welche DSL-Anbieter funktionieren nicht mit Mac OS X?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von benster77, 17. Dezember 2004.

  1. benster77

    benster77 New Member

    Hallo zusammen,

    ich habe mal gehört, dass nicht alle DSL Anbieter mit Mac OS X kompatibel sind. Da meine Mom sich einen entsprechenden Anschluss gönnt, wollte ich vermeiden, dass es nach der Bestellung ne Böse überraschung gibt!

    Könnt ihr mir Helfen?

    Beste Grüße,

    Benster
     
  2. graphitto

    graphitto Wanderer

    Meines Wissens kannst du bei den großen Providern (T-Online, 1&1, AOL etc.) alle nutzen. Bei regionalen Providern würde ich nachfragen. Sollte aber kein Problem sein, da OS X keine DSL-Treiber braucht.

    Vorsicht ist eher bei den Modems geboten. Alles was USB-Modems sind, würde ich weglassen (meistens keine Mac-treiber vorhanden). Ethernet-Modems kannst du problemlos benutzen.

    gruß
     
  3. macbike

    macbike ooer eister

    Wenn Du den DSL Anschluss mit einem Router betreibst, dann ist das OS eigentlich vollkommen egal, hauptsache es kann TCP/IP, was beim Mac OS ja der Fall ist. Die Zugangsdaten liegen dann im Router und Probleme sollte es dann nicht geben.

    Wenn Du weißt, welches Modem Ihr bekommt (wegen Anschluss über USB), kann man sicherlich über die Herstellerseite herausfinden, ob es auch am Mac über USB fuktioniert. Unsere Fritz!Box jedenfalls geht mit Mac OS X ab Version 1.3.? über USB

    Nachtrag: Das Modem sollte unbedingt zum Anbieter passen, das ist wahrscheinlich das wichtigste, wenns mitgeliefert wird, sollte man das aber annehmen.


    Viele Grüße
     
  4. Go610

    Go610 New Member

    Es ist Blödsinn, dass irgendein DSL-Anbieter nicht funktionieren soll. Von welchem Anbieter das DSL kommt ist jedem Computer total egal. Das einzige, was entscheidend ist, ist die Hardware, sprich Router oder Modem.
     
  5. schnurgly

    schnurgly New Member

    Es kann höchstens sein, das der Provider nur Einwahlhilfe für Dosen_User zur Verfügung stellt und supportet.
    Entscheidend ist nicht die Verbindungsart, sondern die Protokolle der Provider.
    Aber die Einstellung beim Mac ist keine Hexerei.
     
  6. benster77

    benster77 New Member

    Danke für eure Beiträge! Dann achte ich einfach nur auf das Modem, welches Mitgeliefert wird!

    Beste Grüße,

    Benster
     

Diese Seite empfehlen