Welche Digi-Kamera ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von pat612, 12. August 2003.

  1. pat612

    pat612 New Member

    hallo forum,

    ich möchte mir eine digikamera zulegen und werde erschlagen von der angebotsvielfalt. geht denke ich vielen von euch genauso. so engere wahl bzw. guter preis/leistungskompromiss wird wohl CANON G2 o. G3 sein. ist die G3 empfehlenswerter als G2 oder tuts auch ne kamera für 350 € ? möchte auf jeden fall auch vergrößern können, bildqualität ist mir wichtig ! was ist denn mit einer s40/45 ? sind die „besser/schlechter" ? bin aber nicht auf canon fixiert. für tipps und alternativen schon mal danke.
     
  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    Wenn du vergrössern willst, wie gross?
    Ansonsten gilt: Pixel sind durch nichts zu ersetzen, es sei denn, man beschränkt sich auf Webdesign etc.
    Wichtig: ein optischer Sucher, da die Motivsuche übers Display gewaltig an den Akkus nagt, wenn möglich keine Beschränking auf Herstellereigene Akkus (teuer!), sondern auch Verwendung von Standardakkus (AA-Typ o.ä.)
    Zoombereich? Wechselobjektive? Handling? Gehäusegrösse?
    Diese Fragen solltest du dir beantworten, und schon schränkt sich die Auswahl gewaltig ein...
     
  3. MacELCH

    MacELCH New Member

    Schau mal hier rein:

    www.dpreview.com und such Dir Deine in die engere Wahl gekommenen Modelle raus.

    Ich bin mit meiner Minolta Dimage 7i sehr zufrieden.
     
  4. Tambo

    Tambo New Member

    Freut mich

    Gruss, tAmbo
     
  5. yew

    yew Active Member

    Hi
    auf welche Optionen du Wert legst, ist dir überlassen, aber sollten beachtet werden:
    • Verwendung von Standardzellen (Batterien können gegen Akkus getauscht werden, oder falls die Akkus mal leer sind, Batterien gibt es an fast jeder Tankstelle)
    • möglichst großer Zoombereich mit dem optischen Zoom (jede nachträgliche Änderung bringt Qualitätsverlust)
    • Anschluß eines externen Blitzgerätzes möglich (nicht immer reicht das eingebaute Blitzlicht aus)
    • vorteilhaft ist es, wenn sich die Kamera als Laufwerk anmeldet (spart zusätzliche Software und die Kamera kann mal schnell beim Bekannten eingesteckt werden)
    • hast du schon Speicherkarten? Möglichst gleiches Format verwenden. Persönlich tendiere ich zu CF-Karten, da der Controller in der Karte und nicht in der Kamera ist wie bei der SmartMedia-Karte.
    • wie schnell soll die Kamera beim Speichern sein? Es ist lästig, wenn zwischen zwei Bildern bis zu 10 Sekunden vergehen und man Schnappschüsse machen will (im allgemeinen je teurer, desto schneller. Stimmt wahrscheinlich nicht, müsste man ausprobieren)
    • was willst du mit den Aufnahmen machen. Nur anschauen, ins Web stellen oder ausdrucken? Mind. 2-3 Megapixel für Ausdrucke 10*15 cm.
    • je mehr Pixel, desto schneller ist auch die Speicherkarte voll.
    • um die max. Qualität zu erreichen, sollte die Kamera nicht nur als jpg speichern. TIFF ist da die bessere Alternative. Es gibt aber auch noch andere hochwertige Formate. Raw?
    • was wird als Zubehör mit angeboten (Akku, Ladegerät, Software)

    Diese Liste kann bestimmt noch um einige Punkte ergänzt werden.
    Gruß yew
     
  6. ghostgerd

    ghostgerd New Member

    hab mir die Olympus C 750 vor en paar wochen zugelegt und bin sehr
    zufrieden mit den teil

    CU
     
  7. MacELCH

    MacELCH New Member

    Danke nochmals für Deine ausgiebigen Tips.

    Das neue Modell, was im September rauskommt scheint mir nicht so toll zu sein - auch wenn der Zoombereich bis 380 mm geht (dafür aber der Weitwinkel fehlt), zudem "nur" 3 Megapixel hat.

    Mit meinen 4 Akkusets a 2200 mAh komme ich auch leicht durch einen Tag.
     
  8. pat612

    pat612 New Member

    vergrößerung sollte auf jeden fall bis einschl. A 4 möglich sein - evtl. noch A 3. klar, die 5-MP wirken sich theoretisch für A 3-vergr. günstiger aus. aber wenns denn „rauscht" ist es mit der qualität auch vorbei. ich fotografiere z. zt. mit einer spiegelrefl. NIKON F 60. die DIGI möchte ich hauptsächlich für schnappschüsse verwenden und diese dann am MAC bearbeiten und ausdrucken. (meine kleine tochter in action etc.) ich denke, die consumer-kameras werden mir nicht die ergebnisse einer F 60 liefern können. deshalb suche ich nach einem kompromiss der die F 60 nicht ersetzen sondern ergänzen soll. die CANON PS G3 soll ja ziemlich behäbig fokussieren...
     
  9. Macci

    Macci ausgewandert.

    Nikon D100 ca. 2200 €
    Fuji S2 Pro ca. 1700 €

    sind zwar ganz schön teuer, aber du kannst die Wechselobjektive der F60 nutzen (allerdings mit Brennweitenverlängerung)
     
  10. Tambo

    Tambo New Member

    Ja, für A-3 brauchst ne DSLR = digitale spiegelreflex.
    Pixelmasse allein machts nicht aus; sondern die Kombination von Algoryhtmus, Optik, Chip, etc. etc.
     
  11. Tambo

    Tambo New Member

    hier ein vergleich, den ich Dir ins netz stelle:

    http://imago.macbay.de/tambo/filmvs10D.jpg

    Studioaufnahme arbeitsmodelarchitektur, studioblitzlicht gleiche Auflösung, 4000 pixel...

    links: fachkamera, film 100 ASA , schärfer, jedoch Korn wird sichtbar
    rechts: 10D, 100 ASA
     
  12. baumpaul

    baumpaul New Member

    Da gibt es nur eines: NIKON
     
  13. Tambo

    Tambo New Member

    das meinst auch nur Du...

    schau Dich doch mal in den profi-foren rum, Du glaubst gar nicht wie viele nikonianer zu cannonista's mutiert sind....

    digital hat canon die nase längst vorne.... die neueste nikon, vor ein paar Tagen rausgekommen, damit lässt sich kein Staat machen. Zudem hat nikon extraobjektive für die kleiner als 24/36 mm- chips eingeführt, mit dem Resultat, dass niemand sowas kaufen wird, da jeder mal später auf ne fullframe (= 24/36 mm-chip) umsatteln wird. Irgendwie hat nikon den zug verpasst....

    bei den optiken siehts bei beiden ca gleich aus, der eine ist im WW vorne, der andre im telebereich
     
  14. Tam

    Tam New Member

    Hallo!
    Also wer mit 3,2 Mio Pixel zufrieden ist, dem kann ich nur die Finepix S304 von Fuji nahelegen. Die kleinere Version ist in den Testberichten vor allem wegen ihrer Farbgenauigkeit gelobt worden.

    Kurz die technischen Daten:
    CCD: 1/2,7 Zoll CCD mit 3,34 Millionen Pixel
    Anzahl aufgezeichneter Pixel: 2.048 x 1.536 (3,15 millionen) pixel max.
    Fileformat: JPEG (Exif ver. 2.2)/Movie: AVI (Motion JPEG)
    Speichermedium: Karte xD-Picture Card (16 bis 128 MB)
    Anzahl der Aufnahmen in Fine/Normal: 16 MB=12/26; 128 MB=102/215
    Objektiv: Fujinon Objectif=38 mm to 288 mm entspricht 35 mm bei KB-Kameras
    Scharfstellung: Automatisch, Normal: 80 cm bis unendlich; Makro: etwa 10 cm bis 80 cm
    Weißabgleich: Automatisch/manuell (6 Modi)
    Blitz: Automatisch, 3.5 m max.
    LCD Monitor: 1,8 Zoll Farb amolph silikon – TFT mit 62.000 Pixel
    Ausgang: USB
    Energieversorgung: x4 Batterien Mignon Alkalizielin/Ni-MH oder Netzadapter (optional)

    Wichtig!
    üblicher Handelspreis meist um die 470,- bis 530,- Euro. Bei www.guenstiger.de aber fast immer um die 290,- Euro!!!

    Hab den Kauf bisher nicht bereut.
    Gruß
    Tam
     
  15. pat612

    pat612 New Member

    hallo tambo,

    da ist mir sichtbares korn aber lieber als dieses schwammige digi-bild !
    danke für deine infos, den anderen natürlich auch !
     
  16. wimmerl

    wimmerl New Member

  17. Tambo

    Tambo New Member

    Habe diese 10 D-Aufnahmen als Beispiel genommen, um in etwa aufzuzeigen, wo digi heute steht.
    Gerechterweise muss ich anfügen, dass die 10D-Aufnahme für den Vergleich geupsampled wurde (in ACR, von 3072 x 2048 dpi auf 4096 x 2731 ) und nicht geschärft wurde.
    Die 10 ergibt weiche Aufnahmen - was ich gut finde - da erst zum Schluss der Bearbeitungen geschärft werden sollte. Es wäre durchaus auch möglich gewesen, im RAW-prozess eine grössere Schärfung einzustellen......

    Jedoch ist Schärfe nicht das einzige Kriterium;
    wie sind Farben, Contrast, etc ??
     
  18. Tambo

    Tambo New Member

    A propos schärfen:
    hier noch ein link zu einer Photoshop-action, die besser schärft als USM (unscharf maskieren) :

    http://www.outbackphoto.com/workflow/wf_17/essay.html

    und hier meine Vergleiche - 100 % 16 bit:

    http://imago.macbay.de/tambo/sharpener-test.jpg

    links : ungeschärft,
    mitte: mit der auf der im outbackphotolink angegebenen PS-action geschärft
    rechts: mit USM in photoshop geschärft....

    die action vermeidet durch die Schärfung der mittleren Töne jaggies, wie sie in PS/USM auftreten
     
  19. Mano

    Mano New Member

    Ich habe mir die Caplio G3 von Ricoh zugelegt. Unglaubliche Verschluß-Zeit von 0,14 Sek (schnellste KB), 3.2 Mio/Pix, 3 fach optisch, Macro 1-16cm, Filmchen, Tonaufnahmen, etc. etc. Preis 247 €. War bei Media-Markt vor 2 Wochen schon für 199 € zu haben. Hat mich ganz schön geärgert.

    In vielen Test wird das excellente Preis-Leistungs-Verhältnis hervorgehoben.

    Ich bin absolut zufrieden damit und kann die Kamera uneingeschränkt weiterempfehlen.
     
  20. Risk

    Risk New Member

    maaaciiiiiiixuss
     

Diese Seite empfehlen