Welche Airportstation für DSL

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Digital, 31. März 2004.

  1. Digital

    Digital New Member

    Hallihallo, ich bin gerade dabei mir DSL zuzulegen. Jetzt meine Frage: brauche ich dafür die Aiportstation mit oder reicht die ohne eingebautes Modem. Vielen Dank im voraus
     
  2. robeson

    robeson Active Member

    Es reicht die ohne Modem! Für Faxe empfangen oder senden benutze ich die Faxbuchse in der ISDN Anlage

    Gruss
    robeson
     
  3. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    um auch meinen Senf dazuzugeben, JEDE Station geht, auch die allererste graphitfarbene.

    Bei den ganz "alten" muß man evtl. nur eine neue Firmware draufspielen.
     
  4. xanu

    xanu New Member

    *Senf auch dazugeb*
    Allerdings hat nur die mit modem eine antennenbuchse(falls du die rechweite erhöhen willst)
     
  5. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    <senf>Wie verbinde ich eine Airport-Station eigentlich am elegantesten mit einem bestehenden Ethernet-Netzwerk? Ich möchte ein iBook per Aiport an einen Router anbinden, an dem schon drei kabelverbundene Rechner (Mac und PC) hängen.</senf>

    Im Internet und hier im Forum habe ich dazu bisher nicht das Passende gefunden, vor allem, weil die Airport Station sich ja eine IP beim Router abholen müsste und die dann weiterschaufelt, oder wie??? Weiß hier einer, wie das geht? Oder ist das selbsterklärend per Airport Utility möglich? (Eine D-Link WLAN-Station habe ich so jedenfalls nicht in Betrieb bekommen und deshalb umgetauscht!!!)
     
  6. macfragezeichen

    macfragezeichen New Member

    Mit der Dual Ethernet Airport Base sollte es gehen. Die hat einen WAN Anschluß, an welchem das dsl Modem angeschlossen wird, und einen Lan Anschluß ,welcher an das bestehende Netzwerk angeschlossen wird. In dem Airport Admin Programm kann man in -alle Einstellungen-Netzwerk ,dann bestimmen das alle Netzwerkrechner über den Airport Router ins Internet gelangen.
    Gruß
     
  7. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Heißt das, dass die "Single ABS" ohne WAN nicht in ein bestehendes Ethernet eingeklinkt werden kann????
     
  8. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    scharfer Senf:

    ALLE Airport Basen können das, wurst egal ob ein oder 10 Ethernetports !

    Einfach die Airport an Euer Ethernet anstöpseln, das wars !
    Das ist doch Sinn eines Ethernetgerätes das man es anstöpseln kann, oder ?

    Man kann jetzt noch wählen ob die Basis als DHCP Server für alle gelten soll, oder selber eine eigene IP bekommt über die alle drahtlosen Vebindungen ins Netz kommen.

    Meine Bais hat eine eigene feste IP und hängt am Hub, neben Druckern, Rechnern und meinem Router. Sie ist nur eine Brücke zwischen Kabel- und Drahtlosen Verbindungen.

    Alles ist möglich.

    Macht es nicht unnötig kompliziert, das ist es nicht.
     
  9. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Es ist also nicht kompliziert? Aber ich habe es ja "nur" dran gehängt, und es funzt nicht...

    Die Station sendet zwar, das iBook empfängt sie als Station meiner Wahl, kann darüber aber nicht ins Internet.

    Ich habe DHCP und manuelle Verbindung wahlweise durchprobiert. Bei manuell kommt es wahrscheinlich auf die richtige IP an. Aber was ist die richtige IP? Eine außerhalb oder innerhalb der Range meines Ethernet-Routers (SMC Barricade)? Weitere Einstellungen? Automatisch geht's jedenfalls nicht...

    Und dann die Zahl der Ports: mit dem einzigen Port, der da ist, würde ich die ABS ja schon mit dem DSL-Modem verbinden. Weitere Steckverbindungen wären dann doch gar nicht möglich. So kann ich es nur hinter den Ethernet-Router hängen.
     
  10. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    Wenn du den Barricade hast, dann ist er als ROUTER ja schon ein Router.
    Die Airport Base mit einem Netzwerkanschluss ist von Haus aus nur ein Router vom LAN ins WLAN.

    DSL-Modem <<<>>> Barricade <<<>>> Airport Base

    In der Base (ich habe die neuere, drum kenne ich das Menü nicht) müsstest du die IP des Barricade als Router IP angeben. Er ist ja auch der Router ins Web.
    GGf noch die IP des Barricade als Nameserver angegeben.
    Die Mobilen Geräte (iBook Powerbook ?) müssten dann die IP der Base als Router erhalten.
    Evtl. erledigt das aber schon die Software, wenn sie die Base findet.

    Vielleicht klappts dann ja auch mit dem (Netz-)Nachbarn

     
  11. Paul Muad.Dib

    Paul Muad.Dib New Member

    Genauso meinte ich das mit meiner Antwort in Deinem anderen Thread.

    Gruß,
    PM
     
  12. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Kann man im SMC Barricade Admin-Bereich evtl. auch noch irgend etwas einstellen, dass es die Kommunikation mit der ABS immerhin nicht erschwert?
     

Diese Seite empfehlen