Welche Festplatte für einen Powermac Dual 1GHz MDD?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von finn, 16. Dezember 2005.

  1. finn

    finn New Member

    Hallo!

    Ich spiele mit dem Gedanken mir eine neue und größere Festplatte für meine Powermac G4 Dual 2GHz zu kaufen. Nun stellt sich die Frage, welche ich überhaupt einbauen kann. Habe so an eine größe von 250GB gedacht. Der Powermac läuft mit ATA/100. Muss ich für eine neue Platte einen Controller kaufen, wenn ja welchen und wie funktioniert das genau? Hatte an eine Seagate Barracuda gedacht. Was haltet ihr davon?

    Grüße!

    finn
     
  2. morty

    morty New Member

    ab dem dual 867 sollten die controler alles erkennen können und keine größenbeschränkung mehr geben

    bitte auch noch die forumssuche betätigen, wurde mehrfach SEHR ausführlich beantwortet

    bitte gebe deine GENAUE rechnerbezeichnung demnächst an, denn es gab mehrere Dual 1 Ghz, -- teiulweise OS9 bootbar, teils nur OSX ...
    kannst du in deinem profil hinterlegen
     
  3. finn

    finn New Member

    Mein Dual ist auch unter Mac OS 9 bootbar und ohne FW 800. Unter was kann ich die Einträge finden, habe vorhin schon nach brauchbaren gesucht.
    Danke!

    finn
     
  4. Macziege

    Macziege New Member

    Die Platte funktioniert, der Rechner hat ATA 100 und ATA 66. Dort, wo die jetzige HD eingebaut ist, liegt ein zweiter Anschluss für eine weitere ATA 100.

    Der Anschluss für ATA 66 liegt dort, wo das Combo- bzw. Superdrive eingebaut ist.
     
  5. Looooser

    Looooser New Member

    Wenn Du den Rechner aufmachst sind rechts 2 Schächte (senkrecht) für Festplatten die an den ATA 100-Controller kommen und "vorne" 2 Schächte (waagerecht) für Festplatten die an den ATA 66-Controller kommen.
    Und wenn Du noch weiter Modifikationen vor hast....


    - 2GB RAM
    http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/product_info.php?cPath=1_12&products_id=900&

    - eine Seritek Controller-Card
    http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/product_info.php?products_id=8966

    - eine WesternDigital Raptor 75GB
    http://www.alternate.de/html/shop/productDetails.html?artno=A7BW01&

    - eine Sonnet Allegro USB 2.0 Card
    http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/product_info.php?cPath=2000_2021&products_id=8973&

    - ATI Radeon 9800 Pro
    http://cgi.ebay.de/Rodeon-9800-PRO-...ryZ19521QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    - Verax-Lüfter-Kit
    http://www.ichbinleise.de/product_i...=1128&osCsid=9b9f02705a0430d3f385a6ef7abc1a06
     
  6. sandretto

    sandretto Gast

    Dein Rechner adressiert BigDrives (>128GB) an beiden Controllern, da dies völlig unabhängig von Controllertyp ist, und ausschließlich von der BootROM-Version abhängt. Und die ist bei den MDDs sicher 4.3 (Bedingung für BigDrives) oder höher. Schau nach im Sytemprofiler, dort steht sie drin. Am ATA-100-Controller (senkrechter Schacht) sind die Uebertragungsraten geringfügig besser, habe es selber mal an meinem G4 MDD gemessen.

    Als Platte kann ich dir Samsung-Platten empfehlen, da die meisten davon 3 Jahre Herstellergarantie haben, leise und schnell sind, sowie sehr ausfallsicher. Es gibt eine 300GB-Platte von Samsung neuerdings. Die eingebauten Controller im G4 haben PATA-Anschlüsse, da gehen IDE-Platten dran. Wenn es eine SATA-Platte sein soll, brauchst du einen PCI-SATA-Controller, oder einen spez. Adapter, der aber nicht viel billiger ist, und speziell für MacOSX ausgelegt sein muss.
     
  7. terriehome

    terriehome New Member

    Hallo, bau doch ne S-ATA-Karte ein und fahre mit diesen Festplatten, ist doch auch für die Zukunft gedacht. Wenn du mal einen G5 bekommst, kannst du die Platte einfach weiterverwenden.

    Hab ich auch so gemacht, läuft bestens.

    Gruss vom Plattenberg
    terriehome
     
  8. Looooser

    Looooser New Member

  9. terriehome

    terriehome New Member

    Ja, das denk ich mir, ne Raptor ist die Krönung! Schnell und gut, die überlebt uns noch alle...

    Leider hat sie mir/uns zu wenig Kapazität, schade drum. Habe 2 (250/400) Hitatchi drin und die laufen auch bestens, so wie das ganze System, einfach prima! Apple ist eben doch unschlagbar.

    Gruss terriehome

    Also, die 250/400 S-ATA hab ich im 1250 MDD und eine 300 WD und eine 400 Hi im G5 1,8, dazu noch so Stücker 5-6 externe v0n 100-200 GB, braucht man heutzutage...
     
  10. terriehome

    terriehome New Member

    Also, habe jetzt nochmals so sinniert... das ist schon die Härte irgendwo.
    Da spielt einer mit dem Gedanken, sich eine 250 GB Platte zuzulegen - das müsst ihr euch mal auf der Zunge zergehen lassen! Eine 250 GB?!!! Die bekommt man in jedem Aldi nachgeworfen, bei ebay verhökern se die Dinger für 100 Taler - und da überlegt einer...

    Nenene...bin ich da nicht normal oder wie?
     
  11. Looooser

    Looooser New Member

    Also als Systemplatte reichen mir 75GB völlig aus. Und ansonsten hab ich mir noch die Sonnet Allegro USB 2.0 Card eingebaut (wie oben in meinem Thread zu lesen ist) und damit ist auch die externe Platte schnell genug *net wahr* ^^
    und wenn denn noch alle Fäden reissen die Seritekkarte hat ja noch einen SATA Anschluss frei gelle ;-)

    Ich meine ja auch nur die USB und die SATA Karte zusammen kosten gerade mal 70Euro und dafür hat man superschnelle Verbindungen zu allen Platten!

    Und das schöne ist, wenn man sich einen neuen Rechner kauft kann man die da auch wieder einbauen *lol*
     
  12. maniac

    maniac New Member

    Hab vor zwei tagen in meinen G4 Dual 1GHz MDD eine 250 GB Samsung SpinPoint SP2514N eingebaut.

    Die Platte ist leiser als alles was ich bis jetzt hatte. Man hört sie nicht.

    Kann ich nur empfehlen. Und in sachen Haltbarkeit tun die sich meiner Meinung eh alle nichts. Mir sind schon alle Marken gestorben. Von IBM/Hitachi über Maxtor bis zu Seagate.
     

Diese Seite empfehlen