Weiterer Sponsor bei mac at camp 2006

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von macatcamp, 24. Juni 2006.

  1. macatcamp

    macatcamp New Member

    Es ist nur noch einen guten Monat hin, bis mac at camp startet und trotzdem geht es kräftig weiter mit der Unterstützung durch bekannte Firmen bzw. Hersteller.

    Neu als Sponsor dazu gekommen ist jetzt EPSON.
    Nachdem sich schon HP vor einiger Zeit entschieden hat, mac at camp zu unterstützen, ist jetzt auch EPSON dazu gekommen.

    Dabei kommen sich beide großen Drucker-Hersteller auf mac at camp aber nicht in die quere.
    Wo HP aus dem Bereich Photodrucker und Laser-Drucker Systeme präsentiert und den Teilnehmern zur Benutzung zur Verfügung stellt, zeigt EPSON auf dem Camp in Naumburg den Teilnehmern, die großen Drucker und Plotter.
    Diese können selbstverständlich von allen Teilnehmern wieder tagelang ausprobiert bzw. benutzt werden.

    Somit hat der Teilnehmer bei mac at camp, nun auch die Möglichkeit, neben normalen Fotos, jetzt auch Großformat-Drucke selbst anzufertigen.

    EPSON wird als Unterstützung und für Hilfe-Leistungen selbst vor Ort in Naumburg anwesend sein und so den Teilnehmer mit Rat und Tat, rund um die Uhr zur Verfügung stehen können.
    Unterstützung finden beide Drucker-Hersteller weiterhin bei dem Apple-Händler JessenLenz aus Halle der den Teilnehmern das entsprechende Verbrauchsmaterial für die Drucker kostenlos zur Verfügung stellt.

    Bei "mac at camp 2006" handelt es sich um Deutschlands erstes großes Mac-Sommer-Camp. Das viertägige Treffen wird vom 27. bis 30. Juli in Naumburg, Sachsen-Anhalt, in dem dortigen Jugendtouristhotel stattfinden, die auch mit Wireless-LAN versorgt sein wird. Neben Außenaktivitäten wird es in den dortigen Räumlichkeiten zahlreiche Workshops, Seminare und Vorträge zu den verschiedensten Mac-Themen geben. Die Teilnahme an mac at camp inkl. sämtlicher Übernachtungskosten, Mahlzeiten und die Teilnahme an über derzeit 22 unterschiedlichen Workshops, kostet 120,- Euro für drei und 150,- Euro für vier Tage.
     

Diese Seite empfehlen