1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Wir danken allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben.

Welche Festplatte für iMAC?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von adventureboy, 2. März 2004.

  1. adventureboy

    adventureboy New Member

    Hallo,

    möchte die 10 GB-Festplatte meines iMAC (G3, 400 MHz) gegen eine größere tauschen.
    Apple-Händler sagt: bis 120 GB sei kein Problem.
    Hab daraufhin eine Seagate Barracuda 120 GB (8 MB Cache) gekauft.
    Seagate-Hotline angerufen: geht gar nicht bei dem iMAC. Wird angeblich von der Hardware nicht unterstützt.
    Will mir OS X aufspielen, bisher OS 9.1.

    Hab ich mir die neue Festplatte umsonst gekauft? Oder gibt es doch eine Möglichkeit, dass sie bei mir laufen wird?
    Welche Festplatten kann ich denn nun wirklich bei mir einbauen, so dass es reibungslos funktioniert?

    Danke schon mal.
     
  2. morty

    morty New Member

    siehe anderes posting von dir, da schon beantwortet worden, wobei es hier richtiger wäre ...
     
  3. adventureboy

    adventureboy New Member

    ok, danke für die Nachricht. ich probiers heute Abend mal aus.
     
  4. lemming

    lemming New Member

    Habe kürzlich eine 80 Gig 7200 UPM in meinen DV 400 iMac eingebaut. Keine Probleme. Die Hotline von Baracuda hat sicherlich keinen blassen Schimmer. IDE ist IDE und funktioniert auch in deinem iMac.
     

Diese Seite empfehlen