wie kann man diesen in freehand berücksichtigen?
     
  5. friedrich

    friedrich New Member

    Du redest von Offsetdruck?
    Oder vom Tintenstrahl- oder Laserdrucker?
     
  6. mactaar

    mactaar New Member

    sorry, zunächst wollte ich das mal allgemein wissen. in diesem speziellen fall gehts um laserdruck.

    danke schon mal
    m´taar
     
  7. friedrich

    friedrich New Member

    Im Offsetdruck ist das unproblematischer, deshalb die Frage. Da wird deckendes Weiß einfach als 5te Farbe vorweggedruckt, also alle Stellen, die Weiß werden sollen, müssen als Sonderfarbe angelegt und als extra Film ausbelichtet werden. Fotos z.B. müssen komplett mit einer weißen Fläche hinterlegt werden, wenn nicht das Gelb durchkommen soll. Evtl. muß man dazu eine Extraseite nur für die Weißmaske aufbauen. Wenn Du das Prinzip verstanden hast, wirst Du das in FH auch gebaut bekommen.

    Im Laserdruck ist es komplizierter, weil Du ersteinmal eine Möglichkeit finden mußt, mit dem Laserdrucker deckendes Weiß zu drucken. Dann kommt hinzu, daß Du niemals einen 5-farb-Laserdrucker finden wirst, die Bögen also standgenau 2x durchlaufen lassen mußt, erst mit wewißer kartusche, dann mit der 4c-Kartusche. Der Dateiaufbau wäre auch anders, eine Datei für den Weißdruck und eine für den folgenden 4c-Druck.
     
  8. createch2

    createch2 New Member

    Alsoich hab noch keinen Laserdrucker für weisse Farbe gefunden. Irgendwo hab ich gesehen, dass man sich sonderfarben - Toner anmischen lassen kann. (Preis??).

    Wäre es denn nicht einfacher, weisses Papier zu benutzen und die Farbe Gelb zu drucken??? Hätte auch den Vorteil, dass Sämtliche Bilder Original abgebildet werden und keinen Gelbstich erhalten.
     
  9. friedrich

    friedrich New Member

    Ich weiß, daß es mal für Tintenstrahler (zwecks T-Shirt-Bedruckung) weiße Katuschen gab. Von Laserdrucken in Weiß hab ich noch nichts gehört, aber es ist theoretisch möglich...

    Weißes Papier ist sicher die einfachste Lösung, aber das Resultat ist eben anders, insofern hat das schon seine Berechtigung, und im Akzidenz-Offset wirds auch gelegentlich gemacht, und im Packungsdruck sogar sehr häufig.
     
  10. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ja, im Offset. Aber ich wage zu bezweifeln, dass der Aufwand mittels Laserdrucker weiß zu drucken sich rechnet.
     
  11. friedrich

    friedrich New Member

    Geld, Geld, hier gehts darum, das theoretisch Mögliche auch zu wagen.
    Cutting edge, man!
     
  12. 2112

    2112 Raucher

  13. mactaar

    mactaar New Member

    uiuiui, das sind ja gleich drei sachen auf einmal.

    sag mal gibt es vielleicht irgendwo ein tutorial oder sogar ein forum zum thema druck?

    werd wohl zunächst mal beim weissen papier bleiben, danke für die auskünfte.
    m´taar
     
  14. createch2

    createch2 New Member

    www.publish.de, ich glaube da gibts ein Forum. Aber hier solltest du auch ganz gut aufgehoben sein.
     
  15. friedrich

    friedrich New Member

    Yup, was willste wissen?
     
  16. mactaar

    mactaar New Member

    naja ich brauch mal ein bisschen basiswissen, da ist publish.de schon mal ein anfang.
    aber eine frage hätt ich schon noch: ich habe ab und zu kleinere aufträge, die ausgedruckt werden sollen. zur auswahl stand immer der copyshoplaser und mein heimdrucker. nun habe ich immer gedacht laser druckt besser, aber beim direkten vergleich gibt es oft keinen unterschied.

    frage: wo sind denn die unterschiede zwischen tinte und laser; gibt es vielleicht in der vorbereitung der daten noch dinge zu bedenken.(ausser höheren dpi-zahlen).?

    m´taar
     
  17. friedrich

    friedrich New Member

    Laser druckt wasser- und lichtecht, Laser druckt schneller, Laser druckt Postscript.
    Tintenstrahler druckt meist brillanter (auf dem richtigen Papier) und scheinbar mit höherer Auflösung (wenn man das stochstische Raster wählt), aber nur mit Zusatzsoftware Postscript.

    D.h. beim Tintenstrahler ohne Software-RIP sollte man auf EPSe (insbes. Vektor-EPS und Freisteller aus Photoshop) verzichten, wenns denn geht.
     
  18. mactaar

    mactaar New Member

    ähm "rest in peace" ist wohl nicht gemeint? und was ist das stochistische raster?
    dank von m´taar
     
  19. maccie

    maccie New Member

  20. maccie

    maccie New Member

Diese Seite empfehlen