Welche DSL Flatrate ? Empfehlungen ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mercy, 25. April 2003.

  1. raincheck

    raincheck New Member

    Ja! Versatel ist klasse, zuverlässig und preiswert. Hotline & Service sind auch zu empfehlen. Nur: Wo wohnt mercy?
     
  2. mercy

    mercy New Member

    Ich will mir jetzt DSL ins Haus holen und es wäre interessant zu hören, wie Eure Erfahrungen mit Preis/Leistung bei den unterschiedlichen Anbietern sind. Eventuell würde ich mich auch für Volumenbegrenzung entscheiden.
     
  3. eintausendstel

    eintausendstel New Member

    ... ich bin gerade auf dem Weg zu ARCOR, aber mit dem ganzen Anschluss, also ISDN und DSL, da hab ich die Flat 1500 für 62,- EUR, und bei der Telekom bezahle ich jetzt schon für die Flatrate 768 - 69,50 EUR.

    Aber ersteinmal sehen was das mit ARCOR so wird ?!

    marcus

     
  4. ThoBlue

    ThoBlue New Member

    Fürs östliche Ruhgebiet; Versatel!

    ISDN 18,- DSL-Zugang 15,- DSL-Flat 1024 25,00 = 58,- fürs ganze Paket

    und: noch nie irgendwelche Probleme!!

    TausBO
     
  5. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Fürs platte Land: Teuerkom. :-( Aber funktionieren tut sie jedenfalls...
     
  6. mercy

    mercy New Member

    Wie ist das überhaupt: Was muß ich bei der Telekom bezahlen, auch wenn ich für Die flat nen anderen Anbieter suche ?
     
  7. MacS

    MacS Active Member

    Wichtig, erkundige vorher, wer bei dir in der Straße überhaupt DSL anbieten kann. Dann schrumpft möglicherweise schon die Auswahl, Ich z.B. habe in Sachen DSL keine Wahl, nur Telekom. OK, kann dann noch einen der Telekom-Reseller als Provider wählen, bin aber mt t-online sehr zufrieden und bleibe bei der Flat.

    MacS
     
  8. iMaculate

    iMaculate Dazed and Confused

    habe seit 3 Monaten gmx.internet mit Volumenbegrenzung (2 Gigs) für 6,99 euro.

    Sehr zufrieden, keine Ausfälle. Gut und günstig.

    Unterbau von gmx ist übrigens 1&1
     
  9. ReinholdR

    ReinholdR New Member

    Ich bleche jetzt 29 Euro bei Telekom für Standleitung DSL im Karlsruher Raum. Hab ja einen fürchterlichen Reinfall mit TDSL-Business erlebt, was mir hier im Forum auch von Anderen bestätigt wurde.
    Ich gehe halt irgendwann später auf meine Homepatsche los...
    Gruss Reinhold
     
  10. lord_webi

    lord_webi New Member

    Q-DSL ... bin voll zufrieden 1024 down und 256 up ... keine Zwangstrennung bin immer 24H online ... super zum Gamen und Downloaden !
     
  11. mercy

    mercy New Member

    Wohne im Ruhrgebiet: Essen.
     
  12. raincheck

    raincheck New Member

    Dann check doch mal, ob dort Versatel verfügbar ist, ist ja "bei mir um die Ecke" (Dortmund). www.versatel.de
     
  13. mercy

    mercy New Member

    Ich interessiere mich für die Studenten Flatrate von DFN@home für 18,99 Euro pro Monat. Es heißt DSL-Geschwindigkeit (Downstream von bis zu 768 Kbit/s, Upstream von bis zu 128 Kbit/s.) Das ist doch garnicht so schnell, oder ?

    Hier ein Link:

    http://www.studenten-ins-netz.net/
     
  14. mercy

    mercy New Member

    Hab gecheckt: Leider nicht in meiner Straße in Essen.
     
  15. ughugh

    ughugh New Member

    Das ist die normale DSL-geschwindigkeit, wie Du sie überall anders auch bekommst ... da gibt es bessere Angebote.

    Du solltest Dir erstmal überlegen, was genau Du haben willst.

    Eine komplette Flat ohne Zeit- und Volumenbegrenzung -> Ziemlich teures Vergnügen, und eigentlich nur für Dauersauger und Online-Spieler wirklich interessant.

    Eine Flat mit Volumenbegrenzung -> Gut fürs Surfen ohne ständig auf die Uhr schauen zu müssen. Die (normalerweise) etwa 2GB transfervolumen bekommt man mit normalem Surfen und gelegentlichen Downloads kaum voll. Zum spielen ist das aber nur bedingt, und zum exesieven P2P gar nicht geeignet.

    Eine Flat mit Zeitbegrenzung -> Ich kenne z.B. einen Grafiker der sowas hat. Der verschickt damit (weil Internethasser) nur seine Daten durch die Gegend, die schonmal ziemlich ausufern können. Macht aber sonst faktisch nichts mit dem Account (ausser eMails natürlich) - aber darüber hinaus ist mir er Sinn einer solchen Flat immer etwas verborgen geblieben ;)
     
  16. MacS

    MacS Active Member

    ... und 1&1 setzt auf Telekom. Du brauchst dann einen DSL-Anschluß von der Telekom. 1&1 ist auch nur ein Reseller!

    MacS
     
  17. mercy

    mercy New Member

    Ich bin kurz davor mich für 1&1 DSL 100 Stunden zu entscheiden. Ich werde denke ich sowohl einiges downloaden, durch Netz surfen ... , ich denke aber 100 Stunden werden meistens reichen. Bisher hatte ich Arcor ISDN happy sunday (So + Feiertag frei telefonieren). Ich brauche eigentlich kein ISDN, fand nur die Kombination mit dem frei telefonieren interessant. 1&1 lockt ja mit den T-ISDN XXL Anschluß. Der T-DSL Aufpreis ist 12,99 ¬ im Monat bei T-ISDN wenn man zu 1&1 geht. Ich werd es nicht machen, da ich Studentin bin und beim einfache Anschluß noch obendrauf Telefonvergünstigung bekomme. Für mich hat sich ISDN eigentlich garnicht gelohnt.

    Und ich muß sagen, ich habe die Schnauze voll von Arcor. Die haben 6 Wochen gebraucht um mir eine Bestätigung auf meine Kündigung zu schicken. Vorher kann ich mich garnicht irgendwo wieder anmelden. Ich sitze also zur Zeit da ohne Telefon und Internet daheim. Nach dem 4. mal beklagen innerhalb der 6 Wochen warten warten warten hatte ich endlich jemand in der Hotline am Hörer, der fähig war mir den Wisch zu schicken. Habe von nem Macspezialisten auch nur schlechtes über Arcor gehört. Der meinte, die hätten garnicht genug Kapazitäten und würden trotzdem weiter Kunden mit billigen Tarifen für den Internetzugang locken. In der Hotline kam ich auch fast nur in der Nacht durch, da auch in dem Bereich so sagte mir einer von denen Arcor nicht hinterher kommt Leute auszubilden. Ich hab das leider sehr unangenehm empfunden. So, ich wollte das mal loslassen hier. Vielleicht interessiert es ja jemanden. Mein Fazit: Zur Zeit kann ich niemandem Arcor empfehlen !!!
     
  18. Blaubeere

    Blaubeere Active Member

    Danke für die Info. Ich hatte vor einiger Zeit überlegt, ob ich von Telekom/T-Online zu Arcor wechsle, dann aber doch Abstand davon genommen. Deine Schilderung bestätigt meine Befürchtungen, was Arcor anbetrifft.

    Was mich bei 1&1 stört, ist die fehlende Macunterstützung. Immer wieder fragen hier Leute: "Was muss ich einstellen, damit es mit 1&1 klappt?" Wenn die es nicht kapieren, dass es außer Windows noch andere OS gibt, dann sollen die mir den Buckel runterrutschen. T-Online hat es doch auch fertig gebracht, Treiber für MacOS entwickeln zu lassen und eine Anleitung zu schreiben.

    Blaubeere
     

Diese Seite empfehlen